Zum Inhalt wechseln


Foto

Annika Gonnermann: Absent Rebels


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8722 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 30 July 2021 - 14:15

cover_gonnermann.jpg

 

Annika Gonnermann: Absent Rebels. Criticism and Network Power in 21st Century Dystopian Fiction.

Narr Francke Attempto: Tübingen 2021

 
ISBN-13: 978-3823384595
352 Seiten, Taschenbuch, ca. €63.
––––
 
Annika Gonnermanns in der Anglistik verfasste Dissertation geht von der These aus, dass ein Grossteil der heute erscheinenden Dystopien – und damit auch die entsprechende Forschung – von einem überholten Modell ausgeht. Zentrales Thema der Dystopie ist auch heute noch ein totalitärer Staat à la Nineteen Eighty-Four, dabei gehe heute die Bedrohung nicht mehr vom Staat, sondern von neoliberalen Wirtschaftssystem aus. Diese These wird anhand von fünf Romanen – The Circle (Dave Eggers), The Heart Goes Last (Margaret Atwood), The Feed (M. T. Anderson), Cloud Atlas (David Mitchell) und Never Let Me Go (Kazuo Ishiguro) – konkretisiert.
 
Meine Rezension für die Zeitschrift für Fantastikfoschung ist online verfügbar.

Bearbeitet von simifilm, 30 July 2021 - 15:05.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0