Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

NOVA 30


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
74 Antworten in diesem Thema

#61 T. Lagemann

T. Lagemann

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1104 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 12 April 2021 - 09:09

Hallo Michael,

 

zu

 

Das dies soweit geht, das ein System schon bestellt, bevor man die Bestellung tätigt, das ist eine Vorstellung, die einen wirklich beängstigt.

fiel mir ein, dass es in den Neurowissenschaften die These gibt, dass wir etwas tun (wollen), bevor wir uns dazu entscheiden, es zu tun. Das Unterbewusstsein eilt da gewissermaßen dem Bewusstsein voraus, woraus der Schluss gezogen werden kann, dass der freie Wille nicht wirklich frei ist, sondern nur das bestätigt, was das Unterbewusstsein längst entschieden hat. Einfach mal nach "Libet-Versuch" suchen. Daran dachte ich bei der Turtschi-Geschichte. Dann gibt es ja auch noch das "Predictive Policing" ... In der Turtschi-Geschichte wird das natürlich auf die Spitze geschrieben, nämlich in die vollständige Determiniertheit. Ich sehe da übrigens im Ende keine Flucht aus der Determiniertheit. Die KI hat ja von "Ausschalten" gesprochen, hätte sie vorausbrechnet, dass Schwarz seine Chefin töten wird, wäre das auch so (vorher)gesagt worden. Geschickterweise fängt da übrigens nach meinem Dafürhalten Devaux Überlegung mit einem "Vermutlich" an. Zitat: "Vermutlich lag hier die kleine Lücke, die Schwarz genutzt hatte, um aus dem vorgezeichneten Programm auszuscheren." Wenn es überhaupt eine Lücke gibt, dann in der Form, dass die KI noch nicht in der Lage war, Schwarz komplett zu erfassen, also nicht sehen konnte, ob er seine Chefin nun tötet oder sonstwie ausschaltet. Wenn das so ist, hat sie mit der Beschreibung "Ausschalten" trotzdem - nämlich aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenlage etc. pp. - prima funktioniert.

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Lawrence Durrell "Constance oder private Praktiken"
  • • (Film) gerade gesehen: The Expanse Staffel 5 (Folgen 4 und 5)

#62 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5774 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 12 April 2021 - 09:43

Hallo Michael,

 

zu

fiel mir ein, dass es in den Neurowissenschaften die These gibt, dass wir etwas tun (wollen), bevor wir uns dazu entscheiden, es zu tun. Das Unterbewusstsein eilt da gewissermaßen dem Bewusstsein voraus, woraus der Schluss gezogen werden kann, dass der freie Wille nicht wirklich frei ist, sondern nur das bestätigt, was das Unterbewusstsein längst entschieden hat. Einfach mal nach "Libet-Versuch" suchen. Daran dachte ich bei der Turtschi-Geschichte. Dann gibt es ja auch noch das "Predictive Policing" ... In der Turtschi-Geschichte wird das natürlich auf die Spitze geschrieben, nämlich in die vollständige Determiniertheit. Ich sehe da übrigens im Ende keine Flucht aus der Determiniertheit. Die KI hat ja von "Ausschalten" gesprochen, hätte sie vorausbrechnet, dass Schwarz seine Chefin töten wird, wäre das auch so (vorher)gesagt worden. Geschickterweise fängt da übrigens nach meinem Dafürhalten Devaux Überlegung mit einem "Vermutlich" an. Zitat: "Vermutlich lag hier die kleine Lücke, die Schwarz genutzt hatte, um aus dem vorgezeichneten Programm auszuscheren." Wenn es überhaupt eine Lücke gibt, dann in der Form, dass die KI noch nicht in der Lage war, Schwarz komplett zu erfassen, also nicht sehen konnte, ob er seine Chefin nun tötet oder sonstwie ausschaltet. Wenn das so ist, hat sie mit der Beschreibung "Ausschalten" trotzdem - nämlich aufgrund der zur Verfügung stehenden Datenlage etc. pp. - prima funktioniert.

 

Viele Grüße

Tobias

 

Wenn das Unterbewusstsein entscheidet, ist das nicht auch ein freier Wille? Ich entscheide ja als Individuum und dafür muss diese Entscheidung ja nicht bewusst ablaufen. 

