Zum Inhalt wechseln


Foto

BuchmesseCon 21


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
80 Antworten in diesem Thema

#31 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 08 October 2006 - 12:26

Vielen Dank für den schönen Tag! ... Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht!

Ja, war wirklich eine runde Sache! :wink2:

Teilweise vielleicht etwas beengt, was aber natürlich viel besser ist als zuwenig Besucherandrang. Und eine Lesung vor vollem Haus, wie z.B. die des Wurdack-Verlages, macht riesig Spaß.

#32 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 08 October 2006 - 14:41

Ja, war wirklich eine runde Sache! :ufo:

Teilweise vielleicht etwas beengt, was aber natürlich viel besser ist als zuwenig Besucherandrang. Und eine Lesung vor vollem Haus, wie z.B. die des Wurdack-Verlages, macht riesig Spaß.


Öhm, beengt ? Ich glaub, Du kennst den alten Bürgersaal in Buchschlag nicht. Da wars, wenns richtig voll war, knackeeng... ;)

Ein paar Zahlen:
130 zahlende Besucher, ca. 45 Autoren und Gäste, 13 Helfer, 4 Organisatoren, 2 Zeitungsreporter (Offenbach Post, Frankfurter Neue Presse).

Leider musten wir im Vergleich zu 2005 einen Besucherrückgang um ein sattes Drittel verzeichnen. Nun ja, besonders traurig sind wir deswegen nicht, denn uns war in erster Linie wichtig, einen qualitativ guten Con abzuhalten, und keinen, der auf Masse setzt. Ein wenig schade ist es trotzdem...an der angeblich schlechten Wegbeschreibung kanns jedenfalls nicht gelegen haben. Und das Gerücht, der Con würde ausfallen, hat sich meiner Meinung nach spätestens auf dem Colonia Con in Luft aufgelöst (oder etwa doch nicht ?).

Aufgrund der Raumsituation (davon gibts in einer Schule logischerweise genug) konnten wir dieses Jahr alle Wünsche nach Lesungszeiten erfüllen. Und ich denke, es wird auch im kommenden Jahr so sein. :wink2:

Einige sind doch tatsächlich am alten Bürgersaal in Buchschlag gelandet. Da fragt man sich echt, wie weit diese Leute in der Szene verankert sind. Für was haben wir eigentlich eine Homepage samt Newsletter ? Und für was gibts eigentlich einen Flyer ? Ich mein, wir können nicht auch noch dem letzten Fan persönlich ins Ohr flüstern, dass es eine neue Location gibt. :o

Wir danken jedenfalls allen Besuchern, Ausstellern, Autoren, Verlegern und Helfern für ihr Kommen und ihre zahlreiche Unterstützung. Und bevor wieder anderslautende Gerüchte entstehen: ja, es wird auch im kommenden Jahr wieder einen BuchmesseCon geben. Stay tuned... <_<

#33 Fiann

Fiann

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 08 October 2006 - 15:32

@ Diboo: Schmeichler :wink2: Mein Fazit: Egal ob viel oder wenig Leute - es waren alles ganz phantastsiche Leute anwesend, in jeder Hinsicht. Es war ein toller Tag gestern, danke an alle Organisatoren und Anwesenden dafür. Der nächste BuCon ist schon im Kalender notiert

#34 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5993 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 08 October 2006 - 16:01

Das heißt, nächstes Jahr die gleiche Location? Dann kann ich für die DPP-Verleihung was mit dem Beamer vorbereiten! Sehr schön.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#35 Sarkana ^^Y^^

Sarkana ^^Y^^

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge

Geschrieben 08 October 2006 - 20:26

Naja, sehr kurzfristig eingefallen zielt zwar abseits einer um ca 12h verspäteten eMail knapp an der eigentlichen Relalitat vorbei, aber was solls. Entschuldigungen ändern nix, und eigentlich mag ich auch nicht mehr über das Thema diskutieren. Ist mein erster BuCon den ich ausfallen lassen mußte, und ich hoff daß dem keine weitern mehr folgen. Viel mehr hab ich zu dem Thema dann an sich auch nicht mehr zu sagen.

