Zum Inhalt wechseln


Foto

[MCU] Black Widow (Start 8.7.21)

Marvel Superheldin Black Widow Avengers Scarlett Johansson Parodie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#1 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 07 May 2015 - 16:45

Endlich!

Black Widow bekommt, was ihr zusteht: ihren eigenen Film.

 

www.youtube.com/watch?v=uM_ckDZ9I5M gibt's nicht mehr.

 

Oder...?


Bearbeitet von Valerie J. Long, 11 May 2015 - 20:46.


#2 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 07 May 2015 - 17:02

ist doch der saturday night live trailer *gähn* ...

 

ich würde aber einen echten black widow film auch gut finden :thumb:



#3 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 07 May 2015 - 17:10

Wenn der Clip genug Klicks bekommt, vielleicht...?



#4 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 11 May 2015 - 18:43

ich hatte die tage irgendwo in den weiten des web einen englischsprachigen artikel zum thema 'age of ultron'-merchandising gelesen, leider finde ich den nicht mehr ... es ging darin um die tatsache, daß es von black widow fast nix an merchandising gibt, von den avengers-herren aber quasi tonnenweise und der schreiber des artikels kam zu dem schluß - marvel glaubt nicht an black widow und ihr kassenpotenzial, was dann auch gegen einen black widow solofilm spricht.

 

passend dazu hab ich soeben auf gamestrust diesen kurzen artikel entdeckt, der diese theorie leider erhärtet.

 

...

Könnt ihr euch an die Szene aus Avengers: Age of Ultron erinnern, in der Captain America heldenhaft auf einem Motorrad aus dem Quinjet der Avengers springt? Vermutlich nicht, denn im Film saß Black Widow hinter dem Lenkrad des Bikes, wie man es in den meisten Avengers: Age of Ultron-Trailern sehen kann. Zugleich stellt dies eine der spektakulärsten Szenen dar, welche man der Dame zugestanden hat.

Hasbro und Marvel waren aber wohl der Meinung, dass sich das Spielzeug-Set mit einer Captain America-Figur deutlich besser verkauft. Darum musste Miss Widow weichen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Avengers, sieht man Natasha Romanoff nicht einmal auf der Verpackung.

Das dürfte wohl eine deutliche Antwort sein, wie gut die Chancen für einen Solofilm mit Black Widow stehen.

...

 

aber - grau ist alle theorie und es geschehen ja in der tat immer mal zeichen und wunder und die wege des herrn usw. usf. *g



#5 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 11 May 2015 - 19:59

Wahrscheinlich würde Marvel, wenn überhaupt, das Motorrad sonst nur in Rosa verkaufen, und Black Widow müsste frisierbare Haare haben. Argh!



#6 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 11 May 2015 - 20:06

Wenn der Clip genug Klicks bekommt, vielleicht...?

Wie denn? Clip wurde von User entfernt...


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#7 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 11 May 2015 - 20:46

Wie denn? Clip wurde von User entfernt...

Danke. Ich habe den Link geändert.



#8 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 09 May 2016 - 13:14

"Black Widow": Marvel-Chef Kevin Feige stellt Solo-Film mit Scarlett Johansson in Aussicht

 

...

Im Gespräch mit den Kollegen von Deadline, die Feige auf mögliche Solo-Filme mit Black Widow, Falcon (Anthony Mackie), War Machine (Don Cheadle) und Hawkeye (Jeremy Renner) ansprachen, äußerte sich der Marvel-Chef wie schon 2015 sehr positiv hinsichtlich der Realisierung eines „Black Widow“-Abenteuers: „Wir haben die nächsten neun Filme bis 2019 verkündet, wenn man Civil War mit einbezieht, sind es zehn. Wohin es danach geht, ist Teil anhaltender Diskussionen für die nächsten Jahre, weil wir davor noch genug zu tun haben. Von den Figuren, die gerade aufgezählt wurden, engagieren wir uns in kreativer wie emotionaler Hinsicht am meisten für Black Widow. Wir denken, dass sie ein fantastischer Charakter ist. Wir finden, dass Scarlett Johanssons Darstellung von ihr fantastisch ist. Sie ist einer der führenden Avengers und hat einige großartige Geschichten parat, die wir nur zu gern in Form eines eigenständigen Franchises präsentieren würden.“

...

 

hier nochmal der BW Age of Me SNL Trailer :bighlaugh:


Bearbeitet von TheFallenAngel, 09 May 2016 - 13:52.


