Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuerscheinungslesezirkel November 2020


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
6 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Neuerscheinungslesezirkel November 2020 (2 Mitglieder haben bereits abgestimmt)

Ich würde mitlesen bei:

  1. Stephen Baxter - "Artefakt - Sternenpforte" (2 Stimmen [40.00%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 40.00%

  2. John Niven - "F*ck-it-Liste" (1 Stimmen [20.00%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 20.00%

  3. Tamsyn Muir - "Ich bin Gideon" (1 Stimmen [20.00%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 20.00%

  4. Adrian Tchaikovsky - "Im Krieg" (1 Stimmen [20.00%] - Ansehen)

    Prozentsatz der Stimmen: 20.00%

Abstimmen

#1 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 03 October 2020 - 11:49

Als Zeitplan schlage ich vor:

 

Vorschläge bis (einschließlich) 18.10.2020 Abstimmung per Umfragefunktion bis (einschließlich) 25.10.2020 Lesen ab 01.11.2020

 

Viel Spaß!



#2 Michael Böhnhardt

Michael Böhnhardt

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 288 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Unna

Geschrieben 15 October 2020 - 09:35

Ich hätte zwei Vorschläge:

 

Adrian Tchaikovsky Im Krieg »Mein Name ist Rex. Ich bin ein guter Hund.« Und das ist auch alles, was Rex, eine sogenannte technisch optimierte Bioform, in seinem Leben möchte – ein guter Hund sein und seinem Herrn gehorchen. Gemeinsam mit seinem Rudel kämpft Rex in einem seit Jahrzehnten andauernden Krieg, und wenn sein Herr sagt »Töte!«, dann tötet Rex. Wieder und wieder. Als sein Herr eines Tages vors Kriegsgericht gestellt wird, kommen Rex jedoch Zweifel. Was soll er tun, wenn er keinen Herrn mehr hat, der ihm befiehlt? War es möglicherweise falsch, blind zu gehorchen? Und haben er und die anderen Bioformen überhaupt ein Anrecht auf Freiheit und ein eigenes Leben?

 

Tamsyn Muir Ich bin Gideon Gideon Nav reicht es. Sie hat genug von dem düsteren Planeten voller verknöcherter Nonnen, starrer Regeln und schwarzer Klamotten, auf dem sie aufgewachsen ist. Genug von einem Leben als Dienerin des Neunten Hauses. Vor allem aber hat sie genug von Harrowhark Nonagesimus, der Erbin eben jenes Hauses, die Gideon mit ihrer herrischen Art das Leben schwer macht. Also packt Gideon ihr Schwert und ihre Pornohefte ein, um endlich von diesem gottverlassenen Planeten zu verschwinden. Doch sie wird erwischt. Die Strafe für ihren Fluchtversuch ist unangenehm: Sie soll Harrowhark als Schwertmeisterin an den kaiserlichen Hof begleiten, wo diese, gemeinsam mit den Erben der anderen royalen Häuser, an einem Wettkampf auf Leben und Tod teilnimmt. Wenn sie den Untergang des Neunten Hauses und ihres Planeten verhindern wollen, müssen die beiden wohl oder übel zusammenarbeiten. Und das, obwohl sie einander auf den Tod nicht ausstehen können – oder?  


Im dunklen Buch des Anbeginns

 

Am Anfang schuf Gott eine Menge Dinge, die nicht so recht funktionierten.


#3 Birgit

Birgit

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 18 October 2020 - 09:26

Stephen Baxter: Artefakt - Sternenpforte

 

[color=rgb(51,51,51);font-family:'Amazon Ember', Arial, sans-serif;]Seit seiner Kindheit wollte Reid Malenfant Astronaut werden, doch die NASA lehnte ihn ab. Seine Frau Emma ist erfolgreicher: Sie bricht 2004 mit einer Expedition zum Marsmond Phobos auf, um eine Anomalie zu erkunden. Doch ein Jahr später reißt der Kontakt ab, und Emma gilt seither als verschollen. Reid bekommt schließlich doch noch einen Platz als Space-Shuttle-Pilot, stürzt 2019 jedoch bei einem tragischen Unfall ab.[/color]
[color=rgb(51,51,51);font-family:'Amazon Ember', Arial, sans-serif;]Über vierhundert Jahre Jahre später erwacht Reid Malenfant auf dem Mond. Man hat ihn damals schwerverletzt geborgen und in einen Kälteschlaf versetzt. Dank der fortschrittlichen Medizintechnik konnte er geheilt werden, doch das ist nicht der Grund, warum man ihn aufweckte. Die Erde erhielt einen Notruf – von Emma …[/color]

 

[color=rgb(51,51,51);font-family:'Amazon Ember', Arial, sans-serif;]Stephen Baxter ist übrigens einer meiner Lieblingsautoren.[/color]



#4 Birgit

Birgit

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 18 October 2020 - 14:02

Noch ein Vorschlag, habe ich gerade bei n-tv gesehen:

Die F*ck-it-Liste von John Niven

[color=rgb(51,51,51);font-family:'Amazon Ember', Arial, sans-serif;]Amerika in der nahen Zukunft. Nachdem Donald Trump zwei Amtszeiten durchregiert hat, ist jetzt seine Tochter Ivanka an der Macht. Das Land ist tief gespalten, die Jahre populistischer Politik haben ihre Spuren hinterlassen. Derweil erhält Frank Brill, ein anständiger Zeitungsredakteur in einer Kleinstadt, der gerade in den Ruhestand getreten ist, eine folgenschwere Diagnose: Krebs im Endstadium. Anstatt sich all die Dinge vorzunehmen, die er schon immer machen wollte, erstellt er eine sogenannte F*ck-it-Liste. In seinem Leben musste er wiederholt Tiefschläge erleiden, nun beschließt er sich an den Menschen zu rächen, die für diese Tragödien verantwortlich zeichneten.[/color]

Die F*ck-It-Liste ist einerseits politische Satire, andererseits ein gnadenloser Thriller, der John Niven in angriffslustiger Form zeigt.



#5 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 21 October 2020 - 19:35

Da habe ich den Termin für die Umfrage verschlafen. Ich hoffe, die restliche Zeit reicht noch.



#6 Birgit

Birgit

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 205 Beiträge

Geschrieben 25 October 2020 - 08:25

Das Interesse scheint sich dieses mal in Grenzen zu halten...



#7 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1786 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 26 October 2020 - 21:44

Da es bis heute nur 2 Stimmen schließe ich diesen Thread und es wird keinen Neuerscheinungslesezirkel geben.

 

Danke für eure Teilnahme. Im Dezember gibt es wieder einen Anlauf.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0