Zum Inhalt wechseln


Foto

Wir stellen uns vor...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
798 Antworten in diesem Thema

#781 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1875 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 23 August 2021 - 21:54

Ja, das habe ich mit Interesse gesehen. :)

Wunderbar ... sieht aus als hätten die Lesezirkel einen Lauf. Wir hatten dieses Jahr nicht mal ein Sommerloch.



#782 Elena

Elena

    Cat-o-Nautin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3728 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 24 August 2021 - 00:02

Willkommen im Forum, Nils, und viel Spaß! :baloon: :thumb:

Wunderbar ... sieht aus als hätten die Lesezirkel einen Lauf. Wir hatten dieses Jahr nicht mal ein Sommerloch.

 
In Corona-Zeiten haben die Leute anscheinend mehr Zeit. Außerdem lenkt es so schön ab.

Bearbeitet von Elena, 08 November 2021 - 22:47.

Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#783 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 737 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 24 August 2021 - 08:34

Ich lese schon eine kleine Weile hier mit, schaute immer mal wieder rein, habe mich aber dann nun auch einfach mal registriert - und will mich jetzt kurz in diesem Thread "anmelden".

 

Ich fremdele zwar öfters mit der Science-Fiction und fühle mich im phantastischen Bereich insgesamt eher dem übernatürlichen Grauen, der Weird Fiction zugehörig, jedoch hat diese ja auch immer wieder starke SF-Anteile (Lovecraft, Clark Ashton Smith, Bloch oder Leiber) und so richtig los von genuinen SF-Stoffen kam und komme ich dann doch nicht. Die Neugier auf Klassiker und Neuerscheinungen ist ebenso da wie ein großes Interesse an Sekundärwerken (DvR, Suhrkamp, Memoranda). Ich habe mich nie im Fandom getummelt, kann mich aber sehr für Texte darüber begeistern (Moskowitz, Ackerman). Durch gelegentliche Magazin- und Fanzine-Lektüren (phantastisch!, Neuer Stern, Exodus) versuche ich, "am Ball" zu bleiben.  

 

Ich bin mit SF-Filmen und -Serien aufgewachsen (Star Wars, Star Trek, Stargate SG-1), habe zu Jugendzeiten u. a. gern Robert Heinlein und diverse Cyberpunk-Romane und Military-SF a la Warhammer 40k gelesen. Später dann bin ich u. a. an Isaac Asimov und William Gibson gescheitert, mag aber z. B. Philip K. Dick (teilweise Verfilmungen lieber als die Vorlagen) und Ray Bradbury. Um Lem und die Strugazkis schleiche ich gerade herum. Einer meiner Lieblingsautoren ist Arthur Conan Doyle, da gibt es auch immer mal wieder SF-artige Anteile. Seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für SF aus der ehemaligen UDSSR bzw. der DDR. 

 

Soweit von mir erstmal. Ich hoffe auf interessante Lektürehinweise und gute Gespräche etc. 

 

Hallo Nils,

 

willkommen! Ich bin auch noch ziemlich neu hier.

 

Im Falle von "Träumen Androiden von elektrischen Schafen" / "Blade Runner" mochte ich das Buch lieber, auch wenn die Verfilmung auch richtig gut war. Nur total anders. Ansonsten geht es mir auch oft so, dass ich die Verfilmungen der Kurzgeschichten (Total Recall, Minority Report) als Film mehr genieße (wobei, Total Recall mehr als Minority Report, was nicht nur daran liegt, dass ich Schwarzenegger cooler finde als Cruise). 

 

Bei den Strugatzkis, grins, das verstehe ich! Ich habe eben "Picknick am Wegesrand" gelesen. Mir wurde gesagt, da käme gegen Ende des Jahres eine neue deutsche Übersetzung. Ich empfehle dann, auf die zu warten. Die alte Übersetzung ist teilweise sehr seltsam. Details dazu hier in meinem externen Blog.

 

Von Lem habe ich die Sterntagebücher sehr genossen und den Roman Solaris. (Die Filme kenne ich nicht). Eden und die Robotermärchen musste ich abbrechen, das war mir beides zu seltsam. Ich muss aber dringend mehr von Lem lesen. Einiges liegt hier schon herum.

 

LG Yvonne


Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig
  • (Buch) gerade am lesen:The Big Book of Science Fiction (HG von Jeff und Ann VanderMeer)
  • (Buch) als nächstes geplant:Die Stille nach dem Ton
  • • (Buch) Neuerwerbung: Das Weltenportal Ausgabe 2
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4

#784 Nils

Nils

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hannover

Geschrieben 24 August 2021 - 16:33

Vielen Dank für eure netten Willkommensgrüße!

