Zum Inhalt wechseln


Foto

Ghost in the Shell (US-Start: 31.3.2017)


66 Antworten in diesem Thema

#1 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12716 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 06 January 2015 - 20:56

Dreamworks plant eine Realverfilmung von Ghost in the Shell. Regie soll Rupert Sanders führen, laut dieser Meldung übernimmt Scarlett Johansson die Hauptrolle.

 

Comingsoon.net schreibt zum Hintergrund:

 

An adaptation of the Japanese manga "Ghost in the Shell," the story follows the exploits of a member of a covert ops unit of the Japanese National Public Safety Commission that specializes in fighting technology-related crime. Created by Masamune Shirow, "Ghost in the Shell" was first published in 1989. It went on to generate two additional manga editions, three anime film adaptations, an anime TV series and three video games. The second anime film, "Ghost in the Shell 2: Innocence," was released in the U.S. by DreamWorks in 2004.


#2 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1171 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 07 January 2015 - 18:01

Dann bin ich ja mal gespannt was das wird.

Persönlich bin ich der Ansicht, dass es keine Realverfilmung geben muss. Es ist sicherlich möglich einen Film zu drehen, der an das Original heran reicht aber dies ist nur möglich wenn die Realverfilmung auf eine Zielgruppe ausgerichtet ist die sich den Film eher in kleinen unabhängigen Kinos ansehen würde. Wenn der Film jedoch ein Blockbuster werden soll, kann es nur Quatsch werden. Es wird dann recht schwer die langsamen und ruhigen Stellen aus dem Original unterzubringen. Als Beispiele für den Unterschied der Handlungsgeschwindigkeit auf den ich hinweisen möchte, können die Filme "Under the Skin" und "Lucy" herangezogen werden.

Der wichtigere Punkt, warum es keine Realverfilmung braucht, ist jedoch, dass für mich die Umsetzung als Anime wunderbar zum Thema passt. Das mag vielleicht zum Entstehungszeitpunkt nicht so offensichtlich gewesen sein. Da hat man sich möglicherweise für die Umsetzung als Anime entschieden, weil die Animationstechnik noch nicht so ausgereift war wie heute. Hinzu kommt wohl auch das Animes für viele im westlichen Kulturkreis "nur" Trickfilme waren und sind. Wobei die Japaner auch ernsthaftere Themen behandelt haben.
Die Umsetzung als Anime macht für mich aber gerade auch einen Reiz des Films aus. Erst mit den zunehmenden Möglichkeiten zur digitalen Bearbeitung von Filmen ist mir klar geworden, dass die Umsetzung als Anime genau so ,wie sie erfolgt ist am besten zum Cyberpunk passt.

Ich lasse mich zwar gern überraschen aber ich bin skeptisch ... "Ghost in the Shell" gibt es jetzt bald 20 Jahre als Anime, ich habe ihn das erste Mal so um 2000 herum gesehen. (Ja, ich bin auch erst durch das Musikvideo vom Wadume Project mit King of my Castle darauf aufmerksam geworden und ich war auch schon bei dem Musikvideo hin und weg.) Seitdem habe ich Unmengen an "Zeugs" über Computer, Philosophie und Sci-Fi dazu gelernt und "Ghost in the Shell" ist immer noch genauso so gut. Manchmal gebe ich mich sogar dem Gedanken hin, dass ich seine Qualität erst jetzt richtig zu schätzen gelernt habe.

 

(Sorry, falls ich etwas zu sehr ins Schwärmen gekommen bin.)



#3 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12716 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 08 January 2015 - 09:09

(Sorry, falls ich etwas zu sehr ins Schwärmen gekommen bin.)

 

Kein Problem. Zu den Animes gibt's übrigens eigene Threads on board:

 



#4 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1171 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 08 January 2015 - 22:18

Danke für die Links.



#5 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12716 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 14 January 2015 - 07:39

Der Film soll am 14. April 2017 in die US-Kinos kommen.



#6 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3895 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 April 2015 - 18:34

Ghost In The Shell - Drehbeginn des Kinofilms 2016

laut scarlett j.


... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#7 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12716 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 04 May 2015 - 07:16

US-Start soll jetzt zwei Wochen früher, am 31. März 2017, sein (im Thementitel geändert).



#8 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 17 September 2015 - 15:09

Ich rate den Machern aber bei der Umsetzung sich an Ghost in the Shell 2.0 zu orientieren, sonst reagiert die breite dumme Masse allergisch auf den Matrix-Klon. ;)



#9 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12561 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 September 2015 - 16:10

Das war jetzt etwas zu kryptisch: Welcher "Matrix-Klon"? Meinst du der 1. Film sei dieser Klon?! :o  q:o


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...
M.K.: Anna, es ist 5 Uhr früh.

A.K.: Das ist mir egal. Komm bitte nie mehr hier hin, Michael. Tim ist nett und er liebt mich wirklich.

M.K.: (lächelt) Freut mich.

A.K.: (laut) Tut es nicht! Tut es nicht! -- (später, leiser) Oder bist du zu mir zurück gekehrt um mich umzubringen? Auf die Art, in der du alle Anderen umgebracht hast?
(Besessener Schlaumeier aus unserer Zeit vs. Ex-Ehefrau, die er tags vorher verführt hat, grob übersetzt aus Light, Bantam Specter Verlag, S. 59, by Harrison)


#10 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 17 September 2015 - 17:23

Zitat aus dem Dumm-Dumm-Lexikon Wikipedia ...

"Der Film erhielt international die größte Anerkennung. Er wird als Vorlage für den ersten Teil der Matrix-Trilogie bezeichnet, deren Schöpfer, Lana und Andy Wachowski, sich von dem Film inspirieren ließen."

 

;)


Bearbeitet von Zeitreisender, 17 September 2015 - 17:24.


#11 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12561 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 17 September 2015 - 17:48

Ok, "inspirieren" lass ich stehen. GitS - der FIlm - war zuerst da (also ist, wenn, Matrix ein "Klon") & hat von der Story her m.E. nur wenig gemeinsam mit Matrix. Visuals, Action-Ideen & "Cyberpunkigkeit" schon eher...

 

BTW, ich halte den 1. Film für besser als den 2.. Wenn sich also der neue nicht-animierte an den 1. hält, macht er nicht all zu viel falsch. Aber genauso könnten die Macher ja auch wieder einen neuen Weg gehen. Oder sich an die 1. Serienstaffel halten, die ziemlich genial war.


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...
M.K.: Anna, es ist 5 Uhr früh.

A.K.: Das ist mir egal. Komm bitte nie mehr hier hin, Michael. Tim ist nett und er liebt mich wirklich.

M.K.: (lächelt) Freut mich.

A.K.: (laut) Tut es nicht! Tut es nicht! -- (später, leiser) Oder bist du zu mir zurück gekehrt um mich umzubringen? Auf die Art, in der du alle Anderen umgebracht hast?
(Besessener Schlaumeier aus unserer Zeit vs. Ex-Ehefrau, die er tags vorher verführt hat, grob übersetzt aus Light, Bantam Specter Verlag, S. 59, by Harrison)


#12 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 18 September 2015 - 14:50

GitS - der FIlm - war zuerst da (also ist, wenn, Matrix ein "Klon") & hat von der Story her m.E. nur wenig gemeinsam mit Matrix. Visuals, Action-Ideen & "Cyberpunkigkeit" schon eher...

 

Du verstehst meine Aussage nicht. Dass Ghost in the Shell älter als Matrix ist, weis ich auch. Es geht darum, dass das Massenpublikum Matrix eher ein Begriff ist als Ghost in the Shell. Wird Ghost in the Shell optisch und stilistisch wie Matrix (Grünstich) angelegt, dann wird das am häufigsten kritisiert werden. Der Fan und Kenner wird das nicht kritisieren.



#13 AnonymusAsca

AnonymusAsca

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 225 Beiträge

Geschrieben 19 September 2015 - 17:02

Uuhh... also wenn der Film nicht einen komplett eigenen Weg einschlägt... kann das nur Mist werden.

 

Das Niveau des Originals ist zu hoch für die heutigen Blockbuser Schund Regisseure...



