Zum Inhalt wechseln


Eine strittige Fahrtkostenabrechnung und Abrechnungen allgemein


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
181 Antworten in diesem Thema

#121 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 25 November 2010 - 15:40

Ich darf vorausschauend ankündigen, daß dieser Thread in Kürze voraussichtlich in das Subforum SFCD INTERN verschoben wird.
Wer sein Paßwort für diesen Bereich noch nicht hat, möge sich bei mir melden.


Na, dann nur zu... ! Was meine Meinung zum internen SFCD-Forum betrifft, habe ich schon andernorts kundgetan.

Ansonsten schließe ich mich Uschis Forderung an, meine Beiträge in diesem Thread dann zu löschen. Ein PW werde ich nicht anfordern.

Dieser Thread gehört hierher! Wer nicht sachlich diskutieren kann, sollte sich eben nicht beteiligen.

Außerdem sind meine Ansichten darüber, was "vereinsschädigend" ist, ganz andere. :devil:

Und überhaupt wundert es mich stark, wie oft dieses Wort offensichtlich als Quasi-Begründung (=Alibi) für allerlei Möchtegern-Maßnahmen in diesem Thread schon gefallen ist ... :)

Bearbeitet von MoiN, 25 November 2010 - 16:15.

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#122 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2165 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 25 November 2010 - 16:37

Als überflüssig und vereinsschädigend empfinde ich die Art und Weise, wie du, als Erster Vorsitzender dieses Vereins, mit der ganzen Sache und mit jenen Mitgliedern umgehst, die etwas anderes sagen als das, was du gerne hören möchtest. Bei mir hast du dir mit deinen diesbezüglichen Kommentaren jeden Respekt und jede Achtung verscherzt (und ja: ich weiß, daß dich das nicht kümmert, also spar dir den Atem!)

:thumb: :thumb: :thumb:
  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3

#123 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5067 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 25 November 2010 - 17:09

Eine persönliche Konsequenz habe ich jetzt schon aus dieser Affäre gezogen: Ich werde bei der kommenden Vorstandswahl kandidieren, in der Hoffnung, daß ich - falls gewählt - dem SFCD zumindest auf drei Jahre solche Peinlichkeiten ersparen kann.

:thumb: :thumb: :thumb:
[albern]Bleibst Du dann auch Kassenprüfer?[/albern]

Darf man das als Kandidatur für das Amt des 1. Vorsitzenden ansehen ? ;)

Besser fände ich es, wenn Thomas als Kassierer kandidieren würde. :thumb:
Das wäre ein echtes Argument für einen Wiedereintritt.

Gruß
Ralf
Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:K.N.Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
  • (Buch) als nächstes geplant:R. Musil "Die Schwärmer"

#124 Kaffee-Charly

Kaffee-Charly

    ---

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1720 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 November 2010 - 17:20

Eine persönliche Konsequenz habe ich jetzt schon aus dieser Affäre gezogen: Ich werde bei der kommenden Vorstandswahl kandidieren, in der Hoffnung, daß ich - falls gewählt - dem SFCD zumindest auf drei Jahre solche Peinlichkeiten ersparen kann.


Fein - dann hat dieser Thread ja doch noch zu einem begrüßenswerten Ergebnis geführt.
Meine Stimme hast du. :thumb:

Als derzeitiger Kassenprüfer wärest du aber auch qualifiziert für das Amt des Kassierers.

Besser fände ich es, wenn Thomas als Kassierer kandidieren würde. :thumb:


:thumb:

:thumb:
Kaffee-Charly

Bearbeitet von Kaffee-Charly, 25 November 2010 - 17:25.


#125 valgard

valgard

    Revoluzzer

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2165 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Merzig-Silwingen/Saarland/

Geschrieben 25 November 2010 - 17:51

Fein - dann hat dieser Thread ja doch noch zu einem begrüßenswerten Ergebnis geführt.
Meine Stimme hast du. ;)

Als derzeitiger Kassenprüfer wärest du aber auch qualifiziert für das Amt des Kassierers.



:thumb:

:cheers:
Kaffee-Charly

:thumb: :thumb: :thumb:
  • (Buch) gerade am lesen:Biom Alpha 1-3

#126 Icho Tolot

Icho Tolot

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 64 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Altheim

Geschrieben 25 November 2010 - 20:33

Fein - dann hat dieser Thread ja doch noch zu einem begrüßenswerten Ergebnis geführt.
Meine Stimme hast du. :thumb:

Als derzeitiger Kassenprüfer wärest du aber auch qualifiziert für das Amt des Kassierers.



:thumb:

:thumb:
Kaffee-Charly



Da stellt sich mir die Frage, was ein Kassenprüfer genau macht, denn bis zur nächsten MV hätte ich mehr Zeit und würde dann gegebenenfalls dann als Kassenprüfer Kandidieren um diese Lücke zu schließen.


Eingefügtes Bild

Ich bin nicht gemein sondern nur anders Höflich.

Mal verliert ihr, mal gewinne ich.

  • (Buch) gerade am lesen:Perry Rhodan Silberbände
  • (Buch) als nächstes geplant:Perry Rhodan, für etwa die nächsten 5 Jahre noch.