Die KI hat zwar von ausschalten gesprochen. Aber warum hat sie dann eine Pistole und einen Brandbeschleuniger bestellt? Sie wusste in dem Moment, was Felix will und hat dementsprechend gehandelt. Mit der Bestellung hat sie dafür gesorgt, das er den Prototypen vernichtet und sich selbst umbringt, also eine Wiedererschaffung  verhindert. Das war genau das, was er will, auch wenn er es nicht wusste, die Maschine wusste es. Warum sonst sollte sie die beiden Sachen bestellt haben?


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#63 T. Lagemann

T. Lagemann

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1104 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 12 April 2021 - 18:39

Hallo Michael,

 

Was ist freier Wille?

 

https://www.grin.com/document/342597

 

Da findet sich:

 

Der freie Wille wird in der aktuellen Diskussion als eine subjektiv empfundene Fähigkeit be­schrieben, bei vorhandenen Wahlmöglichkeiten, eine bewusste Entscheidung zu treffen und Handlungen kontrollieren zu können:

 

Natürlich kann man den freien Willen auch aus philosophischer oder religiöser Sicht hinterfragen, aber bei einer Story, die "Neuromarketing" heißt und in der eine KI wirkt, steige ich schnell in den Zug der Neurowissenschaften (der verlinkte Text geht da teils weiter ...)

 

Ja, mit dem "ausschalten" (und den Waffen) hat die KI einen Volltreffer gelandet. Und daher ist Schwarz für mich eben nicht aus dem Programm ausgeschert ... Aber vielleicht sehe ich das Ende auch nur zu pessimistisch ;-)

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Lawrence Durrell "Constance oder private Praktiken"
  • • (Film) gerade gesehen: The Expanse Staffel 5 (Folgen 4 und 5)

#64 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5774 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 13 April 2021 - 07:46

Hallo Michael,

 

Was ist freier Wille?

 

https://www.grin.com/document/342597

 

Da findet sich:

 

Natürlich kann man den freien Willen auch aus philosophischer oder religiöser Sicht hinterfragen, aber bei einer Story, die "Neuromarketing" heißt und in der eine KI wirkt, steige ich schnell in den Zug der Neurowissenschaften (der verlinkte Text geht da teils weiter ...)

 

Ja, mit dem "ausschalten" (und den Waffen) hat die KI einen Volltreffer gelandet. Und daher ist Schwarz für mich eben nicht aus dem Programm ausgeschert ... Aber vielleicht sehe ich das Ende auch nur zu pessimistisch ;-)

 

Viele Grüße

Tobias

 

Okay. In der von dir verlinkten Definition bedeutet der nicht freie Wille ja nur, das er sich schon am Tag vorher entschieden hat.

Was meinst du mit den zwei letzten Zeilen? Das habe ich nicht verstanden.


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#65 T. Lagemann

T. Lagemann

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1104 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 13 April 2021 - 09:56

Hallo Michael,

 

mit dem letzten Satz habe ich dir Recht gegeben ...

 

Aber warum hat sie dann eine Pistole und einen Brandbeschleuniger bestellt? Sie wusste in dem Moment, was Felix will und hat dementsprechend gehandelt. Mit der Bestellung hat sie dafür gesorgt, das er den Prototypen vernichtet und sich selbst umbringt, also eine Wiedererschaffung  verhindert.

 

Yepp.

 

Im Text vermutet Devaux aber anderes, sie denkt, dass Schwarz eine Lücke genutzt hat. Das ist für mich ein sehr gelungenes Ende der Kurzgeschichte, weil man da als Leser/in gefordert bleibt. Ja, man kann Devaux zunicken, man kann aber auch sagen "Mooooooment!"

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Lawrence Durrell "Constance oder private Praktiken"
  • • (Film) gerade gesehen: The Expanse Staffel 5 (Folgen 4 und 5)

#66 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5774 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 13 April 2021 - 10:18

Okay.

 

Wolf Welling "Zwei gehen rein..."