#14 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 22 September 2015 - 21:06

Ghost in the Shell gesehen und für sehr gut befunden, auch wenn es eine Kopie von Blade Runner ist. Mich stört auch der Begriff "Cyborg", der laut Definition nicht korrekt ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Cyborg

 

Mit der Realverfilmung wird es aber sehr schwierig werden dem Original irgendwie gerecht zu werden. Scarlett Johansson hat man anscheinend wirklich nur genommen, weil sie ...

 

a) kühl und die totale geistige Abwesendheit perfekt spielen (Under the Skin, Lucy) kann

b) irgendwie optisch in den asiatischen Raum (Lucy) passt

c) auch ein bißchen Action (Avengers, Lucy) kann

d) zur Freizügigkeit (Under the Skin) bereit ist



#15 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1171 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 23 September 2015 - 18:18

Eine Kopie von Blade Runner? In welcher Hinsicht oder woran machst du das fest?



#16 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 24 September 2015 - 21:43

In welcher Hinsicht oder woran machst du das fest?

 

Überwiegend am philosophischen Aspekt.



#17 AnonymusAsca

AnonymusAsca

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 225 Beiträge

Geschrieben 24 September 2015 - 23:29

Ich glaub net das man G.i.t.S. mit Bladerunner vergleichen kann. Weder philosophisch, noch Story-mäßig. Das ist schon sehr weit hergeholt.



#18 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1171 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 26 September 2015 - 13:31

Überwiegend am philosophischen Aspekt.

 

Okay, wenn es um die philosophische Frage geht, was eine Menge von untereinander, verbundenen, elektrischen Impulsen zu einem Lebewesen, Bewusstsein oder Menschen macht. Dabei ist egal in welchem Medium (biologisch oder physikalisch) diese elektrischen Impulse sich bewegen.

 

Da scheint mir der Begriff "Kopie" etwas übertrieben. Für mich ist z.B. "Eiskalte Engel 2" eine Kopie von "Eiskalte Engel".



#19 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3895 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 05 February 2016 - 20:06

Ghost in the Shell - Michael Pitt als Bösewicht neben Scarlett Johansson dabei

 

...

Neben Hauptdarstellerin Scarlett Johansson ist inzwischen auch die Besetzung für den Bösewicht gefunden. So übernimmt laut dem US-Magazin The Hollywood Reporter der Schauspieler Michael Pitt (Boardwalk Empire) die Rolle des Schurken The Laughing Man.

...


... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#20 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1171 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 06 February 2016 - 18:04

Ghost in the Shell - Michael Pitt als Bösewicht neben Scarlett Johansson dabei
 
...
... Schurken The Laughing Man.
...


Aha, da ist der Titel "Ghost in the Shell" Realverfilmung etwas irreführend, der Inhalt bezieht sich dann wohl mehr auf das Anime "Ghost in the Shell: Stand Alone Complex".



#21 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2898 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 06 February 2016 - 18:12

Ich fand umgekehrt eigentlich, dass "Ghost in The Shell" sehr starke Parallelen zu Gibsons "Neuromancer" aufweist ... Aber gut, gefallen hat mir der Anime trotzdem und ich bin grundsätzlich kein Feind von Neuverfilmungen. Es gibt Filme mit einer guten Story, die aber dann doch irgendwann mal "altbacken" wirken, vor allem für Menschen, die damals noch zu jung waren, das zu sehen. Es ist auch eine Gewohnheitsfrage, was man erwartet ... Farbe? Sprechrollen? Action? Special Effects? - Das ist alles im Wandel. Allerdings fand ich den Anime doch recht modern und die Art der Geschichte verlangt meiner Ansicht auch nicht nach realen Darstellern. Aber mal schauen, was die draus machen. Doch auf meiner Wunschliste stand es nicht unbedingt. 