#127 Thomas Recktenwald

Thomas Recktenwald

    Temponaut

  • SFCD-Vorstand
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1274 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lenzkirch

Geschrieben 25 November 2010 - 21:54

Darf man das als Kandidatur für das Amt des 1. Vorsitzenden ansehen ? :thumb:

Tut mir leid, Roger, das reicht nur für den zweiten Platz ;-)

Besser fände ich es, wenn Thomas als Kassierer kandidieren würde.
Das wäre ein echtes Argument für einen Wiedereintritt.

Gratuliere, Ralf, auch du denkst strategisch.

Gruß
Thomas

#128 Thomas Recktenwald

Thomas Recktenwald

    Temponaut

  • SFCD-Vorstand
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1274 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lenzkirch

Geschrieben 25 November 2010 - 22:11

Hallo Stefan,

Dass ich auf der MV behauptet hätte, der vermeintliche Auftrag könne nur von einem Vorstandsmitglied erledigt werden, ist mir nicht erinnerlich. Das sollte sich aber anhand der Audioaufnahme klären lassen. Ich habe eine entsprechende Stelle auf Anhieb nicht gefunden.

ich hatte auf der MV gefragt, wieso für diesen Auftrag - was immer es war - kein SFCD-Mitglied beauftragt wurde, das im Umfeld von Marianne wohnt, um die Kosten minimal zu halten. Leider kostet die Nachbearbeitung der digitalen Aufnahmen erheblich Zeit (ich werde darüber gleich an passender Stelle berichten), aber da Herbert in dieser Angelegenheit auf der MV permanent geschwiegen hat und die anderen drei Vorstandsmitglieder von der Angelegenheit überhaupt keine Ahnung hatten (*), bleibst nur du als Antwortender übrig.

Gruß
Thomas

(*) Davon kann ich - soviel darf ich wohl sagen - anhand eines privaten Anrufs von Herbert an meinem Arbeitsplatz kurz nach dem Hansecon 2009 ausgehen.

#129 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3223 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 25 November 2010 - 22:12

Tut mir leid, Roger, das reicht nur für den zweiten Platz ;-)

Gratuliere, Ralf, auch du denkst strategisch.

Gruß
Thomas


Also was jetzt ? Kassierer ? Beisitzer ? Bitte konkret werden. :thumb:
Sollte es wirklich das Amt des Kassierers sein, wird das eine spannende Wahl, deren Ausgang meines Erachtens nicht abzusehen ist.

Da stellt sich mir die Frage, was ein Kassenprüfer genau macht, denn bis zur nächsten MV hätte ich mehr Zeit und würde dann gegebenenfalls dann als Kassenprüfer Kandidieren um diese Lücke zu schließen.


SpaceDays-Chefin Pia Fauerbach hatte übrigens Interesse am Amt des Beisitzers. Das sieht jetzt aber so aus, als wollten die Darmstädter die Macht im SFCD übernehmen...lol. :thumb:

Bearbeitet von Starcadet, 25 November 2010 - 22:16.


#130 Kaffee-Charly

Kaffee-Charly

    ---

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1720 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 November 2010 - 22:55

SpaceDays-Chefin Pia Fauerbach hatte übrigens Interesse am Amt des Beisitzers. Das sieht jetzt aber so aus, als wollten die Darmstädter die Macht im SFCD übernehmen...lol. :thumb:


Wär' doch okay.
Es würde den Aufwand für Vorstandssitzungen doch erheblich vereinfachen, wenn möglichst viele Vorständler nahe beieinander wohnen.

:thumb:
Kaffee-Charly

Bearbeitet von Kaffee-Charly, 25 November 2010 - 22:56.


#131 Thomas Recktenwald

Thomas Recktenwald

    Temponaut

  • SFCD-Vorstand
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1274 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Lenzkirch

Geschrieben 25 November 2010 - 23:10

Hallo Roger,

Also was jetzt ? Kassierer ? Beisitzer ? Bitte konkret werden.

Ich dachte, das sei konkret genug gewesen. Als Beisitzer könnte ich die grundlegende personenbezogene Problematik schwerlich aus der Welt schaffen.

Gruß
Thomas

#132 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 27 November 2010 - 13:03

Ich habe eben den Anfang des Memos neu gefasst, um es für Nicht-"Buchhalter" verständlicher und übersichtlicher zu machen:

1. Worum geht es?

Um eine Reise des SFCD-Kassierers Herbert Thiery am 24.10.2009 zu Marianne Ehrig nach Buckau in Brandenburg, deren Fahrtkosten er dem SFCD in Rechnung gestellt und diese auch erstattet bekommen hat.

2. Was ist an der Fahrtkostenabrechnung strittig?

Bei Reisekostenabrechnungen sind in der Regel drei Fragen berührt:

  • Ob ein dienstlicher Auftrag für die Reise bestand.
  • Ob die Umstände der Reise eine Abrechnung als Dienstreise gestatten.
  • Ob die Abrechnung als solche korrekt ist.

Ich werde das Memo nach dieser Einleitung demnächst noch neu strukturieren.

Das nur mal als Zwischenmeldung.

Bearbeitet von Frank Böhmert, 27 November 2010 - 16:21.


#133 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 27 November 2010 - 13:09

Da stellt sich mir die Frage, was ein Kassenprüfer genau macht, denn bis zur nächsten MV hätte ich mehr Zeit und würde dann gegebenenfalls dann als Kassenprüfer Kandidieren um diese Lücke zu schließen.