#9 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 14 October 2016 - 12:28

Black Widow: Scarlett Johansson über Chancen und Möglichkeiten eines Solofilms

 

"Wir haben oft darüber gesprochen. Das Konzept müsste sich in ihren Planungen mit einfügen. Der Charakter bedeutet mir sehr viel. Auch für Marvel ist er sehr wichtig.
Wenn wir ihn machen, dann so lange, wie ich noch einen hautengen Catsuit tragen möchte. Ich weiß nicht, wie lange das noch geht.
Mir wäre wichtig, dass der Film unter den richten Umständen zusammenkommt. Ich denke, es gibt jede Menge Möglichkeiten, ihre Geschichte zu ergründen. Es gibt viele Richtungen, die man einschlagen könnte. Wir könnten nach Russland zurückkehren und das Widow-Programm betrachten. Allein damit hat man viele Möglichkeiten. Man könnte ihre wahre Identität enthüllen, wo sie herkommt und zu wem sie gehört.
Ein [Prequel] wäre eine Möglichkeit. Es gibt jede Menge Vorgeschichte. Oder auch nicht. Es könnte auch etwas ganz anderes sein.
Was passiert mit den Avengers? Sie sind im Untergrund. Was passiert mit ihnen, nachdem alles auseinanderfällt?
Es gibt so viele Möglichkeiten. Ich denke, [der Film] sollte für sich stehen, müsste eine ganz eigene Stimmung haben und sich von allen anderen Solofilmen komplett abheben.
Wenn die Fans es wirklich wollen, könnte es vielleicht bald Realität werden."

 

fragen über fragen - ein teufelskreis! :rofl1:



#10 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 12 January 2018 - 01:52

viell. jetzt aber im ernst:

 

Black Widow: Marvel soll Autoren für einen Solofilm beauftragt haben



#11 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13013 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 12 January 2018 - 08:15

Zeichen und Wunder! :o q:)d


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...
J: Das Lustige ist, jeder riet herum wozu Zeitreisen alles gut sein würden. [..] Niemand kam je auf den wahren Nutzen davon... Therapie.

A.: Therapie? Wie in der Medizin?

J: So ist es. Psycho-Therapie für die Unangepassten, die auf keine andere Behandlung ansprechen. Wir erlauben ihnen zu emigrieren. Flüchten...

(Zeitreise-Station-Operator vs. etwas zu neugierigem staatl. Statistiker, grob übersetzt aus der KG Hobson's Choice, aus Virtual Unrealities, im Vintage-Verlag (Random House), S. 120, by Bester)


#12 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1852 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 12 January 2018 - 17:43

Die müssen sich ran halten, nicht das sie in 4 oder 5 Jahren nicht mehr in ihren Catsuit passt und dann von jemanden gedoubelt werden muss oder durch eine Animation ersetzt wird ... :unsure: 

Eine andere Schauspielerin würde es bestimmt nicht so gut hinbekommen!!!



#13 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 12 January 2018 - 18:18

Die müssen sich ran halten, nicht das sie in 4 oder 5 Jahren nicht mehr in ihren Catsuit passt und dann von jemanden gedoubelt werden muss oder durch eine Animation ersetzt wird ... :unsure:

Eine andere Schauspielerin würde es bestimmt nicht so gut hinbekommen!!!

 

Deshalb habe ich mir den verhaltenen Jubel auch noch verkniffen. Aber ich denke, das ist zu schaffen.



#14 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 20 January 2018 - 11:22

(klatsch & tratsch) ^^

 

Scarlett Johansson: Mega-Gage macht sie bald zur Nummer eins



#15 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 21 January 2018 - 12:42

 

Wow. An Robert Downey kommt sie damit zwar noch nicht ran, aber zieht immerhin in etwa mit Daniel Craig (Spectre) gleich. (Laut GQ)



#16 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 13 July 2018 - 09:26

Black Widow: Cate Shortland soll den Solo-Film inszenieren

 

Das erste Soloabenteuer von Marvel-Heldin Black Widow scheint seine Regisseurin gefunden haben. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich Marvel die Dienste von Cate Shortland gesichert, um den Film zu inszenieren. Die Australierin ist vor allem durch das Nazi-Drama Lore bekannt. Shortland soll sich dem Bericht zufolge gegenüber Amma Asante, Maggie Betts, Melanie Laurent und Kimberly Peirce durchgesetzt haben, die sich ebenfalls in der engeren Auswahl befanden.

