Zum Inhalt wechseln


Foto

SF und Theater - gibt es das?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
164 Antworten in diesem Thema

#151 Oneironaut

Oneironaut

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 27 December 2019 - 13:19

Fahrenheit 451

 

von Ray Bradbury

 

im Berliner Ensemble, Premiere am 09.01.2020 um 20 Uhr

 

https://www.berliner.../fahrenheit-451

 

Leider sind die ersten Vorstellungen alle bereits ausverkauft!



#152 Oneironaut

Oneironaut

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 27 December 2019 - 13:49

Die Möglichkeit einer Insel

 

von [color=rgb(17,17,17);font-family:'Amazon Ember', Arial, sans-serif;font-size:13px;] [/color][color=rgb(17,17,17);font-family:'Amazon Ember', Arial, sans-serif;font-size:13px;]Michel Houellebecq[/color]

 

im Berliner Ensemble, am 27.12.2019 und am 28.01.2020 jeweils um 19:30 Uhr

 

https://www.berliner...eit-einer-insel

 

Wir befinden uns im 5. Jahrtausend. Infolge von Atomexplosionen, Kriegen und einer verschobenen Erdachse ist die Erde klimatisch und geologisch mutiert. Die Meere sind bis auf kümmerliche Reste verschwunden. Es herrscht Dürre. Der Mensch, zur bedingungslosen Liebe unfähig, stattdessen beherrscht von Destruktivität und dem gnadenlosen Verfall seines Körpers ausgeliefert, hat sich abgeschafft.  (z. n. Berliner Ensemble)



#153 Time Tunnel

Time Tunnel

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 193 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Göttingen

Geschrieben 03 January 2020 - 16:01

Zeit aus den Fugen

von Philip K. Dick

 

am Staatstheater Hannover. Uraufführung war schon im September 2019, es gibt im Januar und Februar aber noch ein paar Aufführungen

 

https://www.staatsth...n-fugen.1224793



#154 Oneironaut

Oneironaut

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 31 January 2020 - 10:29

Ab jetzt

 

[color=rgb(0,0,0);font-family:Gudea;font-size:18px;]Mit irrwitziger Situationskomik siedelt Alan Ayckbourn seine Komödie „Ab jetzt“ äußerst gekonnt und humorvoll im Spannungsfeld zwischen Science Fiction und bester Slapstick-Comedy an. Im Mittelpunkt steht der Komponist Jerome, der zurückgezogen, zusammen mit dem ursprünglich zum Babysitten konstruierten, aber leider vollkommen fehlprogrammierten und an Unterbeschäftigung leidenden Roboter GOU 300 F lebt.    [/color][color=rgb(40,40,40);font-family:helvetica, arial, sans-serif;font-size:8px;] (z. n. Komödie am Kurfürstendamm)[/color][color=rgb(0,0,0);font-family:Gudea;font-size:18px;]      [/color]

 

Komödie am Kurfürstendamm in Berlin, täglich 20 Uhr außer Montags

 

 

https://www.komoedie...llung=3071&m=56



#155 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13041 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 31 October 2020 - 23:24

Morgen abend läuft auf KCRW Berlin^ um 19h00 eine [color=#ff0000;]engl.[/color] Fassung von Shelleys FRANKENSTEIN als Radio-Aufnahme der Aufführung durch L.A. Theater Works. Der Slot ist 90 Minuten lang° im Programm, dürfte also ev. reichen für den ganzen Stoff.

 

Hörbar ist die Aufführung auf alt-hergebrachtem Weg in Berlin bei 104,1 MHz; ansonsten im Live-Audio-Stream zu gegebener Zeit direkt oben auf der Einstiegsseite der KCRW-Homepage.

 

(^ "Filiale" der kalifornischen NPR-Statiion in Berlin, "on air" seit einigen Jahren! /

° Manchmal reicht die Zeit nicht, und man wird auf Fortsetzungen auf deren eigentlicher Website hingewiesen... q:p)


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 31 October 2020 - 23:25.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Teilgedicht Ende September...
Der vollen Mondin Ruf erklingt / Und dich zu Shai-Hulud bringt.

(Beginn eines metrisch dem Gang über den Sand ähnlichen - q;) - Bestattungsgedichts der Fremen, aus Der Wüstenplanet, im Heyne-Verlag, S. 482, by Herbert sr.)


#156 heschu

heschu

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 896 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 01 November 2020 - 20:45

Im Anhaltischen Theater Dessau war wohl schon am 2.10.20 die Premiere des Schauspiels Mission Mars. Autor ist Björn SC Deigner.

Am 19.11.20 sollte es noch mal gespielt werden, der Termin wurde aber gestrichen. Vielleicht kann es im Dezember weitergehen. Voraussichtliche Termine sind der 3.12.20 und der 18.12.20.


Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Alles querbeet.

#157 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 758 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 23 March 2021 - 15:09

Schauspiel Frankfurt: Eine Posthumane Geschichte von Pat To Yan. Filmische Uraufführung; 08. April 2021.