#36 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 08 October 2006 - 21:32

Das heißt, nächstes Jahr die gleiche Location?
Dann kann ich für die DPP-Verleihung was mit dem Beamer vorbereiten! Sehr schön.


Sagen wirs mal so: wohl zwangsläufig. Aber das ist eine andere Geschichte... :ufo:

Das hättest Du auch für dieses jahr schon tun können. Die Bastei-Leute haben das Equipment ja auch schon genutzt. Ansonsten waren dieses Jahr insgesamt drei Beamer im Einsatz. Insofern habe wir da etwas aufgerüstet...

Laut Mehrheitsfraktion (und aktuellem Zeitungsbericht) im Dreieicher Stadtparlament wird der alte Bürgersaal in Buchschlag wohl abgerissen und wieder neu aufgebaut werden. D.h. in ein paar Jahren werden wir wohl wieder zurückgehen. Betrachtet die Weibelfeldschule also erst mal als Provisorium. <_<

Aber wer weiss, was in ein paar Jahren ist... :wink2:

#37 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4920 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 08 October 2006 - 23:40

Ich bin in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Bucon gewesen. Ich war überhaupt noch nie auf einer Con. Das wird sich in Zukunft aber ändern. Mir hat es dort nämlich sehr gut gefallen. Die Schule war dank Routenplaner leicht zu finden. Der Eintrittspreis war in Ordnung vor allem dank der Beilagen. In meiner Tasche gab es den ersten „Die Schatzjägerin“ Band. Die Stände waren interessant vor allem die antiquarischen. Die von mir gewählten Veranstaltungen alle interessant bis sehr witzig. Das Essen (Chili) war gut. Die Atmosphäre angenehm. Die Räumlichkeit gut und vor allem nicht zu klein. Die Besucher, Autoren, Helfer usw. alle sehr nett. Ein Rundum gelungener Tag. Highlight war für mich die 40 Jahre Star Trek Lesung von Mike Hillebrandt, der es geschafft hat auf amüsante und informative Weise einem „Laien“-Fan sein Buch aufzuschwatzen. An dieser Stelle noch mal danke für die Widmung. (Ich war der große Blonde mit der grünen Kapuzenstrickjacke, der in deinen beiden Veranstaltungen war.) Die Lesung der apokalyptischen Schreiber war gut, bis auf die Geschichte „Bernds Sperma“ die etwas grenzwertig, aber vor allem zu lang war. Götz Ahrens hat es gut geschafft alleine eine Stunde zu füllen. Gut das er aus drei verschiedenen Bänden gelesen hat und auch über die Entstehung gesprochen hat. So wurde es nicht Langweilig. Die Preisverleihung war etwas langweilig. Da hätte ich mir gewünscht, zumindest über die Preisträger ein bisschen zu erfahren. Die hätte man ja kurz Vorstellen können. Es waren nämlich tatsächlich auch Leute da die nicht alle Nominierten kannten. Auch wenn ich da jetzt nur für zwei Personen sprechen kann. Es ist natürlich Schade das nicht alle Preisträger da waren, und da könne die Veranstalter nichts für, aber das einfache vom Zettel vor Lesen war halt nicht so prickelnd. Also ruhig nächstes Jahr einen Beamer benutzen. Ein großes Lob an alle Beteiligten. Ich denke ich werde wiederkommen. Gruß Markus

#38 Uschi Zietsch

Uschi Zietsch

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 945 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich

Geschrieben 09 October 2006 - 07:16

Mir hat es in der Schule gut gefallen (besser als im Bürgerhaus), und ich fand mich ohne Karte und ohne Routenplaner mit der Wegbeschreibung hervorragend zurecht, die hat genau gestimmt, bis auf den leicht missverständlichen Satz mit der Feuerwehr - aber das ist ein guter Anhaltspunkt, weil man genau weiß, dass man schon richtig ist. Dass ich an der Feuerwehr vorbeigedüst bin, ist völlig egal, einmal umgedreht, und schon war ich da. Ich verstehe nicht, wie man nicht damit zurechtkommen konnte. Die Räumlichkeiten - also zumindest der Glaskasten und die Aula - waren passend, und durch das große Foyer konnte man gut präsentieren. Fazit: Mir hat es sehr gut gefallen. Die Preisverleihung war sehr launig und unterhaltsam (danke, Dirk), ich hätte es bedauert, sie versäumt zu haben. Ich finde es auch sehr gut, dass es kein stundenlanges bekuhwedelndes Gelaber über die jeweiligen Preisträger gibt, sondern dass es locker und flott vorangeht. Da es ein Publikumspreis ist, finde ich irgendwelche Kritik daran unfair, wer nun einen Preis bekommt und wer nicht. Bei den Abstimmungen wird ja sehr genau darauf geachtet, dass alles korrekt zugeht, insofern hat das Publikum eben Markus Heitz gewählt, und Harry Potter! Ich bedanke mich nochmals bei den Organisatoren, auf meine Wünsche eingegangen zu sein, die Lesung war gut besucht, worüber ich mich natürlich besonders freue. Nächstes Jahr werden sicher auch wieder mehr Besucher da sein. Und ich (vielleicht sogar wir ...) werde/n wieder mit dabei sein. (Und die Programme pünktlich für die Tüten schicken ... hihi) Also bis nächstes Jahr.

#39 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 09 October 2006 - 08:11

Die Preisverleihung war etwas langweilig. Da hätte ich mir gewünscht, zumindest über die Preisträger ein bisschen zu erfahren. Die hätte man ja kurz Vorstellen können. Es waren nämlich tatsächlich auch Leute da die nicht alle Nominierten kannten. Auch wenn ich da jetzt nur für zwei Personen sprechen kann.
Es ist natürlich Schade das nicht alle Preisträger da waren, und da könne die Veranstalter nichts für, aber das einfache vom Zettel vor Lesen war halt nicht so prickelnd. Also ruhig nächstes Jahr einen Beamer benutzen.

1. Wir nehmen die Anregung mit der Vorstellung gerne auf, ich persönlich muss aber gestehen, dass ich da nicht so viel davon halte. Wenn wir Leute wie Markus Heitz, Robert Feldhoff oder (ja!) auch J.K. Rowling vorstellen würden (wo stufen wir ab?!), wäre das sehr unüblich und ich fürchte, dass wir die Leute eher gelangweilt hätten, wenn wir einige nicht anwesende, manchmal nicht soo bekannte Preisträger jeweils durch (längere?) Vorstellungen gewürdigt hätten. Ganz davon abgesehen, dass wir auch ein wenig auf die Uhr achten müssen, das darf nicht zu lang und langatmig werden. Wir haben vor ein paar Jahren bewusst schon Kategorien umgestellt oder sogar rausgeschmissen, um die Zeremonie zu straffen.

2. Wir wussten leider nicht, dass diese Aula mit einem leistungsfähigen Beamer ausgestattet ist, es hat uns gewurmt, dass wir das nicht vorher wussten. Deshalb: Beamer ist für das nächste Jahr jetzt schon so gut wie sicher!! :wink2:

Bearbeitet von Oliver, 09 October 2006 - 08:12.


#40 Ernst Wurdack

Ernst Wurdack

    Verleger-O-Naut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1434 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:bei Regensburg

Geschrieben 09 October 2006 - 08:23

Inmitten all der Lobhudelei möchte ich hier ein wenig konstruktive Kritik anbringen: Ich habe während des Cons mindestens 2 Dutzend Stimmen gehört, die es ‚schwach’ fanden, dass kein einziger Schüler der Weibelfeldschule den Con besucht hat. Dabei wäre das DIE Gelegenheit gewesen, eine neue Generation für die SF zu interessieren. Was ist denn dabei, die Kids der Schule einzuladen, den Con zu besuchen? Wenn möglich sogar ohne dass sie dafür bezahlen müssen? Ist doch finanziell gesehen kein Problem, denn wenn sie nicht kommen, zahlen sie ja auch keinen Eintritt. :ufo: Ich würde das Orga-Team bitten, über diese Möglichkeit zu diskutieren und auch auszuloten, ob die Schulleitung eine entsprechende Initiative unterstützen würde. Einen Versuch wäre es allemal wert. :wink2:

#41 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5993 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 09 October 2006 - 08:58

Aber Ernst. Die schauen sich Deine Bücher an und fragen Dich dann, wo man dort denn den Controller reinsteckt und ob die auch auf der neuen X-Box laufen. :wink2:

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#42 Mike Hillenbrand

Mike Hillenbrand

    Cybernaut

  • Corona-Magazine
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr

Geschrieben 09 October 2006 - 11:00

1. Wir nehmen die Anregung mit der Vorstellung gerne auf


Ich kann nur anbieten, die DPP-Verleihung wieder multimedial zu unterstützen. Ich weiß nicht, wer sich noch dran erinnert, aber vor 3-4 Jahren haben wir das schon mal gemacht. Mit 10sekündigen-Soundschnipseln, in denen die Nominierten vorgestellt wurden, mit einer Fanfare (die ihren Charme erst nach dem 7. Hören wirklich entfaltet hat <_< ) und so es denn gewünscht ist, können wir auch visuelle Unterstützung bieten. (Naja, Filmschnipsel, halt.)

Ehrlich gesagt macht Dirk das doch wirklich sehr unterhaltsam, flott und einfach nett. Der DPP-Verleihung ein wenig mehr Gala-Charakter zu verleihen, hielte ich für angemessen. Nicht, um die Sache künstlich hochzupuschen, aber um den Wert des Events an diesem Tag zu unterstreichen. Die Verleihung ist der Höhepunkt des BuCons, viele (zumindest die Preisträger :ufo: ) kommen nur deswegen.. es muss ja nicht unbedingt eine Nebelmaschine sein.. aber offen gesagt hätte ich noch nicht mal dagegen etwas.
(Dirk, der aus dem Nebel steigt und ins Mikro räuspert: ICH bin Dein Vater, Oliver! ;) Naja, lassen wir das.. :wink2: )

Just my 0,02 €.
www.ifub-verlag.de - der Verlag in Farbe und Bunt
www.trekminds.info - Was die Welt (und Dirk) von Star Trek lernen kann
www.corona-magazine.de - Phantastik-Magazin seit 1997

#43 Mike Hillenbrand

Mike Hillenbrand

    Cybernaut

  • Corona-Magazine
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr

Geschrieben 09 October 2006 - 11:02

Highlight war für mich die 40 Jahre Star Trek Lesung von Mike Hillebrandt, der es geschafft hat auf amüsante und informative Weise einem „Laien“-Fan sein Buch aufzuschwatzen. An dieser Stelle noch mal danke für die Widmung. (Ich war der große Blonde mit der grünen Kapuzenstrickjacke, der in deinen beiden Veranstaltungen war.)


Sorry für das Doppel-Posting, aber ich möchte mich hier noch bedanken.

Danke. <_< :wink2:

Ich schwatze ja so gerne! :ufo:
Viel Spaß beim Lesen und Reaktionen sind gerne willkommen! ;)

Herzliche Grüße
Mike
www.ifub-verlag.de - der Verlag in Farbe und Bunt
www.trekminds.info - Was die Welt (und Dirk) von Star Trek lernen kann
www.corona-magazine.de - Phantastik-Magazin seit 1997

#44 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 09 October 2006 - 11:10

Ehrlich gesagt macht Dirk das doch wirklich sehr unterhaltsam, flott und einfach nett. Der DPP-Verleihung ein wenig mehr Gala-Charakter zu verleihen, hielte ich für angemessen. Nicht, um die Sache künstlich hochzupuschen, aber um den Wert des Events an diesem Tag zu unterstreichen. Die Verleihung ist der Höhepunkt des BuCons, viele (zumindest die Preisträger :rofl1: ) kommen nur deswegen.. es muss ja nicht unbedingt eine Nebelmaschine sein.. aber offen gesagt hätte ich noch nicht mal dagegen etwas.
(Dirk, der aus dem Nebel steigt und ins Mikro räuspert: ICH bin Dein Vater, Oliver! :lol: Naja, lassen wir das.. :smokin: )


Das ist eine geile Idee! :rofl1:

Also, mir gefallen Deine Anregungen sehr gut, Mike, da müssen wir in der Tat mal drüber reden. :thumb:



(Psst, Guido, tüte dem Mike bitte mal einen DPP-Beratervertrag ein, ja? Danke.)

