Zum Inhalt wechseln


Foto

Gewinnspiel: The Last Journey - Wir verlosen zwei Blu-rays. :-)


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
3 Antworten in diesem Thema

#1 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3273 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 07 October 2021 - 17:02

Wir befinden uns in einem Frankreich der nicht allzu fernen Zukunft: die Sonne hat die Erde ausgetrocknet, die Meere sind nur noch öde Sandwüsten, die Resourcen sind aufgebraucht. Nur ein mysteriöser "roter Mond", vor Jahren am Himmel erschienen, liefert den Menschen überlebenswichtige Energie. Als er plötzlich seinen Kurs ändert und direkt auf die Erde zusteuert, droht er die gesamte Menschheit auszulöschen. Der einzige, der in der Lage ist, die Apokalypse zu verhindern, ist der begabteste und letzte Astronaut seiner Zeit: Paul W.R. (Hugo Becker). Doch kurz vor dem Start der Mission verschwindet Paul spurlos. Mit allen Mitteln versuchen der Leiter der Mission, Pauls Vater Henri (Jean Reno) und Pauls Bruder Elliot (Paul Hamy) ihn zu finden. Doch Paul hat seinen eigenen Plan. Mit Hilfe von Elma (Lya Oussadit-Lessert), einem Mädchen, das die Hoffnung auf ein Leben auf der Erde noch nicht aufgegegben hat, startet Paul auf eine letzte Reise, um seine Visionen von der Rettung der Welt zu verwirklichen.

 

Vor spektakulärer Kulisse und einer endzeitgeprägten Atmosphäre, inszeniert Regisseur Romain Quirot mit THE LAST JOURNEY – Die letzte Reise der Menschheit einen postapokalyptischen Sci-Fi Thriller, der sich sehen lassen kann. Seine internationale Premiere feierte Quirots Werk beim Sitges Film Festival 2020, bei dem er direkt als „Bester Spielfilm“ mit dem Méliès d’Argent ausgezeichnet und darüber hinaus auch mit einer Nominierung als „Bester Film“ in der Official Fantàstic Competition geehrt wurde. 

 

Übrigens: Quirots Figur Paul W.R. ist für den ein oder anderen Filmliebhaber kein Unbekannter, so hauchte der Regisseur seinem Protagonisten bereits in seinem Kurzfilm LE DERNIER VOYAGE DE L’ÉNIGMATIQUE PAUL W.R. Leben ein – ein 17-Minüter, der beim Berlin Short Film Festival als bester Science-Fiction-Kurzfilm prämiert wurde.

 

d65f24eb99697022.jpg

 

In Zeiten wie diesen, in denen Blockbuster von einem verschobenen Starttermin zum nächsten hecheln, und Filme zunehmend auch digital vermarktet werden, scheinen zunehmend auch "kleinere" Filme, die man in früheren Zeiten eher nur auf einschlägigen Genre-Festivals vermutet hätten, ihre Chancen zu bekommen. Die französische Produktion "Le dernier voyage" ist so eine Perle des phantastischen Kinos, die nur dank überwiegend digitaler Vermarktung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Das Label "Thriller" ist vielleicht etwas übertrieben, denn es überwiegt eher atmosphärische Optik, statt atemloser Spannung. Wir sehen ein apokalyptisches Roadmovie, gesäumt von Überbleibseln der untergegangenen Welt (gedreht übrigens in Marokko). Die Technik hat sich stellenweise fortentwickelt (bemerkenswert: die Autos...DIE AUTOS...lol), allerdings nur für einen kleinen Teil der Menschheit. Wer außerhalb der "Mauer" leben muss, hat Pech. Etwas Blade Runner, etwas Mad Max, etwas Endzeitstimmung...dazu das Mysterium des roten Mondes, welches eigentlich nie so richtig erklärt wird und Spielraum für Interpretationen lässt. Dies alles wird recht unspektakulär und sehr ruhig, ja schon fast melancholisch erzählt. Der Film ist mit 87 Minuten relativ kurz, was aber völlig ausreicht, um alles zu erzählen. Ach ja, als Extras gibt es noch einige Interviews. Leider habe ich auf der Presse-DVD für die Extras keine deutschen Untertitel finden bzw. zuschalten können, man sollte also zumindest in diesem Bereich schon der französischen Sprache mächtig sein. Und den (eigentlich obligatorischen) deutschen Trailer gibt es natürlich auch noch. 

Der Film ist seit 16. September digital bei den bekannten Verleihern und seit 30. September auch auf DVD und Blu-ray erhältlich. Wir verlosen übrigens zwei der beliebten blauen Scheiben unter allen, die uns eine Mail mit dem Betreff "The Last Journey", mit ihrer Adresse und mindestens einem Film, in dem Jean Reno mitgespielt hat, an gewinnspiel@sfcd.eu schicken.

 

Einsendeschluss ist Sonntag, der 10. Oktober, 24 Uhr.

 

Vielen Dank an EuroVideo-Medien für die Unterstützung.

 

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.


Bearbeitet von Starcadet, 07 October 2021 - 17:02.


#2 ShadowMan

ShadowMan

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 105 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kreis Herford

Geschrieben 10 October 2021 - 19:44

Da habe ich doch mal gerne mitgemacht. Kommt noch eine Empfangsbestätigungsmail?



#3 deval

deval

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1855 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 14 October 2021 - 16:46

Blu-ray ist heute angekommen.
Vielen herzlichen Dank.
Hat sich ja doch gelohnt hier mal wieder reinzuschauen.

Den Film werde ich mir in Ruhe gönnen. :-)

Bearbeitet von deval, 14 October 2021 - 16:47.


#4 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3273 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 14 October 2021 - 19:33

Blu-ray ist heute angekommen.
Vielen herzlichen Dank.
Hat sich ja doch gelohnt hier mal wieder reinzuschauen.

Den Film werde ich mir in Ruhe gönnen. :-)

Herzlichen Glückwunsch. Viel Spaß beim Anschauen. Ein nettes, kleines Filmchen. :-)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0