Dieses erfreuliche Angebot ist, glaube ich, untergegangen.

Vielleicht kann jemand, der schon einmal Kassenprüfer/Revisor des SFCD war, die Frage noch beantworten?

Bearbeitet von Frank Böhmert, 27 November 2010 - 13:10.


#134 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3223 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 27 November 2010 - 14:47

Dieses erfreuliche Angebot ist, glaube ich, untergegangen.

Vielleicht kann jemand, der schon einmal Kassenprüfer/Revisor des SFCD war, die Frage noch beantworten?


Es ist nicht untergegangen. Schon allein deshalb nicht, weil Icho zum Kreis "meines" SF-Treffs Darmstadt gehört... :)
Heute abend ist Treffen, ich denke, da könnte das mit ein Thema sein.

#135 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 27 November 2010 - 16:20

Der nächste Punkt ist überarbeitet:

3. Hat Herbert Thiery für diese Reise einen Auftrag seitens des Vorstands gehabt?

Dazu heißt es im Protokoll der Vorstandssitzung vom 30.11.10 ausdrücklich: "Der Vorstand stellt fest, dass es keinen expliziten Auftrag gegeben hat. Dies ist auch so nicht besprochen worden. Es gibt keinen Protokollvermerk und auch in den persönlichen Aufzeichnungen gibt es dafür keine Hinweise." (Beleg hier)

Er hatte also keinen Auftrag.

Der Vorstand stellt auf seiner Sitzung am 30.11.10 weiterhin fest: "Gleichwohl konnte auf der Basis der Diskussion fälschlicherweise ein Auftrag abgeleitet werden." (Beleg hier)

Fehler und Missverständnisse sind natürlich immer möglich. Hier ist jedoch die sachliche Frage zu klären, ob die Satzung überhaupt zulässt, dass Aufträge durch eine "Diskussion", also mündlich vergeben werden.

Stefan, du wolltest deine Meinung, die von der meinen abweicht, noch belegen. Diesen Beleg hätte ich gern demnächst, um ihn in Punkt 4 einzuarbeiten.

#136 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 27 November 2010 - 20:29

Der letzte überarbeitete Punkt für heute:

4. Durfte Herbert Thiery aus einem Gespräch einen Auftrag ableiten?

§ 7 der Satzung schreibt vor, dass "[d]ie von den Vereinsgremien gefaßten Beschlüsse [...] schriftlich niederzulegen und vom jeweiligen Versammlungsleiter und dem Verfasser der Niederschrift zu unterzeichnen" sind. (Beleg hier)

Vereinsgremien im Sinne der Satzung sind laut § 9 die Mitgliederversammlung und der Vorstand (Beleg hier).

Daraus folgt: Vorstandsbeschlüsse sind schriftlich niederzulegen.

Aber, könnte man nun argumentieren, steht denn nicht in § 6 der Satzung eine Kann-Vorschrift: "Vorstandsbeschlüsse können auch schriftlich gefaßt werden"? (Beleg hier)

Nein, nur nach unsauberer Lesart.

In § 6 wird die Beschlussfassung der Organe des Vereins geregelt, das heißt, die Art und Weise, wie Beschlüsse überhaupt zustandekommen. Ich zitiere den eben angeführten Satz einmal im Zusammenhang: "Beschlüsse werden, soweit in dieser Satzung nicht anders vorgesehen, mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen gefaßt, wobei Stimmenthaltungen als ungültige Stimmen gewertet werden. / Stimmberechtigt sind alle Mitglieder. Ein Mitglied kann bis zu drei weitere Mitglieder mit schriftlicher Stimmvollmacht vertreten; dies gilt nicht bei Vorstandssitzungen. / Vorstandsbeschlüsse können auch schriftlich gefaßt werden." (Beleg hier)

Das heißt nicht mehr, als das der Vorstand seine Beschlüsse im Gegensatz zu den mündlichen Beschlüssen der Mitgliederversammlung auch in Schriftform treffen kann. Die Vorstandsmitglieder können per Brief oder E-Mail beschließen. Eine Vereinfachungsregelung.

Zusammengefasst: Die (mündlichen) Beschlüsse der Mitgliederversammlung und die (mündlichen oder auch schriftlichen) Beschlüsse des Vorstands sind schriftlich niederzulegen und zu unterzeichnen.

Fazit: Herbert durfte nicht davon ausgehen, dass eine erinnerte Gesprächssituation als Auftrag gelten würde.


Frage: War es eigentlich tatsächlich so, dass Herbert sich den "Auftrag" für die Reise erst nachträglich abgeholt hat? Diese Position tauchte ein paarmal auf.

#137 Marianne Sydow †

Marianne Sydow †

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 583 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Buckau bei Ziesar

Geschrieben 27 November 2010 - 21:58

Frage: War es eigentlich tatsächlich so, dass Herbert sich den "Auftrag" für die Reise erst nachträglich abgeholt hat?


Muß ja wohl so sein, denn die Vorstandssitzung, aus der er den "Auftrag" ableitete bzw auf der er ihn bekommen haben will, fand erst eine Woche (am 31.10.09) nach dem "Besuch" bei mir (24.10.09) statt. Beide Daten sind einwandfrei belegt, per Protokoll, durch Quittung für die Übernachtung und durch meine Wenigkeit.