#45 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 09 October 2006 - 12:07

@Starcadet: Vielen Danke für die DVD, habe sie mir gestern gleich angesehen! @Armin: Ja, da ist sogar ein Interview mit Dir drauf! Aber nun zum BuCon allgemein: Mir hat es wieder extrem gut gefallen! Ich kann mir durchaus vorstellen, obwohl es ja nicht gerade "nahe" ist, nächstes Jahr wieder zu kommen. Für einen Tag sind es leider zu viele interessante Programmpunkte, ich war bei drei Lesungen (bei einer davon auch beteiligt), aber einige andere Punkte hätte ich mir auch angesehen, wenn sie jetzt mal so abends in meiner Gegend gewesen wären. Aber es soll ja auch das Tratschen mit den netten Kollegen, die man entweder noch nie in real oder erst einmal letztes Jahr gesehen hat (über das Internet aber oft gut kennt), nicht zu kurz kommen!
Eingefügtes Bild

#46 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12925 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 09 October 2006 - 16:26

Aber Ernst. Die schauen sich Deine Bücher an und fragen Dich dann, wo man dort denn den Controller reinsteckt und ob die auch auf der neuen X-Box laufen. :thumb:


Ich fände es schade, wenn das die Veranstalter genauso leichtfertig vom Tisch wischen würden. Der Vorschlag, die Schulklassen zumindest mal zum Besuch zu animieren, wäre eine tolle Chance für alle Beteiligten. Die Kids werden sicher nicht gleich die Bücherstände leerkaufen. Aber wenn sie sich in eine Lesung oder in einen Vortrag setzen, wird vielleicht doch bei dem einen oder anderen Interesse geweckt. Eigentlich müssten halbwegs engagierte Deutschlehrer auf so eine Möglichkeit anspringen.

#47 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 October 2006 - 16:49

Aber Ernst. Die schauen sich Deine Bücher an und fragen Dich dann, wo man dort denn den Controller reinsteckt und ob die auch auf der neuen X-Box laufen. :rofl1:

Genau das wär dann die Möglichkeit, die Jungs und Mädels am Schlafittchen zu packen - pädagogisch korrekt natürlich - und ihnen zu zeigen, dass es noch was anderes gibt als die neueste X-Box-Generation. :smokin:

Vielleicht interessiert es sie ja, wie denn die X-Box in 5 oder 10 Jahren aussehen wird, und dann wäre man ja schon mitten drin im Thema ... :thumb:

Bearbeitet von ChristianW, 09 October 2006 - 16:49.


#48 Fiann

Fiann

    Limonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 09 October 2006 - 16:51

Hmmm, najaaa... Auf jeden Fall wärs ein Ansatz, den Kids die Bücher näher zu bringen. Ich würde es befürworten. Zwei Schüler der Schule schauten am Nachmittag mal rein, durch welche Türen keine Ahnung, bezahlt haben sie sicher nicht. Sie haben mir beim zeichnen zugeschaut und waren ganz angetan, natürlich kam auch die obligatorische Frage "Zeichnen Sie auch Manga?" JA! Verdammt, mach ich auch, aber ich hasse diese Frage.... Aber ich könnte einen Zeichenkurs anbieten, wie auf der DrachenCon letztes Jahr, hat allen Beteiligten viel spaß gemacht udn selbst bei denjenigen, die von sich behaupteten, 100% Talenfrei zu sein, waren die ERgebnisse gar nicht übel. Denke mal, so was lockt dann eher. Vielleicht kann auch jemand einen Schreibkursus für die Schüler anbieten? Wie baue ich eine Geschichte richtig spannend auf? Wie stelle ich meine Protagonisten richtig dar? Könnte mir vorstellen, daß so was ankommt.

