Zum Inhalt wechseln






Foto

Januar 2010

Geschrieben von T.H. , 06 February 2010 · 471 Aufrufe

Meine Leseliste 2010
Das 2. Jahr mit kommentierter Leseliste wird gestartet...
Das "Original" findet man übrigens im Horror-Forum; die hier ist sozusagen die Sicherungskopie...

Der Januar sah mich in einer Verfassung, in der ich nicht so große Lust zum Lesen hatte. Das mag auch an dem dicken Wälzer liegen, den ich mir vorgenommen hatte. Ich hatte schon viel darüber gehört - schwärmende Worte - und gelesen. Aber ich wurde nicht warm mit dem Teil. Daher auch eine eher schlechte Wertung meinerseits.
"Getröstet" habe ich mich mit Comics resp. Graphic Novels. Wie es aussieht, könnte dieses Jahr für mich ein Gaiman-Jahr werden, zumal ja auch noch ein Band mit Erzählungen erwartet wird.

Also der Januar.

Romane:

Neal Stephenson: "Cryptonomicon" - Habs geschafft, über 1100 Seiten - puh...
Mein Fazit? Tja, schwierig. Sicher eine - bzw. viele - tolle Geschichte(n), auch glänzend erzählt. Aber vielleicht in dieser Form einfach zu viel. Mich hat genervt, dass fast jedes Kapitel wieder mit einer neuen Story begann. Immer wieder ein neues Setting, immer wieder lange Seiten Eindrücke, quasi Zusatzmaterial. Ich wage zu behaupten, dass das Buch - auf das Wesentliche beschränkt - nicht mal halb so dick wäre...
6 / 10 Punkte

Daniel Woodrell: "Zum Leben verdammt" - angeregt durch die Cormac-McCarthy-Lektüre (hier: "Die Abendröte im Westen") ist bei mir das Interesse an der Geschichte der USA geweckt worden. Natürlich - irgendwie kannte ich mich da durchaus etwas aus, doch vermutete ich - gerade auch nach McCarthy - einigen Klischees aufgesessen zu sein.
Wie schon nach "Der große Süden" von Ward Moore dachte ich, dass ich über den Bürgerkrieg doch zu wenig wusste. Das politisch korrekte Bild, das oft im Geschichtsunterricht vermittelt wird, ist ja, dass der fortschrittliche Norden gg. den rückständigen Süden antrat. Diverse Filme zeichnen dagegen ein mitunter pathetisches Ruhm&Ehre-Bild, wo zwar der Süden schon anders bewertet wird, aber das Ganze zur Schmonzette gerinnt.
Im I.Netz fand ich dann Bezüge von McCarthy zu diesem Buch, dass gleichfalls ein schonungsloses Bild des Bürgerkrieges zeichnet (wie McCarthy über die Indianerausrottung schrieb). Und das stimmt! Aus der Sicht eines sehr jungen Südstaatlers, der sich den "Strauchdieben", Freischärlern, die für die Unabhängigkeit ihres Landes gegen die Dominanz des Nordens wandten, anschloss, wird erzählt, wir brutal und schonungslos beide Seiten vorgingen und dabei auch Zivilisten nicht verschonten, zumal man im Namen "der Sache" auch gleich mal persönliche Fehden zu einem tödlichen Ende bringen konnte. Die Gräben gingen ja in einigen Staaten zwischen den Höfen und Nachbarn hindurch.
Interessant an dem Buch ist auch die Sprache, der der Autor Pathos und Duktus des 19. Jh. nachzeichnet. Da die Protagonisten aus dem einfachen Volke stammen, wird das Ganze nicht überladen. Insgesamt kann man hier die Motive der Rebellen durchaus verstehen und man versteht, worin ihr Dilemma lag.
9 / 10 Punkte

Comics:

Ed Brubaker & Sean Philips: "Sleeper 4 - Das lange Erwachen" - ist ein unverlangtes Rezensionsexemplar. Vielen Dank, liebe Leute von Cross Cult! Nun habe ich die ersten drei Bände gar nicht gelesen, trotzdem kam ich schnell in den Stoff rein und muss sagen: Faszinierend. Wenn auch äußerst düster, gerade durch die Gestaltung und auch durch das Fehlen positiver Protagonisten. Hier meine Rezi auf Buchrezicenter.de
7 / 10 Punkte

