Zum Inhalt wechseln


Foto

Gesucht: Autor/Titel

SF Buchreihe Raumschiffkomandant Planet Mir Gehirne Roboter zweite Erde

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Marco

Marco

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 28 October 2015 - 20:08

Liebe SciFi-Freunde,

da ich mich gerade erst angemeldet habe, möchte ich zunächst einmal alle herzlichst grüßen.

 

Der Grund für meine Anmeldung ist, daß ich den Namen eines Autors und die Titel seiner Bücher suche.

Ich hatte mir zwei seiner Bücher vor 32 Jahren, im zarten Alter von elf, aus der Schulbibliothek des Hans-Geiger-Gymnasiums in Kiel ausgeliehen.

Beide Bücher stammten wohl aus einer Serie, da über dem Titel des jeweiligen Buches „Commander“ oder „Captain“ o.ä. stand.

 

In beiden Geschichten war die Hauptfigur der Kommandant eines irdischen Raumschiffes, um den sich die diversen Charaktere seiner Crew sammelten.

Unter anderem ein eigensinniger Schiffskoch mit irgend einem lustigen Namen.

 

Im ersten Buch ging es um angriffe durch Robotraumschiffe und Kampfjäger.

Später kamen, auf der Welt der Maschinen, noch riesige Kampfroboter dazu.

Wie sich herausstellte, wurden die Robotmaschinen durch menschliche Gehirne gesteuert, die gegen ihren Willen in die Robots eingebaut wurden.

Einer der Unglücklichen war ein enger Freund des Hauptcharakters.

Dieses Gehirn wurde in einen Raumjäger implantiert, konnte aber seinen eigenen Willen wiedererlangen und so seinem Freund, dem Captain od. Commander helfen, indem es die anderen Raumjäger angriff.

Dabei opferte er sich selbst.

In Erinnerung geblieben ist auch ein Täuschungsmanöver, während eines Raumkampfes, daß an eine alte Taktik aus U-Bootkämpfen angelehnt ist.

So wurden Müll, Maschinenteile und brennende Matratzen aus einer Schleuse gestoßen, um den Gegner Glauben zu machen, das Schiff sei schwer getroffen.

 

Zweites Buch:

Besagter Raumschiffskommandant landet ( oder notlandet ) auf einem von Menschen bewohnten Planeten, der eine Kopie der Erde sein könnte.

Allerdings herrscht auf dieser Welt mit dem Namen „Mir“ ein totalitäres Regime.

Die Menschen auf Mir haben in ihren Wohnungen einen entfernten Verwandten des Star Trek-Replicators.

Dabei handelt es sich um eine Art Liefersystem, bei dem einem alles was man aus einem dicken Katalog auswählt, über eine „Rutsche“ direkt geliefert wird.

Soweit ich mich erinnere, ordert der Protagonist, zum Test, ein Waschbecken oder eine Toilette.

Der Gegenspieler des Hauptcharakters ist ein Offizier des Regimes, der oft als der Rotgesichtige bezeichnet wird.

Beim „Showdown“ der Geschichte, welcher auf einer Mülldeponie stattfindet, erschießt der Rotgesichtige eine junge Frau seiner Welt, die sich mit dem „Commander“ angefreundet hat.

Ihre letzten Worte, als sie in den Armen des „Captains“ stirbt, sind eine Bitte ihrer Welt zur Freiheit zu verhelfen: „Bitte, hilf Mir.“

 

Wie Ihr seht, haben die beiden Bücher doch einen recht starken Eindruck hinterlassen, daß ich mich auch nach 32 Jahren noch an so einige Details erinnern kann.

Leider hat eine Stichwortsuche, im www, nichts gebracht, dabei habe ich wahrhaftig genug Varianten ausprobiert.

Also ist Euer geballtes Wissen meine letzte Hoffnung.

 

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

Danke ;)

 


Es brennt in mir,
Ein Feuer heiß,
Was bleibt dann hier,
Außer Asche? Vielleicht ein Schrei,
Von dem niemand weiß.