 

 

Hallo Nils,

 

willkommen! Ich bin auch noch ziemlich neu hier.

 

Im Falle von "Träumen Androiden von elektrischen Schafen" / "Blade Runner" mochte ich das Buch lieber, auch wenn die Verfilmung auch richtig gut war. Nur total anders. Ansonsten geht es mir auch oft so, dass ich die Verfilmungen der Kurzgeschichten (Total Recall, Minority Report) als Film mehr genieße (wobei, Total Recall mehr als Minority Report, was nicht nur daran liegt, dass ich Schwarzenegger cooler finde als Cruise). 

 

Bei den Strugatzkis, grins, das verstehe ich! Ich habe eben "Picknick am Wegesrand" gelesen. Mir wurde gesagt, da käme gegen Ende des Jahres eine neue deutsche Übersetzung. Ich empfehle dann, auf die zu warten. Die alte Übersetzung ist teilweise sehr seltsam. Details dazu hier in meinem externen Blog.

 

Von Lem habe ich die Sterntagebücher sehr genossen und den Roman Solaris. (Die Filme kenne ich nicht). Eden und die Robotermärchen musste ich abbrechen, das war mir beides zu seltsam. Ich muss aber dringend mehr von Lem lesen. Einiges liegt hier schon herum.

 

LG Yvonne

 

Hallo Yvonne,

 

mit der Nennung von "Blade Runner" triffst du bei mir auf offene Ohren: Den Film mag ich, auch in verschiedenen Fassungen, unheimlich gern. Der Roman hat mich zugegebenermaßen etwas enttäuscht. Ich sehe mich aber hier außerstande für eine valide Begründung, es kann eigentlich nur daran liegen, dass ich den Film seit meiner Jugend kenne, das Buch aber erst viel später las. Ein anderes Beispiel bei mir ist "Das Orakel vom Berge". Die Serie fand ich, soweit ich sie gesehen habe, sehr gut, der Roman hat mich jedoch völlig ratlos zurückgelassen.

 

Danke für deinen Strugatzki-Tipp! Ich werde die Augen offen halten. Zu Lem kann ich leider auch noch so gar nichts sagen, ich kenne bislang bloß eine Hörspiel-Version des "futurologischen Kongress". Ich nehme noch mentalen Anlauf. :)



#785 heschu

heschu

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 899 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 24 August 2021 - 19:30

Seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für SF aus der ehemaligen UDSSR bzw. der DDR. 

 

 

Hallo Nils,

 

Willkommen!

Aus der DDR: Wer stiehlt schon Unterschenkel? (1977) von Gert Prokop, 8 Kriminalfälle aus dem 21. Jahrhundert.

 

Viele Grüße

heschu


Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Alles querbeet.

#786 Nils

Nils

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hannover

Geschrieben 24 August 2021 - 19:39

Aus der DDR: Wer stiehlt schon Unterschenkel? (1977) von Gert Prokop, 8 Kriminalfälle aus dem 21. Jahrhundert.

 

Man dankt für den Tipp! Bisher habe ich nur die Anthologien Der Mann vom Anti (1977) - auch mit Prokop - und Der Fotograf des Unsichtbaren (1983) sowie Der Traumfabrikant (1985). 



#787 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 737 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 25 August 2021 - 05:53

Vielen Dank für eure netten Willkommensgrüße!

 

 

 

Hallo Yvonne,

 

mit der Nennung von "Blade Runner" triffst du bei mir auf offene Ohren: Den Film mag ich, auch in verschiedenen Fassungen, unheimlich gern. Der Roman hat mich zugegebenermaßen etwas enttäuscht. Ich sehe mich aber hier außerstande für eine valide Begründung, es kann eigentlich nur daran liegen, dass ich den Film seit meiner Jugend kenne, das Buch aber erst viel später las. Ein anderes Beispiel bei mir ist "Das Orakel vom Berge". Die Serie fand ich, soweit ich sie gesehen habe, sehr gut, der Roman hat mich jedoch völlig ratlos zurückgelassen.

 

Danke für deinen Strugatzki-Tipp! Ich werde die Augen offen halten. Zu Lem kann ich leider auch noch so gar nichts sagen, ich kenne bislang bloß eine Hörspiel-Version des "futurologischen Kongress". Ich nehme noch mentalen Anlauf. :)

 

Moin moin,

 

Film und Buch unterscheiden sich so sehr, dass ich mir vorstellen kann, dass das Buch nicht später dann nicht mehr gepackt hat. Ich habe das Buch zuerst gelesen und war überrascht, weil ich etwas anderes erwartet hatte (kannte nur Berichte/Impressionen des Films).