Neil Gaiman u.a.: "Sandman Präludien Notturni" - wie schon angedeutet; ich "tröste" mich mit Comics... Meine Lese.Unlust.Phase nutzt ich auch gleich mal schonungslos aus und habe mit die ersten beiden Panini/Vertigo-Bände des Über-Comics von Meister Gaiman zugelegt. Der erste mundete vorzüglich. Na ja, mitunter sind es ja gar nicht sooo dolle metaphorische Geschichten. Zum Ende hin werden sie durchaus "metaphorischer". Ich könnte mir auch mehr Innovation bei der grafischen Umsetzung vorstellen; da bleibt der Comic noch zu sehr im Mainstream verwurzelt. Ist aber ok und es hat großen Spaß gemacht. Besonders ab "Träum einen Traum von mir" war ich hin und weg.
9 / 10 Punkte

Anthony Johnston, Christopher Mitten: Staubiges Land. Die Waste-Land-Saga Band 1. Eine Endzeit-Geschichte, einige Jährchen nach der Katastrophe (Die große Nässe). Die USA ist eine Wüste, es gibt menschliche Bewohner, aber auch Sandfresser, so was wie Vampire. Und dann gibts auch religiösen Fanatismus und Sekten die Sunner - Sonnenanbeter, die sind aber eigentlich weniger fanatisch und werden von herrschenden Klicke verfolgt wie weiland die Christen im ollen Rom oder so).
Ach na ja, irgendwie nichts Neues. Die grafische Umsetzung ist fast minimalistisch, aber stimmungsvoll. Der Zeichner hat ein Faible für Posen und Portraits, aber es gibt auch genügend Kampfszenen, die aber manchmal etwas mühsam zu "verfolgen" sind. Und es gibt viele Draufsichten, was sicher ein ein besonderes Kriterium ist.
6 / 10 Punkte

Ledroit, Mosdi: "Xoco"
2 Bände: "Der Obsidian Schmetterling" und "Der Herr der Schatten"
1. Band von "Sha" - bei meinen "Ablenkungsmanövern" in Sachen Comics habe ich jetzt mal mein Augenmerk auf einen ganz hervorragenden Zeichner gelegt: Ledroit. Seine "Zeichnungen" sind ja wahre Gemälde! Einfach hervoragend, bin begeistert.
Die Stories sind schööön düster, weird...
8 / 10 Punkte

Hörbücher:

Im Nachgang noch erfasst; zum wiederholten Male gehört....
Sibylle Berg: "Amerika" - 1 CD, Hörbuch, 3 Stories von der Autorin selbst gelesen. Ich finde die melancholische Art der Autorin einfach großartig. Sie ist ja auch oft zynisch und zeigt oft eine Phobie gg.über ihren Mitmenschen, aber diese Stories hier zeigen viel Hingabe zu den verlorenen Seelen, die sie hier präsentiert.
8 / 10 Punkte

Pablo de Santis: "Die Übersetzung" - 1 CD, Hörspiel des wdr. Auch großartig, höre ich immer wieder gerne.
9 / 10 Punkte



Datenschutzerklärung

Diese Blog-Seite ist Teil des www.scifinet.org. Die Datenschutzerklärung von www.scifinet.org:

 

http://www.scifinet....chutzerklärung/

Motto

„Die Welt der Kunst & Fantasie ist die wahre, the rest is a nigthmare.“ 

Arno Schmidt

Thomas Hofmann, ein Phantastik-Fan

Angehängtes Bild: Demiurg_g.jpg

© Thomas Hofmann

____________

.

Als Freund der phantastischen Künste artikuliere ich mich seit ca. 1988. Vielleicht kennen einige von Euch meine Zeichnungen. War auch als Rezensent im Fandom unterwegs, einst vor allem im leider nicht mehr existenten Fanzine SOLAR-X, neuerdings im NEUEN STERN (kein Fanzine, nur ein "Rundbrief...")
Dieses Blog soll den geneigten Leser auf Tipps und Termine in Sachen Phantastik aus dem Raum Halle / Leipzig hinweisen. Einer alten SOLAR-X-Tradition folgend möchte ich auch Berichte zu von mir besuchten SF / Phantastik-Veranstaltungen einstellen.
Ich will immer mal wieder auf die Stammtisch-Termine meines Heimat-SF-Clubs, des ANDROMEDA SF CLUB Halle und auf die Veranstaltungen des Freundeskreis SF Leipzig hinweisen.

Man wird hier auch die eine oder andere Rezension zur Phantastik aus alten Tagen von mir finden, von denen zumindest ich meine, dass sie nicht völlig dem Vergessen anheim fallen sollen.