#49 ✝ Christian Weis

✝ Christian Weis

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2402 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 October 2006 - 16:51

Öhm, beengt ? Ich glaub, Du kennst den alten Bürgersaal in Buchschlag nicht. Da wars, wenns richtig voll war, knackeeng... :smokin:

Den Bürgersaal kenn ich tatsächlich nicht - für mich war's am Samstag eine Premiere.
Eine gelungene. :thumb:

#50 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 09 October 2006 - 16:57

Sie haben mir beim zeichnen zugeschaut und waren ganz angetan, natürlich kam auch die obligatorische Frage "Zeichnen Sie auch Manga?"

:thumb:



In jedem Fall: Roger, ich finde die Idee mit den Schülern auch extrem gut, bitte nimm das mal in Dein Notizbuch für nächstes Jahr mit auf. Da können "wir" (also die Szene jetzt) wirklich ruhig mal eine Einladung aussprechen. Und selbst wenn es wenig pädagogische Wirkungen zeitigt, können wir zumindest dem Bild entgegen wirken, dass wir alles nerdige, gestörte, weltfremde Satanisten sind. Wäre doch auch was, vielleicht lässt sich da eine Saat säen - der Altersschnitt auf dem Con hat mir, wie jedes Jahr, durchaus zu denken gegeben, wir werden ja alle nicht jünger und die Gruppe unter 30 oder gar unter 20 fand ich sträflichst unterrepräsentiert.




*Huhn auf Altar leg*

Bearbeitet von Oliver, 09 October 2006 - 17:03.


#51 Phileas

Phileas

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 219 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart (ehemals Hamburg)

Geschrieben 09 October 2006 - 17:19

können wir zumindest dem Bild entgegen wirken, dass wir alles nerdige, gestörte, weltfremde Satanisten sind.

Stimmt, wir sind keine Satanisten. Wir sind nur nerdige, gestörte, weltfremde SF-Fans :thumb: .

Wäre doch auch was, vielleicht lässt sich da eine Saat säen - der Altersschnitt auf dem Con hat mir, wie jedes Jahr, durchaus zu denken gegeben, wir werden ja alle nicht jünger und die Gruppe unter 30 oder gar unter 20 fand ich sträflichst unterrepräsentiert.

Ich kann keinen Vergleich mit den letzten Jahren ziehen, da es meine erste BuCon war, aber es ist schon auffallend, das junge Leute arg in der Minderheit waren. Mit unter 30 gehoerte ich noch zur juengeren Gruppe.

#52 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5993 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 09 October 2006 - 17:28

Der BuCon.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#53 Gast_Guido Latz_*

Gast_Guido Latz_*
  • Guests

Geschrieben 09 October 2006 - 17:38

Worauf ihr alles achtet. Auf "ältere" Herren. Ts.

#54 Oliver

Oliver

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1737 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Zeven

Geschrieben 09 October 2006 - 17:45

Stimmt, wir sind keine Satanisten. Wir sind nur nerdige, gestörte, weltfremde SF-Fans :rofl1: .

Nene, der BuCon ist ja prinzipiell offen für alle phantastischen Genres. Also auch für Phantastik-Fans, die dem Horror und dunkleren Phantastik-Spielarten zuneigen. Entsprechende Programmpunkte und Fans findet man dort ja auch. Und das sind halt häufig Satanisten. Habe ich mal gelesen. :rofl1: :lol: :thumb: :smokin:

#55 Mike Hillenbrand

Mike Hillenbrand

    Cybernaut

  • Corona-Magazine
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr

Geschrieben 09 October 2006 - 17:51

Nene, der BuCon ist ja prinzipiell offen für alle phantastischen Genres. Also auch für Phantastik-Fans, die dem Horror und dunkleren Phantastik-Spielarten zuneigen. Entsprechende Programmpunkte und Fans findet man dort ja auch. Und das sind halt häufig Satanisten. Habe ich mal gelesen. :rofl1: :lol: :thumb: :smokin:


Zitat aus dem Buch "Dies sind die Abenteuer..", Kapitel 8: "Das Fandom in Deutschland - eine Liebeserklärung":

"Wissen Sie, wir 'Star Trek'-Fans sind sehr schlau. Das haben die Amerikaner in einer Umfrage bewiesen!"

