Zum Inhalt wechseln


Foto

SF Experten Quiz


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4533 Antworten in diesem Thema

#3631 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 17 March 2008 - 19:55

Armin, Du bist dran.

Sorry für die Warterei, hätte ich fast ganz vergessen.

Der Anfang einer Kurzgeschichte (X. steht als Platzhalter für ein Wort, das zu viel verraten würde):

„X.!“ sagte der Hund. Er stützte die Vorderpfoten auf den Zaun und sah sich um.
Der X. lief zum Hof.
Es war früher Morgen, und die Sonne war noch nicht ganz aufgegangen. Die Luft war kalt und grau, die Wände des Hauses waren feucht. Der Hund beobachtete ihn mit leicht geöffneter Schnauze, und seine großen schwarzen Pfoten krallten sich in das Holz des Zauns.
Der X. stand beim offenen Tor und sah in den Hof. Es war ein kleiner X., dünn und weiß, auf wackeligen Beinen. Der X. zwinkerte dem Hund zu, und der Hund fletschte die Zähne.

Gesucht sind Autor und Titel dieser Story.

#3632 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8535 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 17 March 2008 - 22:02

Ich meine mich zu erinnern, dass eine Kurzgeschichte von PDK so beginnt, den Titel weiss ich aber nicht mehr.

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!

#3633 ferdi3

ferdi3

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 17 March 2008 - 22:10

So ist es, und "Roog" lautet der Titel.

#3634 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 18 March 2008 - 06:50

Ich meine mich zu erinnern, dass eine Kurzgeschichte von PDK so beginnt, den Titel weiss ich aber nicht mehr.


So ist es, und "Roog" lautet der Titel.


Das ging ja mal wieder fix. "Roog" war die erste Story (1951), die Philip K. Dick verkaufen konnte. Erschienen ist sie dann aber erst 1953.

ferdi3: Dein Spiel.

#3635 ferdi3

ferdi3

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 18 March 2008 - 23:17

Mr. ..... will im Krankenhaus seinen in der vorherigen Nacht geborenen Sohn sehen. "Und?" keuchte Mr. ..... . "Wo ist meins?" "Da", sagte die Schwester. Mr. ..... Blicke folgten ihrem Zeigefinger, und was er sah, war dies: In ein bauschiges, weißes Betttuch gewickelt und so gut wie möglich in eines der Kinderbetten gewürgt, kauerte ein alter Mann von anscheinend etwa siebzig Jahren. Gesucht werden Autor und Titel der Kurzgeschichte.

#3636 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 19 March 2008 - 15:29

Sieht so aus, als wird alles gut...ich mache wieder mit :smokin:.

Krankenhaus



Gesucht werden Autor und Titel der Kurzgeschichte.


Francis Scott Fitzgerald
"Der seltsame Fall des Benjamin Button"(The curios case of Benjamin Button)

Bearbeitet von Jorge, 19 March 2008 - 15:32.


#3637 ferdi3

ferdi3

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 15 Beiträge

Geschrieben 20 March 2008 - 01:43

Selbstverständlich richtig :rofl1: . Zu finden ist die Story u.a. in: Die Fussangeln der Zeit, hrsg. von Armer & Jeschke, eine Verfilmung von David Fincher mit (natürlich) Brad Pitt in der Hauptrolle soll Januar 2009 in die deutschen Kinos kommen :) . Du bist dran, Jorge.

#3638 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 20 March 2008 - 14:54

Passend zum Sauwetter draußen: Welcher Roman welches Autors beginnt so WASHINGTON NATIONAL AIRPORT: 15.00 UHR, MITTWOCH, 20. DEZEMBER TEMPERATUR: +2°C BAROMETER: 761 MM (STEIGEND) WIND: NW 8-11 KM/ST. KEIN NIEDERSCHLAG VORHERSAGE: HEUTE NACHT AUFKLAREND UND KÄLTER, ZUNEHMENDE BEWÖLKUNG UND KURZE SCHNEESCHAUER MÖGLICH und endet auf diese Weise WASHINGTON NATIONAL AIRPORT: 18.00 UHR, SONNTAG, 24.DEZEMBER TEMPERATUR: -8°C BAROMETER: 707 MM (FALLEND) WIND: NO 120-170KM/ST SCHNEEHÖHE: 3 M 60 (SCHNEEWEHEN BIS ZU 10 STOCKWERKEN HOCH) VORHERSAGE: ENDE DES SCHNEESTURMS HEUTE NACHT, MORGEN AUFKLAREND UND KÄLTER

#3639 Bungle

Bungle

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 166 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 21 March 2008 - 10:45

Das könnte Arnold Federbush "Eis!" (Heyne-TB 3771) aus dem Jahr 1978 sein. MB

#3640 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 21 March 2008 - 18:37

Nein, obwohl thematisch ähnlich(beide scheinen/dürften einen Hollywoodregisseur "inspiriert" zu haben).