Die Suche nach einer passenden Regisseurin dauerte fast ein halbes Jahr. Über 70 Kandidaten wurden gesichtet, wobei die Priorität auf einer Frau lag. Shortland soll dabei unter anderem in Scarlett Johansson eine prominente Führsprecherin gehabt haben, die sich für die Regisseurin starkgemacht hat.

Das aktuelle Drehbuch zum Film stammt aus der Jac Schaeffer. Die Handlung soll Gerüchten zufolge vor dem ersten Avengers-Film spielen und damit eine Art Prequel sein. Johansson wird erneut in die Rolle von Natalia Alianovna Romanova aka Black Widow schlüpfen. Weitere Darsteller sind bisher nicht bekannt. Einen offiziellen Kinostart gibt es ebenfalls noch nicht.

 

ich mag prequels ja eigentlich nicht ... hoffentlich wird der film aber so erfolgreich, dass es weitere BW-FIlme gibt *g



#17 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4158 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 03 December 2019 - 13:04

1. Trailer



#18 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13013 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 07 December 2019 - 18:03

Cool, Danke! Es ist übrigens kein Prequel, sondern spielt zwischen Civil War & Infinity War. Es gibt auch ein 1. cooles Kinoplakat... :wub:


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...
J: Das Lustige ist, jeder riet herum wozu Zeitreisen alles gut sein würden. [..] Niemand kam je auf den wahren Nutzen davon... Therapie.

A.: Therapie? Wie in der Medizin?

J: So ist es. Psycho-Therapie für die Unangepassten, die auf keine andere Behandlung ansprechen. Wir erlauben ihnen zu emigrieren. Flüchten...

(Zeitreise-Station-Operator vs. etwas zu neugierigem staatl. Statistiker, grob übersetzt aus der KG Hobson's Choice, aus Virtual Unrealities, im Vintage-Verlag (Random House), S. 120, by Bester)


#19 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 21 September 2020 - 16:35

Mit einer erneuten Verschiebung ist zu rechnen, aber wohin? Ich habe den April 2020 mal rausgenommen, und einen seriösen neuen Termin habe ich nicht gefunden.



#20 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 25 September 2020 - 15:31

https://www.theverge...streaming-mulan    

Black Widow delayed to 2021, pushing back The Eternals and other Marvel movies Black Widow will now open on May 7th, 2021


Bearbeitet von Valerie J. Long, 25 September 2020 - 15:32.


#21 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 07 July 2021 - 13:10

Morgen soll's nun wirklich losgehen - jedenfalls in einigen Kinos.

Cinemaxx und Cinestar zeigen den Film.

 

Kinopolis verzichtet.

 

Bei Cineplex existiert der Film gar nicht mehr: Google findet zu "black widow cineplex" zwar noch Links, aber die führen ins Leere - es gibt nicht einmal eine höfliche Absage analog zu Kinopolis.



#22 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 09 July 2021 - 09:20

Gestern habe ich den Film gesehen. Sehenswert!

 

Natürlich gibt es reichlich Marvel-typische Action, und was die Stuntleute abliefern müssen, ist teils verdammt nah an Coyote Carl. Darüber hinaus gibt es aber eine spannende Geschichte mit überraschenden Wendungen, und vor allem bietet dieser Film eines: Tiefe bei der Charakterentwicklung der Protagonistin - der einzigen Avengeress, die sich ohne Superfähigkeiten oder teures Exoskelett behaupten muss.

 

Dazu kommen einige sehr witzige, selbstironische Stellen, die ich hier nicht spoilern will.

 

Black Widow rockt und macht eigentlich Lust auf mehr. Andererseits macht der Film auch klar, warum sie sich für Clint Barton geopfert hat.

 

Jetzt muss ich drei Stunden finden, um mir Endgame nochmal reinzuziehen.



#23 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3052 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 09 July 2021 - 22:46

 

Black Widow rockt und macht eigentlich Lust auf mehr. Andererseits macht der Film auch klar, warum sie sich für Clint Barton geopfert hat.

 

 Genau meine Meinung. Sehenswert!


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse             


#24 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13013 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 July 2021 - 15:53

Hab endlich - gegen einige gremlinesken Kräfte, die Einiges unternahmen, mich daran zu hindern :wacko: - gestern abend den Film gesehen, zwar mit Untertiteln, aber immerhin. Ich stimme Valerie auch in allem zu! q:)d Der Film hätte sicherlich hier und da besser sein können - z.B. was die Zukunft der "Witwen" angeht.