Den Film fand ich dann atmosphärisch sehr schön, wenn auch sehr still (ich hatte die Version ohne Voice Over), toller Showdown, tolles Setting, teilweise witzig das heute zu gucken (80er Jahre Computer verhält sich wie Alexa). Meine gesammelten Gedanken findest du hier: https://www.rezensio...-philip-k-dick/ (Für den Film-Buch-Vergleich etwas scrollen)

 

Das Orakel vom Berge - da hatte ich zuerst die erste Staffel der Serie gelesen und fand die gut (die zweite auch, in der dritten bin ich ausgestiegen - kommt da noch was?). Das Buch war aber tatsächlich etwas trocken, ganz anders als "Träumen elektrische Schafe...".

Ist aber eine Weile her, dass ich das gelesen habe, da schrieb ich noch keine Rezensionen.

 

Picknick am Wegesrand ist glaube ich für den Strugatzki-Einstieg nicht übel. Ich hatte zuerst "Der Samstag fängt am Montag an" versucht, aber das ist schwieriger, russischer. Vielleicht versuche ich es nochmal.

 

LG Yvonne


Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig
  • (Buch) gerade am lesen:The Big Book of Science Fiction (HG von Jeff und Ann VanderMeer)
  • (Buch) als nächstes geplant:Die Stille nach dem Ton
  • • (Buch) Neuerwerbung: Das Weltenportal Ausgabe 2
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4

#788 Allgemeinplatz

Allgemeinplatz

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 August 2021 - 11:50

Hallo zusammen!

 

Hat ein Weile gedauert, bis ich den Vorstellungs-Thread gefunden habe *hüstl*. Ich bin ein Kind der 80er Jahre und mit Star-Trek, Captain Future und Star Wars aufgewachsen. Damals fiel die Auswahl nicht schwer, denn es gab ja nicht so viel im Angebot :) Allerdings habe ich mich mit SF alleine nicht zufrieden gegeben. Mit griechischen/deutschen Sagen, Märchen und letztendlich Fantasy habe ich mir eine zweite Spur offen gehalten. Das ist auch bis heute so geblieben.

 

Mein erstes fantastisches Buch, das mich damals stark beeindruckte, war "Herrscher über den Abgrund" von Andre Norton. Das es sich um einen Post-Atomaren Roman mit mystischen Elementen handelte, das konnte ich damals gar nicht einschätzen. Ich war von den Charakteren und der geschilderten Welt fasziniert und mag auch heute noch gerne Genre übergreifende Romane lesen.

Favoriten sind unter anderem: Anathem von Neil Stephenson, Lord Gamma von Michael Marrak, Larry Niven, Frank Herbert...

 

Ich hoffe hier im Forum einfach einen Ort für offenen Austausch zu Büchern und SF im allgemeinen zu finden... :happy:

 

Viele Grüße vom Allgemeinplatz


Nicht nur die Vergangenheit beeinflusst die Zukunft, sondern auch die Zukunft die Vergangenheit.

 

H.G. Tannhaus: Eine Reise durch die Zeit


#789 Nils

Nils

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hannover

Geschrieben 25 August 2021 - 18:14

Picknick am Wegesrand ist glaube ich für den Strugatzki-Einstieg nicht übel. Ich hatte zuerst "Der Samstag fängt am Montag an" versucht, aber das ist schwieriger, russischer. Vielleicht versuche ich es nochmal.

 

Wie es der Zufall will, habe ich heute antiquarisch Das lahme Schicksal erworben.

 

 

Hallo zusammen!

 

Hello!



#790 Elena

Elena

    Cat-o-Nautin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3728 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 25 August 2021 - 22:39

Willkommen im Forum, Allgemeinplatz, und viel Spaß! :baloon: :thumb:
 
Wow, wir haben was gemeinsam. Ich kenne ebenfalls Star Trek und Captain Future und hab beides gesehen. Star Wars ist jetzt nicht so meins. Aber Fantasy dafür wieder und Märchen und ich hab auch die griechischen und römischen Sagen gelesen.
 
Manchmal ist die Welt ganz schön klein.
 
Ich würde sagen, Du hast Deinen Ort gefunden. :thumb:

Bearbeitet von Elena, 08 November 2021 - 22:46.

Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#791 Rhun_Salaktori

Rhun_Salaktori

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 08 November 2021 - 14:08

Na dann stell ich mich auch mal kurz vor... Albert aus München, 55 Jahre, verheiratet, keine Kinder :) SF-Fan seit ich denken kann, Perry Rhodan-Leser seit knapp 42 Jahren (OK, mit diversen Unterbrechungen). Schreiben tu ich auch, aber primär für mich selbst. Da ich beruflich "was mit Medien" mache und die Verlagsbranche gut kenne ist mir der Zirkus ums Veröffentlicht werden die Mühe nicht mehr wert. Lese aber mit Begeisterung Kurzgeschichten aus heimatlichen Gefilden. Mach ansonsten viel Kraftsport und spiele mehr schlecht als recht E-Bass. Bin hier primär wegen meiner Neu-Mitgliedschaft im SFCD gelandet und werde gelegentlich mal hier reinschauen. Ad Astra und so...


Bearbeitet von Rhun_Salaktori, 08 November 2021 - 15:47.


#792 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3368 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 08 November 2021 - 15:38

Willkommen, Albert!

:ValsWeizen:



#793 Elena

Elena

    Cat-o-Nautin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3728 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 08 November 2021 - 22:49

Willkommen im Forum, Albert alias Rhun_Salaktori, und viel Spaß! :baloon: :thumb:

Lasse das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.

Dalai Lama


#794 Selma die Sterbliche

Selma die Sterbliche

    Nautilia sempervirens

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2368 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 09 November 2021 - 16:54

@ Albert: Auch von mir ein herzliches Willkommen!  :band:


Bearbeitet von Selma die Sterbliche, 09 November 2021 - 16:55.

Gute Bücher verderben den Charakter. Man wird ja so wählerisch! jottfuchs.de

 

 


#795 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13041 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 09 November 2021 - 17:31

Jolly good, Albert! Wir sind hier ältere Herren und (ein paar, yippiieee) Damen, & freu'n uns auf (gerne auch mehrfach übernachtenden) Besuch deinerseits! :qgaston: :qtoothless:


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 09 November 2021 - 19:03.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Teilgedicht Ende September...
Der vollen Mondin Ruf erklingt / Und dich zu Shai-Hulud bringt.

(Beginn eines metrisch dem Gang über den Sand ähnlichen - q;) - Bestattungsgedichts der Fremen, aus Der Wüstenplanet, im Heyne-Verlag, S. 482, by Herbert sr.)


#796 Rhun_Salaktori

Rhun_Salaktori

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:München

Geschrieben 10 November 2021 - 07:57

Danke für die nette Begrüßung an alle

#797 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2509 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 18 November 2021 - 12:59

nochch'n Aschschddra, unn ich muss ... *hick*

 

in Bayern gibt's doch auch leckere Gerstenkaltschalen!

 

Cordially welcome!


Wenn es eine Krisensituation gibt, sucht der intelligente Mensch nach einer Lösung,

der dumme Mensch nach Schuldigen.

(Verfasser unbekannt)

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#798 Rezensionsnerdista

Rezensionsnerdista

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 737 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Kiel

Geschrieben 23 November 2021 - 07:13

Na dann stell ich mich auch mal kurz vor... Albert aus München, 55 Jahre, verheiratet, keine Kinder :) SF-Fan seit ich denken kann, Perry Rhodan-Leser seit knapp 42 Jahren (OK, mit diversen Unterbrechungen). Schreiben tu ich auch, aber primär für mich selbst. Da ich beruflich "was mit Medien" mache und die Verlagsbranche gut kenne ist mir der Zirkus ums Veröffentlicht werden die Mühe nicht mehr wert. Lese aber mit Begeisterung Kurzgeschichten aus heimatlichen Gefilden. Mach ansonsten viel Kraftsport und spiele mehr schlecht als recht E-Bass. Bin hier primär wegen meiner Neu-Mitgliedschaft im SFCD gelandet und werde gelegentlich mal hier reinschauen. Ad Astra und so...

 

Herzlich Willkommen und cooles Profilbild!


Ich befülle meinen Blog ziemlich fleißig mit Rezensionen

Selber schreibe ich seltener, aber stetig
  • (Buch) gerade am lesen:The Big Book of Science Fiction (HG von Jeff und Ann VanderMeer)
  • (Buch) als nächstes geplant:Die Stille nach dem Ton
  • • (Buch) Neuerwerbung: Das Weltenportal Ausgabe 2
  • • (Film) gerade gesehen: James Bond
  • • (Film) als nächstes geplant: Matrix 4

#799 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2509 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 24 November 2021 - 12:12

Ja, Terry Jones ... *duckunwech*

 

(meine Haare sind blind, meine Augen sind grau...)


Wenn es eine Krisensituation gibt, sucht der intelligente Mensch nach einer Lösung,

der dumme Mensch nach Schuldigen.

(Verfasser unbekannt)

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0