Tipp Nr.1

Aus dem Innentext über den Autor des ebenfalls 1978 erschienenen gesuchten Buches:

...... ..... wurde in Chicago geboren. Er ist Diplom-Geologe und war 11 Jahre Dozent an der Universität von Oklahoma. ..... befaßt sich schon seit vielen Jahren -auch schriftstellerisch- mit ungewöhnlichen Wetterphänomenen. In "........" beschreibt er die Auswirkungen eines katastrophalen Schneesturms mit besonderer Bravour.

Bearbeitet von Jorge, 21 March 2008 - 18:40.


#3641 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 23 March 2008 - 19:10

'Tschuldigung für den verspäteten zweiten Tipp(wg. Kurztrip in die Schweiz - Yverdon; Lovecraftausstellung).

Tipp Nr.2

Der Titel des gesuchten Romans ist im Original wie in der deutschen Übersetzung(die übrigens ist sowohl als gebundene wie als Taschenbuchausgabe in mehreren Auflagen allgemein bei Knaur erschienen) ein anderes Wort für Schneesturm.

Bearbeitet von Jorge, 23 March 2008 - 19:11.


#3642 raps

raps

    Scoobynaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:J.w.d. im Norden

Geschrieben 23 March 2008 - 19:20

Dank Googles Unterstützung sage ich mal: George Stone, Blizzard

#3643 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 23 March 2008 - 19:38

George Stone, Blizzard


:thumb: Dein Spiel...

#3644 raps

raps

    Scoobynaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:J.w.d. im Norden

Geschrieben 24 March 2008 - 09:15

Vorweg hoffe ich wieder, dass nach diesem Buch nicht doch schon gefragt wurde. Also: Gesucht ist ein Roman und sein Titel. In der Szene, die gleich folgt, hat Susanna Lincoln ihren ersten Auftritt, offenbar die Traumfrau des gesuchten Autors (der sie später noch in zwei weiteren Romanen benutzte). In der folgenden Szene befinden wir uns an der walisischen Küste: Es gibt noch ein anderes Memento der Vergangenheit neben dem schmalen Pfad, kurz bevor er seinen niedrigsten Punkt erreicht und dann auf der anderen Seite der Bucht wieder zu den Klippen hinaufführt. Ein Rechteck zerbrochener Steine markiert den Ort, wo sich irgendein Einsiedler einmal seine einsame Bleibe errichtet hatte. Während ich den steilen Pfad hinabging, konnte ich die Reste eines Schornsteins erkennen, die sich wie ein Denkmal aus den Trümmern reckten. Innerhalb dieses Rechtecks, auf einer grünen Plastikdecke, den Rücken gegen die Steine des Schornsteins gelehnt, saß ein Mädchen. Es trug eine Hose und einen gelben Anorak, und obwohl es in meine Richtung blickte, hatte ich im ersten Augenblick den Eindruck, daß es blind sei. Sie war schön und kam mir irgendwie bekannt vor, hatte nicht ganz schulterlanges, goldblondes Haar, das ein leicht gebräuntes Gesicht umrahmte. Ich war sicher, daß ich sie schon einmal gesehen hatte.Das gab mir den Mut, sie anzugrinsen, als ich mich ihr näherte; dann murmelte ich einen Gruß und wollte an ihr vorbeigehen. "Warten Sie ", sagte das Mädchen. Viel Erfolg, Rainer!

