Zum Inhalt wechseln


Foto

Kryonik

transhumanismus kryonik einfrieren

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Xyph7

Xyph7

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 1 Beiträge

Geschrieben 09 September 2014 - 21:20

Hallöchen wertes Forum,

für den Fall, dass sich jemand für Kryonik interessiert und mehr über Hintergründe, Möglichkeiten und dem derzeitigen Stand der Wissenschaft erfahren möchte: Es findet nun erstmals ein Treffen in NRW statt. In Essen, um genau zu sein. Es informiert die Deutsche Gesellschaft für Angewandte Biostase über die Möglichkeit der Biostase nach dem Ableben.

Wo gibt es Einrichtungen, die sowas anbieten? Wie teuer ist das? Wie groß sind die Chancen, je wieder ins Leben zurückzukehren?

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Das Ganze findet statt im Unperfekthaus, 13.09, 13-18 Uhr.

Falls jemand schon einmal etwas in das Thema reinschnuppern möchte, hier ein aktueller Zeitungsartikel: http://www.badische-...html#kommentare

Gruß, Xyph7

#2 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13041 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 09 September 2014 - 22:26

Der Artikel ist nicht schlecht. Aber dieser Thread gehört m.E. eindeutig ins Subforum "Spekulation", denn die "Vitrifikations"-Methode ist laut Artikel weit davon entfernt, ein lebendes Wesen so einzufrieren, dass es wiederbelebt werden kann. P.S. (late edit): Den Mods Dank für die Verschiebung!

Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 09 September 2014 - 23:04.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Teilgedicht Ende September...
Der vollen Mondin Ruf erklingt / Und dich zu Shai-Hulud bringt.

(Beginn eines metrisch dem Gang über den Sand ähnlichen - q;) - Bestattungsgedichts der Fremen, aus Der Wüstenplanet, im Heyne-Verlag, S. 482, by Herbert sr.)


#3 Seti

Seti

    Zeitreisebegleiter durch die Windener Höhlen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1957 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 September 2014 - 23:05

Aber dieser Thread gehört m.E. eindeutig ins Subforum "Spekulation", denn die "Vitrifikations"-Methode ist laut Artikel weit davon entfernt, ein lebendes Wesen so einzufrieren, dass es wiederbelebt werden kann.

Stimmt, da noch niemand wiederbelebt wurde und darüber berichten konnte, ob er sich taufrisch fühlt, ist das Ganze noch Spekulation und wurde dementsprechend in das passende Unterforum verschoben.

"What today's nationalists and neosegregationists fail to understand," Kwame said, "is that the basis of every human culture is, and always has been, synthesis. No civilization is authentic, monolithic, pure; the exact opposite is true. Look at your average Western nation: its numbers Arabic, its alphabet Latin, its religion Levantine, its philosophy Greek… need I continue? And each of these examples can itself be broken down further: the Romans got their alphabet from the Greeks, who created theirs by stealing from the Phoenicians, and so on. Our myths and religions, too, are syncretic - sharing, repeating and adapting a large variety of elements to suit their needs. Even the language of our creation, the DNA itself, is impure, defined by a history of amalgamation: not only between nations, but even between different human species!"

- The Talos Principle




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: transhumanismus, kryonik, einfrieren

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0