 

Mad Max 3 lässt grüßen. Das war nicht meine Geschichte, vielleicht war für mich daher das Ende unklar. Menschenkörper werden per Drucker erzeugt und das ICH wird ihnen vom Originalmenschen kopiert und überspielt. Diese Versionen des Originals kämpfen gegeneinander um die Kopie zu optimieren, da immer nur eine gewinnt, die andere vernichtet ist und jede Neue sich beweisen muss. Am Ende treten zwei gegen einen an. Aber warum das geschieht und was daran der eigentliche Dreh sein soll, das ist mir unklar. Das soll nur anzeigen, das die darwinistische Auslese beendet ist? Aber aus welche Motivation heraus macht das Original das? Was bezweckt er genau mit dem Strategiewechsel? Das bleibt m.E. unbeantwortet und so bleibt die Geschichte unrund.


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#67 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5774 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 14 April 2021 - 06:56

Thomas A. Sieber: Die gute Fee von Proxima B
 
Das wandern ist des Siebers Lust. So ist Enola in Nova 25 durch die Zeit gewandert, hier wandert der ICH Erzähler erst durch diverse Institutionen, lernt in Area 54 einen Außerirdischen kennen mit dem er per Anhalter zu dessen Heimatplanet flieht und sich dort philosophischen Fragen stellt, bevor er am Ende auch dort den Müller macht. Herrlich buntes Abenteuer, da habe ich mich außerordentlich gut unterhalten. 
 
Michael Schmidt: Faith Healer
 
Ihr wisst ja, schweigen und genießen!
 
Uwe Post: Der automatische Depp
 
Mann ist jung und will die Mädchen beeindrucken und hat "Das Imperium schlägt zurück gesehen". Warum also keine Geschichten über Roboter erfinden? Die findet Anna nämlich toll.
Sowas könnte man unter Trash Fiction verorten.
 
Jack Vance - Die Töpfer von Firsk
 
Eine bunte Geschichte über ein Amt auf einem fremden Planeten, das ganze farbenfroh geschildert und am Ende sieht man, der Erzähler hatte nicht nur den besseren Lösungsweg, sondern auch noch eine tolle Keramik dafür erhalten. Sehr lesenswert und ein würdiger Abschluss. Danach folgt ein Artikel, der sich mit der Digitalisierung von Vance Werk beschäftigt. 
 
Insgesamt eine tolle Jubiläumsausgabe mit abwechslungsreichen Illustrationen. Der Band hat mir außerordentlich gut gefallen. Schade, das so ein Band wahrscheinlich wegen eines einzigen Artikels boykottiert wird, aber so ist das Leben. Die Geschichten selbst haben auf jeden Fall Aufmerksamkeit verdient und die Jubiläumsstimmen runden das ganze ab.

Bearbeitet von Mammut, 14 April 2021 - 06:57.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#68 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 666 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 April 2021 - 09:49

@Mammut und @T.Lagemann:

 

Da ich das Magazin nicht lese, mich aber für die Beiträge von Franz Rottensteiner und Dietmar Dath interessiere, könnt Ihr kurz schreiben was dort behandelt wird? Ich will Euch nicht bemühen, sollte es die Zeit erlauben, wäre ich Euch dankbar.



#69 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5774 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 16 April 2021 - 10:36

@Mammut und @T.Lagemann:

 

Da ich das Magazin nicht lese, mich aber für die Beiträge von Franz Rottensteiner und Dietmar Dath interessiere, könnt Ihr kurz schreiben was dort behandelt wird? Ich will Euch nicht bemühen, sollte es die Zeit erlauben, wäre ich Euch dankbar.

 

Ich zitiere:

Und mit Jubiläumsbeiträgen von Michael K. Iwoleit, Ronald M. Hahn, Helmuth W. Mommers, Olaf G. Hilscher, Frank Hebben, René Moreau, Olaf Kemmler, Heinz Wipperfürth, Horst Pukallus, Horst Illmer, Jürgen Doppler aka Josefson, Dietmar Dath, Franz Rottensteiner und Dirk Alt

 

Bei den beiden Beiträgen handelt es sich um Grußworte zum Jubiläum.

Dietmar Darth beschäftigt sich mit dem Nova-Rätsel und attestiert Nova ein viel zu hohes Niveau wenn man es in Bezug auf die möglichen Veröffentlichungen und auch geschriebenen Kurzgeschichten bezieht.