#3645 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 24 March 2008 - 13:46

Michael G. Coney Charisma (1989) (D) (SF) Deutsche Erstausgabe Charisma (1975) (E) Uebersetzer: Hans Maeter Heyne SF & F, 4625: 1. Aufl. (TB) 299 S., ISBN: 3-453-03493-7 Preis: 9,80 DM Titelbild: Boris Vallejo Gevo

#3646 raps

raps

    Scoobynaut

  • FictionFantasy Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1361 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:J.w.d. im Norden

Geschrieben 24 March 2008 - 15:03

Stimmt natürlich genau, Gevo. Du bist dran! Susanna Lincoln kommt übrigens noch in den Romanen "Brontomek!" (BSFA Award für den besten Roman des Jahres) sowie "The Flower of Goronwy" (gratis herunterladbar von der Website des 2005 leider verstorbenen Autors) vor. Gruß, Rainer

#3647 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 25 March 2008 - 19:23

Langsam kommt man ins Grübeln, wonach man noch fragen kann ..., aber ich glaube, ich habe etwas Nettes gefunden. Kein Romananfang, aber ziemlich vom Anfang eines SF-Romans eines angloamerikanischen Autors. Gesucht sind Name des Autors und der Titel des Romans. ... „Liebster“, sagte Zuni und unterbrach den Herzog in seinem Gespräch mit einem Kapitän der Handelsmarine, „was höre ich da von zwei Männern, die in einem großen eisernen Schiff vom Himmel gefallen sein sollen?“ Der Herzog, ein stämmiger dunkelhäutiger Mann mit Doppelkinn, weißem Haar und borstigen, mit grau gesprenkelten Augenbrauen, runzelte die Stirn. „Männer? Dämonen wohl eher. Können Männer in einem eisernen Schiff durch die Luft fliegen? Diese zwei behaupten, sie wären von den Sternen gekommen, und du weißt, was das bedeutet. Erinnere dich, was Oixrotl uns prophezeit hat: Ein Dämon wird kommen und sagen, er wäre ein Engel. Kein Zweifel, was wir von den beiden zu halten haben. Nur um dir zu zeigen, wie durchtrieben sie sind, so behaupten sie doch, weder Dämonen noch Engel zu sein, sondern Menschen. Ein teuflisch schlauer Gedanke, der alle außer den scharfsinnigsten Geistern in Verwirrung setzen könnte. Ich bin froh, daß der König von Estorya sich dadurch nicht narren ließ.“ Begierig lehnte sich Zuni über den Tisch. Ihre großen braunen Augen glänzten. Miran, der Handelskapitän, mischte sich in das Gespräch. „Der König von Estorya hat die beiden verdächtigen Dämonen auf zwei Jahre ins Gefängnis geworfen, wie das estoryamische Gesetz es vorschreibt. Jedermann weiß ja. daß ein Teufel seine menschliche Maske nicht länger als zwei Jahre beibehalten kann. Nach Ablauf dieser Frist verwandelt er sich zurück in seine natürliche Gestalt, und einen schrecklicheren, lästerlicheren und abstoßenderen Anblick gibt es nicht.“ Miran rollte sein eines gesundes Auge nach oben, so daß nur noch das Weiße zu sehen war, ballte die Faust und ließ nur den Zeigefinger ausgestreckt – das Zeichen, das dem Bösen wehrte. Jugkaxtr, der Hauspriester, tauchte unter den Tisch, wo er sich hinhockte und in dem beruhigenden Bewußtsein, daß kein Dämon sich ihm nähern konnte, solange er unter dem dreifach gesegneten Holze kauerte, seine Gebete murmelte. Der Herzog leerte ein ganzes Glas Wein auf einmal, augenscheinlich um seine Nerven zu beruhigen, und rülpste. ... Gevo

#3648 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 26 March 2008 - 05:57

Philip Jose Farmer "Die Irrfahrten des Mr. Green"(The Green Odyssey)

#3649 Gevo

Gevo

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 394 Beiträge

Geschrieben 26 March 2008 - 17:27

Philip Jose Farmer
"Die Irrfahrten des Mr. Green"(The Green Odyssey)


Richtig!

Jorge, Du bist wieder dran!