Um sicher zu sein, daß da vorher nichts war, und weil ohnehin immer wieder behauptet wird, die Villa Galactica und die Sammlung Ehrig seien ein ständiges Gesprächsthema bei den Vorstandssitzungen gewesen, habe ich alle mir zugänglichen Tagesordnungen und Sitzungsprotokolle auf diesen Punkt hin durchgesehen: Die Villa Galactica/Sammlung Ehrig stand niemals auf der Tagesordnung, nicht einmal für den besagten 31.10.09.

Im übrigen geht es bei dieser ganzen Sache nicht nur ums Geld - nicht für mich. Ein Schlag ins Gesicht ist z.B. die offenkundige Nichtachtung, die mir in dieser Diskussion von seiten des Vorstands entgegenschlägt. Thiery hat mir seine Reiseroute mitgeteilt. und ich habe ihn nicht erst hier, in diesem Thread, zitiert: "Leipzig als Raststation ... dann bei dir und dann nach Schwerin mit Wismar ... schließlich Lübeck zum Hansecon und auf der Rückfahrt 2 Stunden Bremen." Trotzdem heißt es immer wieder "Saarbrücken - Buckau - Saarbrücken". Außerdem beharrt Thiery nach wie vor darauf, daß er einen "Auftrag" hatte. Wenn er das geglaubt hat, hätte er es mir mitteilen müssen. Man lädt sich nicht selbst unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in fremde Häuser ein! Aber auch das ist wohl nebensächlich.

Ich bin nie offiziell in den SFCD eingetreten, sondern gehöre ihm nur sozusagen in Erbfolge meines Mannes an. Da ich nicht offiziell eingetreten bin, kann ich auch nicht offiziell austreten. Aber allmählich habe ich das Gefühl, daß ich sowieso nicht dazugehöre.

;)

Bearbeitet von Marianne Sydow, 27 November 2010 - 22:28.


#138 Jaktusch †

Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 28 November 2010 - 01:27

Ich bin nie offiziell in den SFCD eingetreten, sondern gehöre ihm nur sozusagen in Erbfolge meines Mannes an. Da ich nicht offiziell eingetreten bin, kann ich auch nicht offiziell austreten. Aber allmählich habe ich das Gefühl, daß ich sowieso nicht dazugehöre.


Liebe Marianne,

haben (wir) Individualisten nicht in jeder Gruppe das Gefühl, nicht wirklich dazuzugehören?
Lass den SFCD bitte weiter unsere "Großfamilie" sein, auch wenn's da (natürlich) Familienmitglieder gibt, die man "an die Wand klatschen" möchte...

Jaktusch
Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#139 Marianne Sydow †

Marianne Sydow †

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 583 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Buckau bei Ziesar

Geschrieben 28 November 2010 - 03:41

Liebe Marianne,

haben (wir) Individualisten nicht in jeder Gruppe das Gefühl, nicht wirklich dazuzugehören?
Lass den SFCD bitte weiter unsere "Großfamilie" sein, auch wenn's da (natürlich) Familienmitglieder gibt, die man "an die Wand klatschen" möchte...

Jaktusch


Lieber Andreas,

da hast du natürlich auch wieder recht. Aber im Moment ist es schon ganz schön schwierig. Trotzdem: danke! ;)

Marianne

#140 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 28 November 2010 - 11:10

Muß ja wohl so sein, denn die Vorstandssitzung, aus der er den "Auftrag" ableitete bzw auf der er ihn bekommen haben will, fand erst eine Woche (am 31.10.09) nach dem "Besuch" bei mir (24.10.09) statt. Beide Daten sind einwandfrei belegt, per Protokoll, durch Quittung für die Übernachtung und durch meine Wenigkeit.

Pikant.

Und so abstrus, dass ich noch gar nicht weiß, wie ich das ins Memo einarbeiten soll ...

EDIT: Ich habe es jetzt einfach unkommentiert als neuen Unterpunkt genommen:

5. Pikantes Detail am Rande: Das "auftragsbegründende Gespräch" erfolgte offenbar erst nach dem Besuch.

Marianne Sydow erklärt hierzu: "[D]ie Vorstandssitzung, aus der er den 'Auftrag' ableitete bzw auf der er ihn bekommen haben will, fand erst eine Woche (am 31.10.09) nach dem 'Besuch' bei mir (24.10.09) statt. Beide Daten sind einwandfrei belegt, per Protokoll, durch Quittung für die Übernachtung und durch meine Wenigkeit.

Um sicher zu sein, daß da vorher nichts war, und weil ohnehin immer wieder behauptet wird, die Villa Galactica und die Sammlung Ehrig seien ein ständiges Gesprächsthema bei den Vorstandssitzungen gewesen, habe ich alle mir zugänglichen Tagesordnungen und Sitzungsprotokolle auf diesen Punkt hin durchgesehen: Die Villa Galactica/Sammlung Ehrig stand niemals auf der Tagesordnung, nicht einmal für den besagten 31.10.09."
(Beleg hier)


Danke für deine Hinweise und die Mühe, die du dir mit dem Lesen der Protokolle gemacht hast.

Und bleib uns spinnerter Großfamilie bitte erhalten. Wir brauchen doch so eine große alte Dame der deutschen SF, die im Hintergrund rumgrummelt oder anspielungsreiche Scherze reißt und die unglaublichsten Schätze in ihrer maroden Villa aufbewahrt ...