Mehr als Merkhilfe für mich, aber vielleicht auch als Anregung für den einen oder die andere Leser/in wird hier meine kommentierte Leseliste zu finden sein.


ratte.gif

Neueste Kommentare

Archiv

pforte.jpg

 

Bücher, die weitestgehend von mir illustriert wurden:
Sagen der Oberlausitz, Nordböhmens und angrenzender Gebiete; Oberlausitzer Verlag A. Nürnberger, 1990

Sagen der Oberlausitz..., Band II, ebd., 1991
Oberlausitzer Kochbuch mit historischen Betrachtungen, ebd., 1991
Märch. d. Bergwelt, ebd., 1991
Wilko Müller jr. & Renald Mienert: Die Zeitläufer, Solar-X-Prod., 1994
Das große Dorfhasser-Buch, Aarachne, Wien, 2000
Christian v. Aster: Nachmieter gesucht, midas 2000
Von dunklen Kräften und alten Mächten, Rollenspielbuch, Caedwyn, Hannover 2001
Das große Verwandtenhasserbuch, Aarachne, Wien 2001
N. Rensmann: Ariane, Bastian, Luzifee und Co., K&C Buchoase,Solingen, 2001
Felten & Streufert: Gänsehautgeschichten, K&C Buchoase, Solingen, 2001
Spinnen spinnen. Die Anthologie zu nützlichen Tieren, Aarachne, Wien 2002
Peter Brandtstätter: Von Schmetterlingen und der Liebe..., Wien, 2002
Feenmond, Rollenspielbuch, Caedwyn, Hannover 2002
Ruf der Ferne, Rollenspielbuch, Caedwyn, Hannover 2003
Frank Haubold: Das Geschenk der Nacht. Phantastische Erzählungen, EDFC e.V., Passau, 2004
Das Mirakel, Phantastische Erzählungen, EDFC e.V., Passau, 2007
Rose Noire, Anthologie im Voodoo-Press, 2009
Michael Knoke: Das Tal des Grauens, Voodoo-Press, 2010
Michael Siefener: Die Entdeckung der Nachtseite, Verlag Lindenstruth, 2011

A.G.Wolf: Die weissen Männer, VP 2013
■ Tobias Bachmann, "Liebesgrüße aus Arkham", Edition CL, 2016
■ A.G.Wolf: Die weissen Männer, KOVD 2020 (Neuauflage)

Bücher, an denen ich mich beteiligen durfte:
Der Abenteuerwald. Phantastische Nachwuchsanthologie, Kreutziger Verlag, 1996
Das Herz des Sonnenaufgangs, Eine Alien Contact Anthologie, 1996
Liber XIII und andere unerwünschte Nachlässe, Goblin Press, 1999
Lichtjahr 7, Freundeskreis SF Leipzig e.V., 1999
Von kommenden Schrecken, Buch zum ElsterCon, Leipzig, 2000
Der Erstkontakt. Stories und Bilder aus dem Perry-Rhodan-Wettbewerb, Berlin, 2001
Phantastik 2002, Taschenkalender, 2001
Michael Lohr, Gemurmel aus dem Buch der Drachen, 2001
Hysterisch funktionieren, Aarachne, Wien. 2002
C. Bomann: Anthrins Kind, Abendstern-Verlag, Parchim, 2002
C. Bomann, Parchimer Hexengeschichten, Abendstern-Verlag, Parchim, 2002
Des Todes bleiche Kinder, Abendstern-Verlag, Parchim 2002
Geschichten von Phönix und Sperling. Buch zum ElsterCon, Leipzig, 2002
Cover: Wilko Müller jr.: Operation Asfaras, Ed. Solar-X, 2003
Alien Contact Jahrbuch 1 für 2002, Shayol, 2003
Alien Contact Jahrbuch 2 für 2003, Shayol, 2004
Alien Contact Jahrbuch 3 für 2004, Shayol 2005
Cover: Carl Grunert: Der Marsspion, DvR, 2005
G. Arentzen: Christoph Schwarz, Detektiv des Übersinnlichen, Bd. 1 bis 6, Romantruhe, 2005
M. Borchard: Der Zeitarzt, SF Blues Bd. 4, edfc, 2005
Cover: Wilko Müller jr. & Renald Mienert: Die Zeitläufer, Ed. Solar-X, 2005
Cover: Carl Grunert: Im irdischen Jenseits, DvR, 2005
Cover: Carl Grunert: Zukunfts-Novellen, DvR, 2005
Markus Kastenholz: Tiamat 1 - Asche zu Asche, VirPriV-Verlag, 2005
Welt der Geschichten 1, Web-Site-Verlag, Mai 2006
Cover: Wilko Müller jr.: Mandragora, Ed. Solar-X, 2006
Kastenholz, Ippensen: Tiamat 2 - Die Stunde Null, VirPriV-Verlag, 2006
Nocturno 6, VirPriV-Verlag, 2006
Alien Contact Jahrbuch 4 für 2005, Shayol, 2006
Welt der Geschichten 2, 2006 (alte Ausgabe; in der Nachauflage von 2008 sind keine Bilder von mir enthalten)
Welt der Geschichten 3, 2008 (neue Ausgabe)
Cover: Bernd Rothe & Astrid Pfister (hg.): Gequälte Seelen; Welt der Geschichten Sonderausgabe, 2008
Robert N. Bloch: Michael Siefener. Eine kommentierte Bibliographie, Verlag Lindenstruth, 2011
Frank W. Haubold: Der Puppenmacher von Canburg, Edition Lacerta(eBook) und CreateSpace Ind. Pub. Platform, 2012