Auch Franz Rottensteiner bezieht sich in dem mit Nova betitelten Beitrag auf den aktuellen Stellenwert solcher Magazine und bescheinigt ihm, ein einsamer Leuchtturm in der SF zu sein.

Beide Beiträge umfassen je zwei Seiten.


Bearbeitet von Mammut, 16 April 2021 - 10:59.

Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#70 J. A. Hagen

J. A. Hagen

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 April 2021 - 11:48

"Dietmar Darth beschäftigt sich mit dem Nova-Rätsel und attestiert Nova ein viel zu hohes Niveau, wenn man es in Bezug auf die möglichen Veröffentlichungen und auch geschriebenen Kurzgeschichten bezieht."

 

Ein viel zu hohes Niveau?

Das gibt’s?



#71 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 666 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 April 2021 - 12:13

Ich zitiere:

Und mit Jubiläumsbeiträgen von Michael K. Iwoleit, Ronald M. Hahn, Helmuth W. Mommers, Olaf G. Hilscher, Frank Hebben, René Moreau, Olaf Kemmler, Heinz Wipperfürth, Horst Pukallus, Horst Illmer, Jürgen Doppler aka Josefson, Dietmar Dath, Franz Rottensteiner und Dirk Alt

 

Bei den beiden Beiträgen handelt es sich um Grußworte zum Jubiläum.

Dietmar Darth beschäftigt sich mit dem Nova-Rätsel und attestiert Nova ein viel zu hohes Niveau wenn man es in Bezug auf die möglichen Veröffentlichungen und auch geschriebenen Kurzgeschichten bezieht.

Auch Franz Rottensteiner bezieht sich in dem mit Nova betitelten Beitrag auf den aktuellen Stellenwert solcher Magazine und bescheinigt ihm, ein einsamer Leuchtturm in der SF zu sein.

Beide Beiträge umfassen je zwei Seiten.

 

Besten Dank für die Info!


Bearbeitet von quanat, 16 April 2021 - 12:13.


#72 Mammut

Mammut

    DerErnstFall Michael Schmidt

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5774 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der Mitte

Geschrieben 16 April 2021 - 12:32

"Dietmar Darth beschäftigt sich mit dem Nova-Rätsel und attestiert Nova ein viel zu hohes Niveau, wenn man es in Bezug auf die möglichen Veröffentlichungen und auch geschriebenen Kurzgeschichten bezieht."

 

Ein viel zu hohes Niveau?

Das gibt’s?

 

Um zu verstehen, wie er das meint, müsstest du den Artikel lesen. Der Gedankengang ist aber durchaus diskussionswürdig. :bighlaugh:


Galactic Pot Healer - die etwas andere Bar
http://defms.blogspo...pot-healer.html


#73 T. Lagemann

T. Lagemann

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1104 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 16 April 2021 - 14:04

Hallo,

"Dietmar Darth beschäftigt sich mit dem Nova-Rätsel und attestiert Nova ein viel zu hohes Niveau, wenn man es in Bezug auf die möglichen Veröffentlichungen und auch geschriebenen Kurzgeschichten bezieht."

 

Ein viel zu hohes Niveau?

Das gibt’s?

Der (m.E.) zentrale Satz: "Die Qualität der Texte aber, die in Nova stehen, ist gemessen daran, wie wenige Kurzgeschichten in unserer Gegend überhaupt publiziert, bezahlt und also vermutlich geschrieben werden, eigentlich viel zu hoch." (Nova 30, Seite 234)

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Lawrence Durrell "Constance oder private Praktiken"
  • • (Film) gerade gesehen: The Expanse Staffel 5 (Folgen 4 und 5)

#74 J. A. Hagen

J. A. Hagen

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 16 April 2021 - 14:33

@T. Lagemann:
Danke!


Bearbeitet von J. A. Hagen, 16 April 2021 - 14:33.


#75 Ulrich

Ulrich

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1708 Beiträge

Geschrieben Gestern, 22:56

 

Mit der Gastgeschichte von
Jack Vance: Die Töpfer von Firsk

 

Zur Erinnerung: Thread zur Keramik in der Science Fiction Tone Steine Scherben
 




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0