Hm, wenn ich das so lese, was ich da gerade geschrieben habe, überkommt mich irgendwie der Drang, dich in Zukunft als "La Sydow" zu titulieren. ;)

Bearbeitet von Frank Böhmert, 28 November 2010 - 11:42.


#141 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13308 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 28 November 2010 - 12:04

dich in Zukunft als "La Sydow" zu titulieren. :D

Abgespeichert, übernommen ;)

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#142 ShockWaveRider

ShockWaveRider

    verwarnter Querulant

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5067 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 28 November 2010 - 15:56

@Frank: Die Überschrift von 5. würde ich etwas neutraler formulieren. Vielleicht: "5. Wann fand das 'auftragsbegründende Gespräch' statt?" Gruß Ralf

Bearbeitet von ShockWaveRider, 28 November 2010 - 16:00.

Verwarnungscounter: 2 (klick!, klick!)

ShockWaveRiders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten -
einen Kerl wie den sollte man lynchen!
  • (Buch) gerade am lesen:K.N.Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
  • (Buch) als nächstes geplant:R. Musil "Die Schwärmer"

#143 Harald Giersche

Harald Giersche

    Begedianaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1117 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 28 November 2010 - 18:40

...
Und bleib uns spinnerter Großfamilie bitte erhalten. Wir brauchen doch so eine große alte Dame der deutschen SF, die im Hintergrund rumgrummelt oder anspielungsreiche Scherze reißt und die unglaublichsten Schätze in ihrer maroden Villa aufbewahrt ...

Hm, wenn ich das so lese, was ich da gerade geschrieben habe, überkommt mich irgendwie der Drang, dich in Zukunft als "La Sydow" zu titulieren. ;)


Das hat der Frank jetzt aber wirklich nett gesagt. Ich bin gerührt. :bigcry:
Ja Marianne, erdulde die Familie bitte weiter. :rolleyes: :cheers:
____________________________________
Harald Giersche
Verlag
Begedia @ fb

#144 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 28 November 2010 - 19:13

@Frank: Die Überschrift von 5. würde ich etwas neutraler formulieren.
Vielleicht: "5. Wann fand das 'auftragsbegründende Gespräch' statt?"

Du hast recht. Die Passage lautet jetzt so:

5. Am Rande: Wann fand dieses "auftragsbegründende Gespräch" statt?

Offenbar erst nach dem Besuch. Marianne Sydow erklärte hierzu:


Gelegentlich weiß man bei diesem Thema und allem, was im Hintergrund hochkocht, wirklich nicht, wohin mit seinen Emotionen. Und schwupp, schlagen sie im Text durch.

Bearbeitet von Frank Böhmert, 28 November 2010 - 19:19.


#145 Marianne Sydow †

Marianne Sydow †

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 583 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Buckau bei Ziesar

Geschrieben 29 November 2010 - 00:04

Gelegentlich weiß man bei diesem Thema und allem, was im Hintergrund hochkocht, wirklich nicht, wohin mit seinen Emotionen. Und schwupp, schlagen sie im Text durch.

Oh ja, davon kann ich auch ein Liedchen singen - manchmal hat es mich viel Mühe gekostet, meine Finger in Zaum zu halten! Ich mag gar nicht darüber nachdenken, wie lang die Passagen waren, die ich gerade bei diesem Thema schon gestrichen habe.

Und darum auch von mir ein Dankeschön an dich, für die viele Arbeit, die du dir machst, um all diese verdrehten Fakten halbwegs logisch auf die Reihe zu kriegen. Ich kann mir nur allzu gut vorstellen, wie lange du an diesen Texten schon herumgekaut hast! Ich hatte das auch schon mal durch. Erst als ich schon eine Menge Zeit darauf verwendet habe, ist mir klar geworden, daß ich mit meinem ungeklärten Mitglieds-Status gar nicht berechtigt bin, z.B. die Einberufung einer außerordentlichen MV zu fordern.

Über die Sache mit dem zeitversetzten Datum kann man eigentlich sogar lachen. Zeitmaschine? Tunneleffekt? Raumzeit-Falte? Etwa gar ein Riß im Kontinuum? Da kannste lange fragen!

Mein Verbleib in der "irren Großfamilie":
ihr könnt einen wirklich weichkochen!
:o :) :) @ Frank, @ Harald, @ My, @ Andreas - danke schön!
Aber bitte, bitte nicht "La Sydow"!!! Das paßt doch nicht zu mir! Ich bin klein und dick und sehe absolut nicht aus wie eine "La"! Wenn ich auf irgendeinem Con mit dieser Bezeichnung angekündigt werde, müßt ihr vorher schon die Rettungswagen bereithalten, weil die Leute sich totlachen, wenn ich kleiner Klops dann auf die Bühne krieche! :P

#146 Gast_Frank Böhmert_*

Gast_Frank Böhmert_*
  • Guests

Geschrieben 29 November 2010 - 10:19

Aber bitte, bitte nicht "La Sydow"!!! Das paßt doch nicht zu mir! Ich bin klein und dick und sehe absolut nicht aus wie eine "La"! Wenn ich auf irgendeinem Con mit dieser Bezeichnung angekündigt werde, müßt ihr vorher schon die Rettungswagen bereithalten, weil die Leute sich totlachen, wenn ich kleiner Klops dann auf die Bühne krieche! :P

Diven. Dürfen. So. Sein.