"Saramees Blut", Atlantis 2012

M. Kastenholz: Projekt Hexenhammer, Printausgabe, 2013

Simon & Steinmüller: Die Wurmloch-Odyssee, Shayol, 2014
■  Richard Kühle: Alraune und der Golem, Goblin-Press, 2015
■ Ine Dippmann und Uwe Schimunek: Leipzig mit Kindern, Jaron 2015
■ Leipzig - Visionen. Gestern und heute, FKSFL & Edition Solar-X 2015
■ Simon & Steinmüller: Die Wurmloch-Odyssee, Memoranda, 2017

■ Simon & Steinmüller: Leichter als Vakuum, Memoranda, 2017
■ Uwe Lammers, „Mein Freund, der Totenkopf“, Teil 1, 2017
■ IF Magazin für angewandte Fantastik # 666, Okt. 2017

■ Angela & Karlheinz Steinmüller: Andymon, Memoranda, 2018
■ Ferne Welten, Buch zum 14. ElsterCon, 2018
■ Angela & Karlheinz Steinmüller: SPERA, Memoranda, 2018
■ Angela & Karlheinz Steinmüller: Sphärenklänge, Memoranda, 2019
■ Angela & Karlheinz Steinmüller: Der Traummeister, Memoranda, 2020
■ Angela & Karlheinz Steinmüller: Marslandschaften, Memoranda, 2020
■ Fahrenheit 145, Buch zum 15. ElsterCon, 2020
■ Angela & Karlheinz Steinmüller: Pulaster, Memoranda, 2021

 

Magazine und SmallPress
Alien Contact, Kopfgeburten, GOTHIC, The Gothic Grimoire, Vanitas, Tanelorn, Fleurie, Bonsai 6 / Zimmerit 5, 1995, Tumor (Sonderheft 8), Andromeda SF Magazin des SFCD 143 / 144, EXODUS 15 / 16 / 17 / 18 / 19 (mit Galerie v. mir, 2006) / 20 / 21 / 22 / 24 / 25 / 27
einblicke. Zeitschrift der Krebsforschung, August 2005,
Watchtower 8 / 9
Die Ruhrstadt-Zeitung 41
ARCANA 6 (2005)
Andromeda Nachrichten 216, 218 / 219, 220, 222, 223, 224
Nova 16 (2010)
Fantastic Artzine 1, Fantastic Artzine. Halb-Zeit, beide 2012

Nova 22 (2014)
Der lachende Totenschädel, Nr. 3 (10 / 2015)
Cthulhu Libria Neo, BuCon-Ausgabe 10/2015

Cthulhu Libria Neo 1, April 2016

Cthulhu Libria Neo 2, Oktober 2016
Cthulhu Libria Haunted Houses, März 2017
EXODUS 36, Juni 2017

Der lachende Totenschädel Nr. 4, Jan.2018

!Time Machine, Januar 2018
IF #7, März 2018

EXODUS 38, 09 / 2018
!Time Machine 2, Januar 2019
!Time Machine 3, April 2020
!Time Machine 4, Januar 2021
Der neue Pegasus Nr. 2, April 2021

Fanzines

Solar-X, Fiction Post, Goblin Press Hefte

TERRAsse 27 (zum 60. FörsterCon, April 2019)
TERRAsse zum PentaCon 2019

CD-Cover
The Beat Of Black Wings: Nightfall; 1999
Syngularity: The Four Horsemen; 2000
Gothica: Within A Dream; 2000
Gothica: Into The Mystic; 2000
The Beat Of Black Wings: Black Love; 2000
■ Gothica, Workbook 1995, 2003

0 Besucher online

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0

Impressum

Thomas Hofmann

Kontakt: 
Telefon: 0345-7764072
E-Mail: phantastische.ansichten@web.de

Verantwortlich für den Inhalt

nach § 55 Abs. 2 RStV:
Thomas Hofmann 
Kurt-Freund-Str. 18
06130 Halle 

Haftungsausschluss: 

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.