 

Aber ich fand v.a. gut dass die Natascha LÄNGER zum Vorschein kam, die man von den Comics her kennt: Sie ist dort die Heldin mit der größten Erfahrung, die Weltweise, mit furchtbarer Vergangenheit, die immer ein wenig Abstand hat deswegen zu den ganzen ans Gute glaubenden HeldInnen um sie herum. Und sie ist einer der furchtlosesten Konkurrenten, die ein Gegner je zu konfrontieren bekommt - durchaus vergleichbar mit der Furchtlosigkeit von Daredevil. (Wieder einer, der viel Schlimmes erlebt hatte in seiner Kindheit.)

 

In den bisherigen Filmen kam das nur ab & an richtig in den Fokus, u.a. diese Szene wo sie gegen Söldnertypen gekämpft hatte, festgebunden an einem Holzstuhl... q:o

 

Gut gefiel mir auch, dass der Film sich überwiegend auf die Entwicklung von sehr taffen Frauen konzentriert. Am besten gefiel mir neben den Romanoff-Schwestern Weisz' Rolle - die scheinbar superkalte Wissenschaftlerin; allerdings waren einige ihrer (plötzlichen) Entscheidungen nicht ganz nachvollziehbar.

 

Die ganze Schwester-Dynamik zw. Johansson & Pugh wurde sehr gut gespielt. Pugh zeigt welches Kaliber Schauspielerin sie sein kann (wie ja schon aus diversen früheren Filmen bekannt - z.B. Little Women), und mir gefiel v.a. wenn Johansson gelegentlich lächelte. Die Interaktion zwischen den beiden alleine macht den Film sehenswert. Der beste Moment im Film war als Natascha sich zu Yelena umdreht und sagt, "Für mich war es auch echt!"

 

Ein paar Minusse: Einige der Action-Settings waren megaloman, fand ich, obwohl ich den Gefängnisausbruch genoss. Schlimmer fand ich dieses Schnell-Schnitt-Musikzusammengestöpsele, dass schon bei der neuen J.L.-Version von "NUR" Snyder nervte. Gefühlt alle 10 Sekunden in einer Action-Sequenz kommt ein neues lautes "russisches" Thema, um sicher zu sein, dass auch alle "sleepy eyes" im Kinosaal wach bleiben (?).

 

Aber im Großen & Ganzen, tolle (späte!) Hommage an Black Widow as played by der großartigen Scarlett Johansson! :wub:

 

P.S. (kl. Public-Service-Announcement): Ja, es gibt wieder eine wichtige Nach-Abspann-Szene, für die es sich lohnt im Kino zu bleiben! Mit einer weiteren großartigen neuen Schauspielerin, die jetzt wohl bei der Serie HAWKEYE mit dabei sein wird. Hab mich allein darüber sehr gefreut!


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 25 July 2021 - 19:34.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...
J: Das Lustige ist, jeder riet herum wozu Zeitreisen alles gut sein würden. [..] Niemand kam je auf den wahren Nutzen davon... Therapie.

A.: Therapie? Wie in der Medizin?

J: So ist es. Psycho-Therapie für die Unangepassten, die auf keine andere Behandlung ansprechen. Wir erlauben ihnen zu emigrieren. Flüchten...

(Zeitreise-Station-Operator vs. etwas zu neugierigem staatl. Statistiker, grob übersetzt aus der KG Hobson's Choice, aus Virtual Unrealities, im Vintage-Verlag (Random House), S. 120, by Bester)


#25 Valerie J. Long

Valerie J. Long

    Passionaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3358 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Wiesbaden

Geschrieben 13 July 2021 - 08:44

Zu deinem PS: Das wäre neu, dass im Kinofilm eine Serie angeteasert wird.



#26 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13013 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 13 July 2021 - 13:35

(Naja, Pugh als B.W. II war ja schon angekündigt, aber dass nun auch eine berühmte (ältere) Ex-SHIELD-Agentin auch mit mischt hat mich von der Comicseite her sehr gefreut. Eine der schillerndsten Mitkämpferinnen von Nick Fury damals! :wub:)


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...
J: Das Lustige ist, jeder riet herum wozu Zeitreisen alles gut sein würden. [..] Niemand kam je auf den wahren Nutzen davon... Therapie.

A.: Therapie? Wie in der Medizin?

J: So ist es. Psycho-Therapie für die Unangepassten, die auf keine andere Behandlung ansprechen. Wir erlauben ihnen zu emigrieren. Flüchten...