:o Nein. Im Ernst. Ich kann natürlich nicht für My sprechen, aber ich schawöre hoch und heilicht, diesem inneren Drang, die Wörter "La" und "Sydow" im Verbund auszusprechen, ja nur zu denken, fürderhin mannhaft widerstehen zu wollen!

#147 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13308 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 29 November 2010 - 11:04

Diven. Dürfen. So. Sein.

Korrekt.

:lol: Nein. Im Ernst. Ich kann natürlich nicht für My sprechen, aber ich schawöre hoch und heilicht, diesem inneren Drang, die Wörter "La" und "Sydow" im Verbund auszusprechen, ja nur zu denken, fürderhin mannhaft widerstehen zu wollen!

Ich werd es mir nur denken, dafür aber doppelt so häufig ;)

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#148 Martin Stricker

Martin Stricker

    Jawasdennjetztfüreinnaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3389 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Frankfurt am Main

Geschrieben 04 December 2010 - 20:26

Mir auch nicht und auch Martin neben mir auf dem Podium war erstaunt darüber. Wir waren auch beide erstaunt, dass diese Reise so "im Auftrag" stattgefunden hat. Ich persönlich war von einem Privatvergnügen ausgegangen.

Ich war ebenfalls von einer Privatreise ausgegangen, zumal Herbert immer gesagt hatte, er würde mit seiner Familie dorthinfahren. Ich habe erst auf der MV durch Thomas Frage erfahren, daß Herbert die Reise abgerechnet hat und mußte mich auf der MV ziemlich am Riemen reißen, um einigermaßen ruhig zu bleiben.

Ich darf vorausschauend ankündigen, daß dieser Thread in Kürze voraussichtlich in das Subforum SFCD INTERN verschoben wird.
Wer sein Paßwort für diesen Bereich noch nicht hat, möge sich bei mir melden.

Eine Verschiebung zum jetzigen Zeitpunkt halte ich für kontraproduktiv, da das für Außenstehende nach Vertuschung aussehen würde. Für die Außenwirkung des SFCD ist dieser Thread sicherlich nicht förderlich, das liegt aber vor allem am Anlaß und daran, daß einige "Diskutanten" der sachlichen Auseinandersetzung unfähig zu sein scheinen. Die Frage zur Fahrtkostenabrechnung von Herberts Reise zu Marianne ist nunmal in der Öffentlichkeit, und wir täten dem SFCD keinen Gefallen, sie jetzt aus der Öffentlichkeit zu nehmen. Und um eines klarzustellen: Ich mache Frank *keinen* Vorwurf (zumal er nicht der erste war, der das Thema in die Öffentlichkeit brachte), sein Eingangsposting war sachlich und faktenbasiert, und Frank hat sich, ganz im Gegensatz zu einigen Mitschreibern, immer um sachliche Diskussion bemüht unds sogar im Nachhinein ihm ungeeignet erscheinende Äußerungen entfernt. Dafür möchte ich Dir ganz herzlich danken, Frank!

aber auch von der Möglichkeit, mir die entsprechenden Zeilen des Protokolls vorab zukommen zu lassen, wurde trotz Zusage kein Gebrauch gemacht.

Von einer solchen Zusage war mir bis jetzt nichts bekannt, daher konnte ich auch nicht darauf drängen, sie einzuhalten.

Man sollte auch von Vorstandsmitgliedern erwarten, daß sie in der Lage sind, offene Fragen zeitnah sowie mit Sachverstand zu klären und dabei in der Öffentlichkeit ein Bild abzugeben, das dem SFCD angemessen ist.

Das erfordert eine Mitarbeit aller Vorstandsmitglieder. Ich habe mich bemüht, alle mir bekannten Informationen schnell verfügbar zu machen und an der Diskussion sachlich teilzunehmen.

wieso Marianne Sydow belogen wurde
[...]
wie die Witwe eines verdienten SFCD-Mitglieds in einer öffentlichen Stellungnahme des Vorstands auf plumpe Weise belogen wird (der Auftrag zum Besuch am 24.10.10 wurde aus einer Diskussion auf der Vorstandssitzung am 31.10.10 abgeleitet), und durch das Protokoll offenbar gerade erneut belogen wurde.

In welcher öffentlichen Stellungnahme des SFCD-Vorstands wurde Marianne wie belogen? Wieso wurde sie durch das Protokoll erneut belogen? Ich habe weder Absicht noch Interesse, Marianne (oder sonst irgendjemanden) zu belügen!

Sollten diese Informationen nicht geliefert werden, unterstelle ich dem 1. Vorsitzenden bewußte Veruntreuung von Clubvermögen.

Fahrlässig vielleicht, aber nicht bewußt! Er ist einfach davon ausgegangen, daß Herberts Abrechnung in Ordnung war.

Eine persönliche Konsequenz habe ich jetzt schon aus dieser Affäre gezogen: Ich werde bei der kommenden Vorstandswahl kandidieren, in der Hoffnung, daß ich - falls gewählt - dem SFCD zumindest auf drei Jahre solche Peinlichkeiten ersparen kann.

Das ist eine gute Nachricht! Mit Dir als Gegenkandidat besteht eine realistische Chance, daß Herbert nicht wiedergewählt wird. Da außerdem inzwischen geklärt ist, daß bei einer Nichtannahme der Wahl schnell eine Ersatzperson gewählt werden kann, sehe ich jetzt doch die Möglichkeit, bei der nächsten Wahl wieder als Beirat zu kandidieren.