Eingefügtes Bild

#22 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3895 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 15 April 2016 - 22:36

... und wir haben ein erstes bild


... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#23 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 16 April 2016 - 10:01

 

Under the Skin + Lucy + Ghost in the Shell = Sieht jetzt schon kacke aus! :(



#24 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1171 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 18 April 2016 - 20:23

 

Ist ja nicht gerade viel zu sehen. Das Bild war vielleicht noch von einer anderen Produktion übrig. :bighlaugh: :devil:



#25 Zack

Zack

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 700 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Karlsruhe

Geschrieben 19 April 2016 - 00:38

Oh no, warum ... das Bild lässt Schlimmes erahnen. Das sieht nach missglücktem Cosplay aus.

 

Ich bin sowieso skeptisch, was diese Verfilmung angeht, die braucht es einfach nicht. Vielleicht wirds auch ein Kracher und ich bereue es, dass ich so dagegen war, aber ehrlich, das kann doch nichts werden.


“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)


http://www.literatopia.de

#26 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4753 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 19 April 2016 - 13:26

Auf The Verge gibt es einen ganz interessanten Artikel, der gut in Worte fasst, warum mich die Realverfilmung als Fan des Originals nicht interessiert.



#27 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1483 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 19 April 2016 - 14:30

Auf The Verge gibt es einen ganz interessanten Artikel, der gut in Worte fasst, warum mich die Realverfilmung als Fan des Originals nicht interessiert.

 

"Let’s get something out of the way: casting Scarlett Johansson in Ghost in the Shell is a classic example of whitewashing."

 

Das ist nicht nur ein japanisches Problem. Ähnlich geht es mit französischen Filmen wie z. B. Martyrs, der auch eine (laut Befürchtungen der Fans) Hollywood-konforme Weichspülung gekriegt hat.



#28 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4753 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 19 April 2016 - 14:40

"Let’s get something out of the way: casting Scarlett Johansson in Ghost in the Shell is a classic example of whitewashing."

 

Das ist nicht nur ein japanisches Problem. Ähnlich geht es mit französischen Filmen wie z. B. Martyrs, der auch eine (laut Befürchtungen der Fans) Hollywood-konforme Weichspülung gekriegt hat.

 

Wobei auch ganz gut erklärt wird, warum "Ghost in the Shell" eine sehr japanische Geschichte im Kontext der technologischen Dominanz der 90er Jahre ist. Aber so ist Hollywood nun mal, da wird alles assimiliert.



#29 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12561 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 19 April 2016 - 14:48

Ich zieh mal aus Spaß die Mütze der debattentechnischen Gegenseite an: Natürlich hielt sich beim Casting das Studio an das Papieroriginal, also nicht das Anime, sondern das Manga. Wer in den letzten ca. 7 Jahrzehnten auch nur ein einziges Mal in irgendeinem Manga geblättert hat, weiß, dass ProtagonistInnen dort so gut wie immer mit großen runden (Baby-) Augen dargestellt werden. So auch der Major im GitS-Manga. -- Außerdem macht das den Stoff für (junge) Leute außerhalb Japans, die ihn noch nicht kennen, zugänglicher. (In der Annahme, dass in Japan jedes Kind GitS kennt.) Cool wäre natürlich noch gewesen, wenn Scarlett als Major im Film etwas Brownface bekommen würde - denn die Mehrheit der Menschen auf der Erde ist eher nicht hellhäutig.

 

(Knacks, zurück zum 0815-Yip:) Ich freue mich auf den Film. Obwohl Fan der beiden Kinofilme, der 1. Staffel der TV-Serie, und der neueren Mangas.


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im Mai...
M.K.: Anna, es ist 5 Uhr früh.

A.K.: Das ist mir egal. Komm bitte nie mehr hier hin, Michael. Tim ist nett und er liebt mich wirklich.

M.K.: (lächelt) Freut mich.

A.K.: (laut) Tut es nicht! Tut es nicht! -- (später, leiser) Oder bist du zu mir zurück gekehrt um mich umzubringen? Auf die Art, in der du alle Anderen umgebracht hast?
(Besessener Schlaumeier aus unserer Zeit vs. Ex-Ehefrau, die er tags vorher verführt hat, grob übersetzt aus Light, Bantam Specter Verlag, S. 59, by Harrison)


#30 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3895 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 September 2016 - 19:00

Fünf (ultra-)kurze Teaser zu Ghost in the Shell


... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...



Auf dieses Thema antworten



  

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0