Gevo

#3650 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 27 March 2008 - 20:41

Freitag, 1. Januar 2010

"Lassen Sie mich versuchen, diese nervenzerreißende Situation für Sie zusammenzufassen, liebe Fans", beginnt Tomothy Enge, die berühmte "Stimme des Footballs", der Kamera zugewandt. "Es sind noch zwei Minuten zu spielen. Die San Francisco P.......... liegen gegen die New England M........ 116 zu 121 zurück. Die P.......... sind in Ballbesitz und müssen 225 Yards bis zum Malfeld der M........ zurücklegen. Sie müssen die Punkte machen, um zu gewinnen, und es wird verdammt schwer für sie werden. Die Abwehr der M........, schon den ganzen Tag von mörderischer Qualität, verdoppelt ihre Anstrengungen während dieser letzten Minuten noch. Es führt einfach kein Weg an ihr vorbei." Er lockert seinen Schlips und öffnet den Umhang, eine Bewegungsabfolge, die jedem seiner -zig Millionen Zuschauer im Schlaf vertraut ist. Sie sagt mehr aus als jeder Satz, den diese durch und durch eitle Person von sich geben könnte, um das Ausmaß an Spannung anzudeuten, die in der Luft liegt. "Aber die P.......... spielen die Art von Angriffsfootball, die es möglich erscheinen läßt, daß dieses Match noch aus dem Feuer gerissen wird. In dieser Saison haben sie schon zweimal kurz vor Schluß hinten gelegen. Die Frage bleibt, können sie es ein drittes Mal schaffen? Wir wollen auf die Straße gehen und es herausfinden."
Während die gegnerischen Mannschaften auf der Van Ness Street Aufstellung nehmen, halten ungefähr 250 Millionen Amerikaner vor den Bildschirmen den Atem an.
T. K. M... nimmt den Ball an, täuscht eine Abgabe an und läßt sich hinter zwei überquellenden Mülltonnen zurückfallen. Seine Verteidiger halten ihm die Gegner vom Leib. Er hat so viel Zeit, wie er will.
Aber keiner bietet sich an.
T. K. startet seinen Angriff, stürzt beinahe, während sein Gegner stur an ihm festhält, gerade lange genug, um mit dem Messer eine Fleischwunde am linken Knie zu öffnen. T. K. taucht hinter einen Lichtmast und sucht seinen Stürmer.
Die Uhr läuft weiter. Diese Aktion wird die letzte des Spiels sein.
Noch immer ist der Raum nicht geöffnet.
T. K. ändert die Richtung, schindet Zeit.
Endlich! Außenstürmer Fred Gradington schüttelt seinen Mann ab, löst sich vom Gehweg und spurtet auf die Straße. Es liegt nichts zwischen ihm und dem Zielfeld als 200 Yards offener Fläche.
T. K. hebt den Wurfarm.
Bumbo Johnson, All-Star Linebacker, 2,07m groß und 182 kg schwer, kracht durch die Verteidigungslinie der P.......... und springt hoch.
T. K. wirft den weiten Paß in Richtung Gradington.
Bumbo Johnson erwischt T. K. mit einem mächtigen Schwinger am Helm. Benommen geht T. K. zu Boden. Bumbo wirft sich auf ihn, mit den Knien voran, und fängt an, T. K.s Nieren mit dem kurzgriffigen Totschläger zu bearbeiten.
Ganz allein, mitten auf der Straße, kommt Fred Gradington unter den Ball und wird ihn leicht fangen.
Gradington, der seine erste Saison bestreitet, hebt den Kopf hoch gen Himmel, statt nur die Augen Richtung Ball zu bewegen, wie es ein alter Hase getan hätte. Er steigt dem Ball entgegen.
Der Schlußmann der M........, im fünfzehnten Stockwerk des Fontana Wort Appartment Blocks postiert, richtet sein Zielfernrohr auf Gradingtons Adamsapfel, der kaum sichtbar unterhalb des kugelsicheren Helms und der Gesichtsmaske erscheint. Er drückt ab.
Gradington und der Ball schlagen fast gleichzeitig auf dem Pflaster auf.
Der Schuß dröhnt durch die Straßen.
T. K. M... verliert das Bewußtsein.
Das Superendspiel XX ist gelaufen.



Titel und Autor des SF-Romans, aus dem obiger Auszug stammt?

#3651 Bungle

Bungle

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 166 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 29 March 2008 - 11:07

Gary K. Wolf "Killerspiel" (Killerbowl, 1975) Bastei Lübbe 21135, 1981 MB

#3652 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 29 March 2008 - 21:12

;) Dein Spiel...