Die Verschiebung des gesamten Threads in das interne SFCD-Subforum war eine angedache Möglichkeit. Darüber ist noch nichts entschieden. Die Teilnehmer an diesem Thread können an der endgültigen Entscheidung mitwirken, indem sie sich ggf. vor Augen führen, welche Wirkung das, was im SFCD-Forum passiert, auch für die Außenwirkung des SF-Netzwerkes haben kann. Wir sind Partner, wir sind hier gern gesehen, waren und sind eingeladen, am Gelingen des SF-Netzwerkes teilzunehmen - aber nicht auf Kosten desselben. Das heißt nicht, daß SFCD-interne Themen nicht erlaubt sein sollen - aber wie gesagt, wenn das für das SF-Netzwerk problematisch wird, dann fängt es auch an, für den SFCD mit seinem SFCD-Forum problematisch zu werden.

Da ist was dran. Das heißt also, daß wir in Zukunft schneller einschreiten müssen, wenn jemand die Nettiquette verletzt.

Frage: War es eigentlich tatsächlich so, dass Herbert sich den "Auftrag" für die Reise erst nachträglich abgeholt hat? Diese Position tauchte ein paarmal auf.

Da er keinen Auftrag hatte, konnte er ihn sich auch nicht nachträglich holen. ;) Zur Klarstellung siehe unten meine Antwort auf Marianne, das Thema war zuvor im vorstandsinternen Vorum angesprochen worden.

Muß ja wohl so sein, denn die Vorstandssitzung, aus der er den "Auftrag" ableitete bzw auf der er ihn bekommen haben will, fand erst eine Woche (am 31.10.09) nach dem "Besuch" bei mir (24.10.09) statt. Beide Daten sind einwandfrei belegt, per Protokoll, durch Quittung für die Übernachtung und durch meine Wenigkeit.

Herbert hat die im Vorum (dem internen Forum des SFCD-Vorstands) stattgefundenen Diskussionen als Auftrag verstanden. Auf der Vorstandssitzung am 31.10.2009 hat er über die Reise Bericht erstattet. Der Vorstand wußte durch Herberts Postings im Vorum, daß er eine Reise zu Dir mit seiner Familie plante. Er hatte aber nie erklärt, daß er meinte, dies im Auftrag des SFCD-Vorstands zu tun, ich bin immer davvon ausgegangen, daß er die Reise privat unternimmt.

Um sicher zu sein, daß da vorher nichts war, und weil ohnehin immer wieder behauptet wird, die Villa Galactica und die Sammlung Ehrig seien ein ständiges Gesprächsthema bei den Vorstandssitzungen gewesen, habe ich alle mir zugänglichen Tagesordnungen und Sitzungsprotokolle auf diesen Punkt hin durchgesehen: Die Villa Galactica/Sammlung Ehrig stand niemals auf der Tagesordnung, nicht einmal für den besagten 31.10.09.

Korrekt. Das liegt daran, daß die Vorstandssitzungsprotokolle als Ergebnisprotokolle geführt werden, es werden also nicht minutiös alle angesprochenen Themen aufgeführt, sondern nur die, zu denen auch Beschlüsse getroffen wurden. Die Sammlung Ehrig kommt immer wieder zur Sprache, da wir aber keine Möglichkeit zu *direkter* Hilfe sehen, gab es mit einer Ausnahme keinen Beschluß, und dieser, der auf der VS am 31.10.2009 getroffen wurde, wurde aus Rücksicht auf Dich nicht veröffentlicht (es gab ein Angebot, das Marianne aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmen konnte).

Im übrigen geht es bei dieser ganzen Sache nicht nur ums Geld - nicht für mich. Ein Schlag ins Gesicht ist z.B. die offenkundige Nichtachtung, die mir in dieser Diskussion von seiten des Vorstands entgegenschlägt.

Dieser Verallgemeinerung möchte ich energisch widersprechen. Dein Einsatz zum Erhalt der Sammlung Ehrig und die Arbeit am Bestandskatalog respektiere und bewundere ich!

Thiery hat mir seine Reiseroute mitgeteilt. und ich habe ihn nicht erst hier, in diesem Thread, zitiert: "Leipzig als Raststation ... dann bei dir und dann nach Schwerin mit Wismar ... schließlich Lübeck zum Hansecon und auf der Rückfahrt 2 Stunden Bremen." Trotzdem heißt es immer wieder "Saarbrücken - Buckau - Saarbrücken".

Auf der letzten Vorstandssitzung am 30.10.2010 hat Herbert gesagt, er sei von Saarbrücken zu Dir und wieder zurück gefahren und erst eine Woche später von Saarbrücken zur HanseCon gereist ist. Ich hatte ebenfalls seinen Plan im Gedächtnis, von Dir aus weiter Richtung Lübeck zu fahren. Wie er nun tatsächlich gefahren ist, weiß ich nicht, da ich nicht dabei war, ich kann nur Herberts Aussage heranziehen.

Außerdem beharrt Thiery nach wie vor darauf, daß er einen "Auftrag" hatte. Wenn er das geglaubt hat, hätte er es mir mitteilen müssen. Man lädt sich nicht selbst unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in fremde Häuser ein! Aber auch das ist wohl nebensächlich.