  • (Buch) gerade am lesen:PR Silberband 131
  • • (Buch) Neuerwerbung: PR Silberband 131

#2 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 28 October 2015 - 21:31

Zweites Buch:

Besagter Raumschiffskommandant landet ( oder notlandet ) auf einem von Menschen bewohnten Planeten, der eine Kopie der Erde sein könnte.

Allerdings herrscht auf dieser Welt mit dem Namen „Mir“ ein totalitäres Regime.

Die Menschen auf Mir haben in ihren Wohnungen einen entfernten Verwandten des Star Trek-Replicators.

Dabei handelt es sich um eine Art Liefersystem, bei dem einem alles was man aus einem dicken Katalog auswählt, über eine „Rutsche“ direkt geliefert wird.

Soweit ich mich erinnere, ordert der Protagonist, zum Test, ein Waschbecken oder eine Toilette.

Der Gegenspieler des Hauptcharakters ist ein Offizier des Regimes, der oft als der Rotgesichtige bezeichnet wird.

Beim „Showdown“ der Geschichte, welcher auf einer Mülldeponie stattfindet, erschießt der Rotgesichtige eine junge Frau seiner Welt, die sich mit dem „Commander“ angefreundet hat.

Ihre letzten Worte, als sie in den Armen des „Captains“ stirbt, sind eine Bitte ihrer Welt zur Freiheit zu verhelfen: „Bitte, hilf Mir.“

 

Mark Brandis

Der Spiegelplanet



#3 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1711 Beiträge

Geschrieben 28 October 2015 - 21:54

Zum ersten Buch: Mark Brandis, Kurier zum Mars



#4 Marco

Marco

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 28 October 2015 - 22:32

Super!

Vielen, vielen Dank, Temponaut.


Es brennt in mir,
Ein Feuer heiß,
Was bleibt dann hier,
Außer Asche? Vielleicht ein Schrei,
Von dem niemand weiß.

  • (Buch) gerade am lesen:PR Silberband 131
  • • (Buch) Neuerwerbung: PR Silberband 131

#5 Marco

Marco

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland

Geschrieben 30 October 2015 - 22:19

Ich bin begeistert!

Dachte schon ich müsste nun Antiquariate bestürmen oder jeden Buchstand auf jedem Flohmarkt belagern.

Aber nein, die Buchreihe wurde wohl neu aufgelegt und ist sogar bei Amazon zu haben.

Ich bin endglücklich.

Nochmals Danke, Temponaut.


Es brennt in mir,
Ein Feuer heiß,
Was bleibt dann hier,
Außer Asche? Vielleicht ein Schrei,
Von dem niemand weiß.

  • (Buch) gerade am lesen:PR Silberband 131
  • • (Buch) Neuerwerbung: PR Silberband 131

#6 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3497 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 31 October 2015 - 16:13

Ähem, Temponaut ist hier im Forum nur der Benutzerrang *Klugscheiß*


"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#7 Seti

Seti

    Zeitreisebegleiter durch die Windener Höhlen

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1957 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 31 October 2015 - 19:27

Ähem, Temponaut ist hier im Forum nur der Benutzerrang *Klugscheiß*

 

Jep, der Benutzername steht in dem blauen Streifen über jedem Beitrag.

 

@Marco: Aber das passiert vielen Neulingen - muss dir also nicht peinlich sein.


"What today's nationalists and neosegregationists fail to understand," Kwame said, "is that the basis of every human culture is, and always has been, synthesis. No civilization is authentic, monolithic, pure; the exact opposite is true. Look at your average Western nation: its numbers Arabic, its alphabet Latin, its religion Levantine, its philosophy Greek… need I continue? And each of these examples can itself be broken down further: the Romans got their alphabet from the Greeks, who created theirs by stealing from the Phoenicians, and so on. Our myths and religions, too, are syncretic - sharing, repeating and adapting a large variety of elements to suit their needs. Even the language of our creation, the DNA itself, is impure, defined by a history of amalgamation: not only between nations, but even between different human species!"

- The Talos Principle




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SF, Buchreihe, Raumschiffkomandant, Planet Mir, Gehirne, Roboter, zweite Erde

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0