#3653 Bungle

Bungle

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 166 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 31 March 2008 - 11:14

Aus welchem SF-Roman stammt folgende Passage? "...Am Fuß des Werbaums, an einer Stelle, wo zwischen Verknotun­gen und Wucherungen die blanke Erde zu sehen war, von Moos unc Flechten befreit, schien sich einen Moment der Boden zu öffnen, em Spalt, ein Wabern, ein Dunst; dann stand Durongos Wunschgegen­stand da. Gurshtamitz löste sich aus dem Kreis, nahm die perfekte, unver­sehrte, überwältigende Ming-Vase und reichte sie dem Subsekretär. Durongo hielt sie mit beiden Händen, wie zartestes Tuch, das durch einen Atemzug zerstört werden könnte. Als sie wieder auf der Hügelkuppe standen, in tiefem Schweigen und fast einer Art Andacht, löste sich plötzlich der Medizinmann vor: Delgado. Er machte ein paar Schritte zum Feuer, füllte beide Hände mit heißer Asche, blies darüber, grinste Duncan an und hielt - eine strahlend blaue Rose hoch. Er steckte sie in die Vase. Delgado stöhnte und stützte sich an der Wand des Gleiters ab. Dann sprach Gurshtamitz...." Wenn das zu einfach war, dann gibt es noch ein Zusatzfrage. Die Szene mit der Rose kann man auch als Zitat betrachten. Welcher Erzählung welches Autors wird hier Referenz erwiesen? Viel Spaß beim Raten MB

#3654 Bungle

Bungle

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 166 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 01 April 2008 - 12:53

Noch keine Vermutung? Liegt es daran, dass der Roman einen deutschen Autor hat? Ja, um den Tipp ein bisschen zu erweitern, der Autor, der auch als Übersetzer arbeitet, ist Deutscher, also nicht Schweizer oder Österreicher. MB

#3655 Bungle

Bungle

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 166 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 April 2008 - 09:10

Immer noch keine Vermutung? Der Roman hat 1995 einen Literaturpreis der Szene bekommen. MB

#3656 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 02 April 2008 - 18:34

Immer noch keine Vermutung?


Nur ein vager Traum, ich habe aber keine Zeit hier für - so lautet der Rat meines Agenten :rofl1:.

Bearbeitet von Jorge, 02 April 2008 - 18:42.


#3657 † a3kHH

† a3kHH

    Applicant for Minion status in the Evil League of Evil

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5923 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 April 2008 - 18:47

Nur ein vager Traum, ich habe aber keine Zeit hier für - so lautet der Rat meines Agenten :rofl1:.


http://www.pirandot....=345312457X.jpg
Lohnt sich der denn ?

#3658 Bungle

Bungle

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 166 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 02 April 2008 - 23:04

Das ist richtig "Traumzeit für Agenten" von Gisbert Haefs Der Roman lohnt sich durchaus. Haefs, hat den Autor, von dem die Rede ist, auch übersetzt. MB

#3659 Bungle

Bungle

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 166 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 April 2008 - 10:00

Um es abzukürzen. Also der gesuchte Autor ist der Bibliothekar von Babel. Dort steht auch die gesuchte Erzähler, und im Titel ist auch die genannte Blume zu finden. MB

#3660 simifilm

simifilm

    Cinematonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8535 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zürich

Geschrieben 05 April 2008 - 10:16

Um es abzukürzen.
Also der gesuchte Autor ist der Bibliothekar von Babel. Dort steht auch die gesuchte Erzähler, und im Titel ist auch die genannte Blume zu finden.

MB


Irgendwie verstehe ich den zweiten Satz nicht ganz, aber irgendwas mit Borges, "Der Name der Rose" und überhaupt ...

Signatures sagen nie die Wahrheit.

Filmkritiken und anderes gibt es auf simifilm.ch.

Gedanken rund um Utopie und Film gibt's auf utopia2016.ch.

Alles Wissenswerte zur Utopie im nichtfiktionalen Film gibt es in diesem Buch, alles zum SF-Film in diesem Buch und alles zur literarischen Phantastik in diesem.
 

zfs40cover_klein.jpg ZFS16_Coverkleiner.jpg

  • (Buch) gerade am lesen:Samuel Butler: «Erewhon»
  • (Buch) als nächstes geplant:Samuel Butler: «Erewhon Revisited»
  • • (Film) gerade gesehen: «Suicide Squad»
  • • (Film) Neuerwerbung: Filme schaut man im Kino!


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0