Herbert ist der einzige, der das noch behauptet. Er sagt auch, daß er Dir weder gesagt habe, Dich privat zu besuchen, noch gesagt habe, Dich im Auftrag des SFCD zu besuchen. Aus dieser Nichterklärung leitet er ab, Dir gegenüber nicht klarstellen zu müssen, ob er nun privat oder im Auftrag bei Dir war. :blink: :angry:

Ich bin nie offiziell in den SFCD eingetreten, sondern gehöre ihm nur sozusagen in Erbfolge meines Mannes an. Da ich nicht offiziell eingetreten bin, kann ich auch nicht offiziell austreten. Aber allmählich habe ich das Gefühl, daß ich sowieso nicht dazugehöre.

Doch, Du gehörst dazu - offiziell inoffiziell! ;)
Herzliche Grüße,
Martin Stricker

Mitglied im Komitee zur Vergabe des Deutschen Science Fiction Preises
verliehen vom Science Fiction Club Deutschland e. V. (SFCD)
Deutsche Science Fiction
Science Fiction Rezensionen

#149 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 04 December 2010 - 21:25

Ich habe erst auf der MV durch Thomas Frage erfahren, daß Herbert die Reise abgerechnet hat und mußte mich auf der MV ziemlich am Riemen reißen, um einigermaßen ruhig zu bleiben.

Interessant.
Weder hat sich der Vorstand die Abrechnungen angeguckt, noch sind die Kassenprüfer im Vorwege auf den Vorstand zugegangen, um strittige Punkte zu klären. Dies ist von beiden Seiten aus ziemlich ... unprofessionell.
Trotzdem haben ja offenbar alle dafür gestimmt, den Kassenwart zu entlasten. Trotz der o.a. Irritation. Das ist ebenfalls nicht gerade professionelles Verhalten.
Dann hier ein öffentliches Kesseltreiben zu veranstalten, statt sich (eventuell sogar zähneknirschend) der Mehrheit, die Herbert Thiery eventuell sogar nur aufgrund des unprofessionellen Verhaltens von Vorstand und Kassenprüfer entlastet hat, ist nicht nur unverschämt, sondern auch ziemlich bigott.

Eine Verschiebung zum jetzigen Zeitpunkt halte ich für kontraproduktiv, da das für Außenstehende nach Vertuschung aussehen würde. Für die Außenwirkung des SFCD ist dieser Thread sicherlich nicht förderlich, das liegt aber vor allem am Anlaß und daran, daß einige "Diskutanten" der sachlichen Auseinandersetzung unfähig zu sein scheinen. Die Frage zur Fahrtkostenabrechnung von Herberts Reise zu Marianne ist nunmal in der Öffentlichkeit, und wir täten dem SFCD keinen Gefallen, sie jetzt aus der Öffentlichkeit zu nehmen.

Keine Angst, Martin, das Verschieben war nur ein von Michael ausgedachtes Gerücht, mit dem er die Diskussion anheizen wollte.

Und um eines klarzustellen: Ich mache Frank *keinen* Vorwurf (zumal er nicht der erste war, der das Thema in die Öffentlichkeit brachte), sein Eingangsposting war sachlich und faktenbasiert, und Frank hat sich, ganz im Gegensatz zu einigen Mitschreibern, immer um sachliche Diskussion bemüht unds sogar im Nachhinein ihm ungeeignet erscheinende Äußerungen entfernt. Dafür möchte ich Dir ganz herzlich danken, Frank!

Sachlich und faktenbasiert ist etwas anderes als dieses Konglomerat von Mutmaßungen und Verdächtigungen, mit denen eine Entscheidung der MV umgestoßen werden soll. Eine Entscheidung, an der alle hier mitgewirkt haben. Deutlich wird dargestellt, daß Mitgliederversammlungen (bzw. die dort getroffenen Entscheidungen) für euch nicht wirklich Relevanz haben. Dafür muß man Frank wirklich danken.

P.S. : Und im Nachhinein seine Äußerungen der Vergangenheit zu korrigieren, mag zwar für manche, die sich diverse Peinlichkeiten erlaubt haben, ganz angenehm sein, ist aber keinesfalls irgendwie positiv zu sehen.

Bearbeitet von a3kHH, 04 December 2010 - 21:27.


#150 d'wolf

d'wolf

    Temponaut

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2714 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Edewecht-Kleefeld

Geschrieben 04 December 2010 - 23:11

Interessant.
Weder hat sich der Vorstand die Abrechnungen angeguckt,

Wer ist denn "der Vorstand"?
Der Kassierer bekommt Belege und sortiert die und bezahlt etc.
Der 1. Vorsitzende zeichnet gegen.
Das Vertrauen im Vorstand ist so groß, dass mir nie einfallen würde, die Kasse anzusehen.
Ich schreibe die literarisch hochwertigen Protokolle und schreibe Mitglieder an usw.
Die Aufgaben sind verteilt und auch durch die Satzung festgelegt.
Auf den Vorstandssitzungen gehen wir auch nicht die Buchungen durch ...
Also bitte etwas differenzierter formulieren!

Ralf Boldt

Stellvertr. Vorsitzender des SFCD



Und übrigens: Man kann ohne Hunde leben - es lohnt sich aber nicht! Heinz Rühmann

www.dasistmeinblog.de



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0