Das stand in der Umfrage sicher gleich unter der Stelle mit dem Horror und den Satanisten.. :rofl1:
www.ifub-verlag.de - der Verlag in Farbe und Bunt
www.trekminds.info - Was die Welt (und Dirk) von Star Trek lernen kann
www.corona-magazine.de - Phantastik-Magazin seit 1997

#56 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 09 October 2006 - 20:04

2. Wir wussten leider nicht, dass diese Aula mit einem leistungsfähigen Beamer ausgestattet ist, es hat uns gewurmt, dass wir das nicht vorher wussten. Deshalb: Beamer ist für das nächste Jahr jetzt schon so gut wie sicher!! :thumb:


Das stimmt so aber nicht. Soll ich die Mail mal raussuchen, in der ich Dirk oder Guido mitgeteilt habe, wie die technische Ausstattung der Aula ist ? Ausserdem gibts auf der BuCon-Page eine Fotogalerie der Location, für die ich extra den Beamer in der Aula geknippst habe. :lol:

Inmitten all der Lobhudelei möchte ich hier ein wenig konstruktive Kritik anbringen:
Ich habe während des Cons mindestens 2 Dutzend Stimmen gehört, die es ‚schwach’ fanden, dass kein einziger Schüler der Weibelfeldschule den Con besucht hat. Dabei wäre das DIE Gelegenheit gewesen, eine neue Generation für die SF zu interessieren.
Was ist denn dabei, die Kids der Schule einzuladen, den Con zu besuchen? Wenn möglich sogar ohne dass sie dafür bezahlen müssen? Ist doch finanziell gesehen kein Problem, denn wenn sie nicht kommen, zahlen sie ja auch keinen Eintritt. :blink:
Ich würde das Orga-Team bitten, über diese Möglichkeit zu diskutieren und auch auszuloten, ob die Schulleitung eine entsprechende Initiative unterstützen würde.
Einen Versuch wäre es allemal wert. :smokin:


Und den Versuch haben wir selbstverständlich im Vorfeld des Cons auch gestartet... :rofl1:

10 Plakate und 200 Flyer sind im Vorfeld an die Leute vom Stadtfernsehen (das ist ein Projekt mit Schülern der Schule, das seit vielen Jahren läuft) gegangen, zum weiteren Aushang und zur weiteren Verteilung an die Postfächer des Lehrerkollegiums. Inwieweit das nun wirklich geschehen ist, darüber haben wir leider keine Information. Mindestens ein Plakat habe ich jedenfalls gesehen, denn das hing hinter meinem Stand. Die Kasse war selbstverständlich informiert, Schüler und Lehrer der WFS kostenlos reinzulassen (die haben alle einen Schulausweis).
Nun können wir natürlich nichts dafür, dass die Damen und Herren Schüler (es gibt da 1500) offensichtlich kein Interesse am Con hatten und aus den Reihen des Lehrerkollegiums null Resonanz kam. Wir hatten uns für 2007 schon überlegt, den Schulbetrieb mit einzubeziehen. Dafür würde sich ja besonders der Deutsch-Unterricht eignen. Aber: der einzige Lehrer, der sich für den Con interessiert hat, war der Vater von Co-Orga Christian de Ahna, denn der leitet dort den Hauptschulzweig. Allerdings war das Interesse natürlich eher organisorischer Natur, da der Kontakt zur Schule über diesen Weg lief. Ob unter diesen Voraussetzungen weiteres Engagemant in diese Richtung überhaupt Sinn macht, wage ich zu bezweifeln. Teamintern diskutieren werden wirs auf jeden Fall noch mal.