 

[in der Mediathek des Schauspiels: SF-Miniserie "Eternal Peace"] 


Bearbeitet von Sierra, 23 March 2021 - 15:18.

Metaphernpark (mein Blog im SF-Netzwerk) – Twitter


#158 Carsten

Carsten

    Ufonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 77 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken, DE

Geschrieben 23 March 2021 - 15:13

In Saarbrücken lief vor ein paar Jahren mal eine Theaterbearbeitung von BLADE RUNNER (basierend auf dem Film, nicht der Romanvorlage) in der "Sparte 4".
Ich habe es leider verpasst, soll aber gut gewesen sein. 


WIE KÜNSTLICH IST INTELLIGENZ? Die neue Science-Fiction-Anthologie autorenfreundlich bestellen im Autorenweltshop:
https://shop.autoren...-michael-marrak


#159 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 758 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 03 June 2021 - 15:14

Theater im Zentrum, Wien: "Krieg der Welten"

(25. Mai 2021 - 20. Juni 2021)


Metaphernpark (mein Blog im SF-Netzwerk) – Twitter


#160 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 758 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 02 August 2021 - 12:05

Comedia Theater #Köln, ab dem 15.08.2021: 20.000 Meilen unter dem Meer in einer Fassung von Markolf Naujoks nach Jules Verne


Metaphernpark (mein Blog im SF-Netzwerk) – Twitter


#161 T. Lagemann

T. Lagemann

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1169 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Kohlscheid

Geschrieben 02 August 2021 - 12:21

Hallo zusammen,

 

"Cyborg 2020" in Aachen.

 

https://www.theatera...uehrun.16838871

 

"Konstellationen" in Aachen.

 

https://www.theatera...tionen.16822424

 

Und im März gibt es die Wiederaufnahme von "Lazarus" in Aachen

 

https://www.theatera...azarus.16830156

 

"In weiter Ferne" kann man wohl auch noch als SF-behaftet betrachten ...

 

https://www.theatera...-ferne.16840876

 

Es gibt viel zu sehen, schauen wir es uns an!

 

Viele Grüße

Tobias


"Wir sind jetzt alle Verräter."
"Ha!", machte die alte Dame. "Nur wenn wir verlieren."

(James Corey, Calibans Krieg)

  • (Buch) gerade am lesen:Ich lese zu schnell, um das hier aktuell zu halten.
  • • (Film) gerade gesehen: The Expanse Staffel 5 (Folge 6)

#162 heschu

heschu

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 896 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 03 August 2021 - 07:57

Was?     Qualityland von Marc-Uwe Kling, eine szenisch eingerichtete Lesung

Wo?       Ateliertheater/ Volkstheater Rostock 

Wann?   3. 17. und 25. September 2021, 20.00 Uhr


Carpe diem!

  • (Buch) gerade am lesen:Alles querbeet.

#163 Oneironaut

Oneironaut

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 27 August 2021 - 16:25

Frankenstein nach Mary Shelley

 

Premiere am 25. September 2021 um 19:30 Uhr

und am 26. September um 19:00 Uhr

 

Deutsches Theater Berlin

 

https://www.deutsche...nkenstein/5409/



#164 Oneironaut

Oneironaut

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 22 Beiträge

Geschrieben 27 August 2021 - 17:13

DIE SACHE MAKROPULOS

 

Oper in 3 Akten (1926)

 

Musik und Text von Leos Janácek nach dem gleichnamigen Schauspiel von Karel Capek

 

Premiere am 13. Februar 2022 um 18:00 Uhr 

 

Staatsoper Unter den Linden Berlin

 

https://www.staatsop...kropulos.10326/



#165 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2505 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 28 August 2021 - 09:48

Vor Jahren wurde im Rahmen der Weihnachtsvorstellung für Kinder des Saarländischen Staatstheaters "Peterchens Mondfahrt" aufgeführt.

 

Ich hatte ja immer noch die unsäglich abgelutschte Verfilmung aus dem Jahre 1959 im Kopf.

 

Doch was diese Truppe dort auf die Bühne gestellt hat, war einfach umwerfend komisch. Vor allem die Nebenstory: der Ehemann der dümmlichen Nachtfee (wohl eine Spitze auf Beate Zschäpe) ein Nazi in scheißefarbener Uniform, zusammen betrieben sie eine Reinigungsfirma (das wiederum zielte auf eine im derzeitigen Bundestag vertretene Partei ab, die der Fraktion der LINKEN direkt gegenüber sitzt) und kommentierten das Geschehen auf ihre Weise - immer am Kernthema vorbei. Das war dann doch etwas für die Erwachsenen oder älteren bzw. interessierten Kinder, aber insgesamt war das Stück so modern dargestellt, das die Sehgewohnheiten des Publikums getroffen wurden.

 

In diesem falle funktionierte die These SF und Theater hervorragend, wenn es sich auch um ein Kinderbuch/Märchen handelt.


Wenn es eine Krisensituation gibt, sucht der intelligente Mensch nach einer Lösung,

der dumme Mensch nach Schuldigen.

(Verfasser unbekannt)

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0