(Zeitreise-Station-Operator vs. etwas zu neugierigem staatl. Statistiker, grob übersetzt aus der KG Hobson's Choice, aus Virtual Unrealities, im Vintage-Verlag (Random House), S. 120, by Bester)


#27 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13297 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 14 July 2021 - 05:36

Zu deinem PS: Das wäre neu, dass im Kinofilm eine Serie angeteasert wird.

Aber es passt zur neuen Medienlandschaft.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Uwe Post – E-TOT

#28 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13013 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 July 2021 - 22:35

Florence Pugh (Yelena im Film) hat laut IGN diese mehrfachen Anspielungen auf das "Poser"-tum der 1. Black Widow in den Film gebracht, wohl weil Crew & Drehbüchler es lustig fanden & übernahmen! q:)d


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 17 July 2021 - 22:37.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...
J: Das Lustige ist, jeder riet herum wozu Zeitreisen alles gut sein würden. [..] Niemand kam je auf den wahren Nutzen davon... Therapie.

A.: Therapie? Wie in der Medizin?

J: So ist es. Psycho-Therapie für die Unangepassten, die auf keine andere Behandlung ansprechen. Wir erlauben ihnen zu emigrieren. Flüchten...

(Zeitreise-Station-Operator vs. etwas zu neugierigem staatl. Statistiker, grob übersetzt aus der KG Hobson's Choice, aus Virtual Unrealities, im Vintage-Verlag (Random House), S. 120, by Bester)


#29 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13013 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 25 July 2021 - 19:04

(Zur Hilfe bei der Überzeugung das Pugh als Black WIdow II geeignet ist! q;) :wub: ...)

 


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...
J: Das Lustige ist, jeder riet herum wozu Zeitreisen alles gut sein würden. [..] Niemand kam je auf den wahren Nutzen davon... Therapie.

A.: Therapie? Wie in der Medizin?

J: So ist es. Psycho-Therapie für die Unangepassten, die auf keine andere Behandlung ansprechen. Wir erlauben ihnen zu emigrieren. Flüchten...

(Zeitreise-Station-Operator vs. etwas zu neugierigem staatl. Statistiker, grob übersetzt aus der KG Hobson's Choice, aus Virtual Unrealities, im Vintage-Verlag (Random House), S. 120, by Bester)


#30 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 694 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 03 August 2021 - 09:16

Der interessanteste Nebenaspekt dieses neuen Films der kommerziellen Ausbeutung der grossartigen Comicvorlagen (mit Ihrem ewig jugendlichen Platz in der bildenden Kunst) ist zweifelsfrei die mutige Klage der Hauptdarstellerin gegen die Walt Disney Company.

 

Dietmar Dath himself kommentiert die Klage von Scarlett Johansson und lenkt den Blick zurecht auf die Urheber dieser grafischen Kunst und die Tendenz zunehmender Kontrolle über dieselben durch die Inhaber der Rechte:

 

"Disney ist die mittel- bis langfristige Kontrolle über Verwertungskanäle des von ihm produzierten „Content“-Angebots offenbar wichtiger als die kurzfristige Ticketbilanz. Es ist ein bisschen wie bei der Kommunistischen Partei Chinas, wenn sie die Börsennotierung chinesischer Firmen wie Alibaba unter Druck setzt, weil ihr die Macht übers chinesische Wirtschaftsgeschehen sozialistischerweise mehr bedeutet als die bare Münze. Bei China schimpft der Kapitalist drüber, bei Disney nicht. [ .... ] Das heroische Team, in dem Black Widow erstmals auf der Leinwand erschien, heißt „Avengers“; eine ältere deutsche Übersetzung des Quellenmaterials nennt sie „die ruhmreichen Rächer“. Vielleicht sollten die Geschäftsleute der Kulturindustrie die Texte aufmerksamer lesen, deren Ausbeutung ihr Kapital bildet."

 

Dietmar Dath in der Frankfurter Allgemeine Zeitung am 30.7.2021: https://www.faz.net/...t-17462068.html

 

Weiterhin empfehlenswert bleibt Dietmar Daths Buch von 2016 in der Reihe "100 Seiten" zum Thema der Superhelden:

 

41WecFqnWeL._SX150_BO1,204,203,200_.jpg

 

https://www.reclam.d...den__100_Seiten


Bearbeitet von quanat, 03 August 2021 - 17:02.




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Marvel, Superheldin, Black Widow, Avengers, Scarlett Johansson, Parodie

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0