Zum Inhalt wechseln


Foto

Die 5. Welle (Kinostart 14.01.2016)

SciFi Apokalypse Chloé Gräce Moretz Adventure Thriller

34 Antworten in diesem Thema

#31 FOX

FOX

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 174 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 January 2016 - 11:58

Meine Tochter war unerbittlich und so waren wir gestern drin.

Soo schlecht fand ich den Film nicht. Ich bin vielleicht auch nicht der kritischste Zuschauer, mir geht es immer darum, gut unterhalten zu werden, und das wurde ich.

Natürlich ist der Film eine Suppe aus vielen anderen Filmen und SF-Themen.

Logikfehler waren auch enthalten, und vorhersehbar war auch einiges.

Aber: tlw. war es recht spannend und auch furchteinflößend.

 

Mein Fazit: kann man gucken - man hat aber auch nichts verpasst wenn nicht.

 

Meine Tochter ist traurig, da es die Fortsetzung wohl nicht geben wird.



#32 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3123 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 03 February 2016 - 20:59

Also ich selbst habe anno dazumals - recht nahe an der deutschen Erstveröffentlichung - das Buch gelesen. Mir hat es gut gefallen. Vor allem, weil es ein moderner SF-Roman ist. Klar, ab an an retro ist fein, aber ich möchte auch mal was, was in meiner Welt spielt. Wo es z.B. Facebook gibt. Ich mag die sarkastische Ich-Erzählerin, die sich nach und nach zur richtigen Heldin mausert. Wobei gerade das im Film enttäuschend war, weil die Stimme der Protagonistin mit ihrem Sarkasmus, aber auch mit ihrer Sehnsucht und gegen Ende mit ihren markigen Sprüchen a la: "Und wenn das der letzte Kampf der Menschheit ist, dann bin ich das Schlachtfeld!" wegfällt. Es wird nur noch gezeigt, was passiert und das recht gestrafft. 

 

Der Film an sich ist immer noch okay. Und tja, es gibt nur endlich Themen in der SF. Es gibt absolut keinen Film, der heutzutage in die Kinos kommt und das Rad neu erfindet. Aber es ist trotzdem eine eigene Geschichte, mit neuen Charakteren. Zudem sollte man auch nicht vergessen, dass natürlich die Zielgruppe nicht so sehr der gestandene SF-Fan ist. Wenn sich die Begeisterung eines SF-Fans, männlich, mittleres Alter in Grenzen hält, überrascht mich das nicht. Das ist aber kein Kriterium, ob der Film unterhält, das ist eine Zielgruppenfrage. Ich selbst bin noch in einem Stadium (okay, Teenie bin ich auch lange nicht mehr, aber ich bin eine Spätentwicklerin :blush: ), wo ich auch gerne mal "mitschmachte". Wobei mir Ben auch schon zu sehr ein Bubi ist. (Aber zur Protagonistin passt er.) Aber Evan hat mir echt gut gefallen. Vor allem hat er eine flüchtige Ähnlichkeit mit jemandem, für den ich schwärme. Aber das macht ja auch den Reiz an Büchern und Filmen, das man sich gerne ein wenig reinträumt. Egal, ob Liebesschmus oder in die Rolle von Superhelden.

 

Mein Bruder hat den Film übrigens auch ausgehalten. Wir waren ja am Samstag mal ausgiebig was unternehmen, erst zwei Star Wars Ausstellungen und dann eben abends Kino. Schade, dass wir so was in der Art nicht öfter machen.  



#33 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12985 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 04 February 2016 - 07:11

Star Wars 8 und die Sechste Welle kommen bestimmt.


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog

#34 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3123 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 04 February 2016 - 18:48

Na hoffentlich!  :bighlaugh:



#35 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12944 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 August 2016 - 17:38

Den Film habe ich noch nicht gesehen, stimme aber zu: das Problem beginnt bereits bei der Romanvorlage. Ich habe jetzt ca. 80% hinter mir und kann mich dem oben angeführten Zitat voll und ganz anschließen.

 :

Klare Lesewarnung also!

Von mir nicht! Ich hab das Buch jetzt durch, und finde es Ok. Um Klassen besser als den 1. Hunger-Games-Roman. Ich war durch den Film auf den Plot neugierig geworden, weil er mir als einer der im traditionelleren SF-Sinne durchdachteren Invasionsplots erschien, wiederum Klassen besser als z.B. der plotmäßig ärgerliche Independence-Day-Schmarrn.

 

Was mir am Plot nicht gefiel: Was die Aliens letztendlich sind. Das halte ich für einen "cop out". Vielleicht liegt es auch ander zig'sten "body snatchers"-Invasion - und ich finde diesen Plotpunkt nun ernsthaft ausgelutscht. Auf die nächsten 10 Jahre oder so, bitte! Daher werde ich auch die Reihe nicht weiter lesen, leider.

 

Was mir gefiel: Das Buch ist viel ausführlicher als der nicht besonders herausragende Film. Die Heldin ist nicht so eine Schönheit wie dort, und daher, und wg. vielen zusätzlichen Erlebnissen, glaubwürdiger. V.a. ist der Weg zur 5. Welle aus Augen der militarisierten Teenager im Camp viel besser erklärt. -- Dass die Alien-Invasion mit ihren Wellen eine der realistischeren der SF-Geschichte ist, ist sehr angenehm. Und der Schreibstil ist schluckbar, wenn gelegentlich auch ein Touch zu humanpatriotisch.

 

Also m.E. keine Lesezeit-Verschwendung. Nicht so gut wie die Divergent-Roman-Reihe. Aber, wie gesagt, ein gutes Stück besser als Hunger Games (wovon ich allerdings nur das 1. Buch intus habe).

 

P.S.: Ich gehöre definitiv auch nicht zur Zielgruppe - als älterer grauweißhaariger Herr...


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 15 August 2016 - 17:39.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! ScienceFantasy-Dialog im Mai...
C: [..] Ich höre sie reden. Südstaatler sagen sie sind hier wegen den Trommeln des Schwarzen Gottes. Der Cajun-Mann sagt da gibt's 'nen Haitianer-Wissenschaftler bereit es gegen etwas zu tauschen.

A.-M.: Gegen was? Geld?

C: (schüttelt den Kopf) Nicht Geld. Die reden von 'nem Juwel.

A.-M.: (schweigt eine Zeit lang) Du weißt wovon die redeten - diesen Trommeln des Schwarzen Gottes?

C: (nickt) Shangos DONNER...

(Teenager-Protagonistin vs. Luftschiff-Piratenkapitänin, grob übersetzt aus The Black God's Drums, im Tor-Verlag, S. 30f, by Clark)




Auf dieses Thema antworten



  

Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: SciFi, Apokalypse, Chloé Gräce Moretz, Adventure, Thriller

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0