Soviel zum Thema: "Einbindung der Schule". Mehr können wir wohl nicht tun. Die zwei dutzend Stimmen hätten sich wohl besser mal bei den Organisatoren informiert... :o

Ach, ja...ausser den Fernsehleuten waren doch zwei Schüler da: die beiden Sanitäter...allerdings haben die sich die Zeit mit PC-Spielen vertrieben. :rofl1:

Und zum Abschluss nochmal den Link zum Artikel der "Frankfurter Neuen Presse":
http://www.rhein-mai...?...&id=3256442

Der Artikel der "Offenbach Post" ist online leider nicht zu finden.

Bearbeitet von Starcadet, 09 October 2006 - 20:47.


#57 DarkWriter

DarkWriter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 251 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 October 2006 - 20:49

Hallo,

so - muss mich auch mal zu Wort melden: War ein schöner Con. Die Location ist sehr schön, das Programm (von dem ich wieder nix mitbekommen habe) abwechslungsreich und das Essen war lecker und nicht mal überteuert. Die Zuschauer waren auch interessiert - auch wenn es weniger waren, wie man mir sagte.
Einen kleinen Bericht gibt es in meinem Blog unter http://blog.g-arentzen.de

Grüße
Quod Me Nutrit, Me Destruit
  • (Buch) gerade am lesen:Erich von Däniken - Götterdämmerung (Kopp)
  • (Buch) als nächstes geplant:Dan Brown - The Lost Symbol
  • • (Buch) Neuerwerbung: Jennifer Rardin - Ein vampir ist nicht genug
  • • (Film) gerade gesehen: Alice im Wunderland
  • • (Film) als nächstes geplant: Poltergeist III - Mal wieder anschauen …
  • • (Film) Neuerwerbung: Die Purpurnen Flüsse II

#58 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 09 October 2006 - 21:19

das Essen war lecker und nicht mal überteuert.


Das stimmt allerdings. Kein Vergleich zu dem, was wir die letzten fünf Jahre von wechselnden Pächtern im Bürgersaal Buchschlag vorgesetzt bekommen haben. Und die Bedienung hinter der Theke war ausgesprochen freundlich...das hatte ich ehrlich gesagt nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre nicht erwartet. Wow !

Zur Info:
Es handelte sich beim Catering um ein Unternehmen, welches seit Jahren in Dreieich bekannt ist und normalerweise weitaus grössere Events managt. Da mein Co-Orga Christian de Ahna durch den Jugendclub WIRIC so ziemlich alles und jeden in Dreieich kennt, lag es nah die Jungs zu engagieren, nachdem die Übernahme der Verpflegung durch die Schulküche selbst leider nicht zustande kam. In Dreieich gibts eben nicht das berühmte "Vitamin B", sondern "Vitamin D"...lol. Besser könnts da nicht laufen und ich denke, wir werden noch viele Jahre mit dem Con in Dreieich bleiben... :smokin:

Bei all dem Lob darf man die Helfertruppe nicht vergessen, die sich auch in diesem Jahr fast ausschliesslich aus den Leuten vom Science Fiction Treff Darmstadt rekrutiert hat, verstärkt durch Freunde und Bekannte, sowie ein paar Leute vom WIRIC. Aber gerade ohne "meine" Darmstädter wäre dieser Con nicht möglich gewesen. Das gilt aber nicht nur für dieses Jahr, sondern auch für die 10 vorhergehenden. :thumb:

Bearbeitet von Starcadet, 09 October 2006 - 21:21.


#59 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3178 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 09 October 2006 - 22:48

Hier eine Bildergalerie von Kurt Zelt:
http://www.kurt-zelt...uConPics06.html :thumb:

#60 Mike Hillenbrand

Mike Hillenbrand

    Cybernaut

  • Corona-Magazine
  • PIPPIPPIP
  • 315 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr

Geschrieben 09 October 2006 - 22:55

Oh, wie ich Bilder von mir hasse! :rofl1: :rofl1: :lol: Jaa, ich weiß. Habe ich auch allen Grund zu, Herr van den Boom! :smokin: :thumb:
www.ifub-verlag.de - der Verlag in Farbe und Bunt
www.trekminds.info - Was die Welt (und Dirk) von Star Trek lernen kann
www.corona-magazine.de - Phantastik-Magazin seit 1997


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0