Zum Inhalt wechseln


Continuum (Kanada 2012, Showcase)


37 Antworten in diesem Thema

#1 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 18 August 2012 - 19:17

Eingefügtes Bild

Die SciFi-Serie „Continuum“ zeigt Rachel Nichols in der Rolle der CPS Protector Kiera Cameron aus dem Jahr 2077.
Als ein Gruppe Terroristen ihrer angesetzten Hinrichtung entkommt und durch die Zeit in das Jahr 2012 flieht, folgt Kiera ihnen. In unserer Zeit gefangen und damit getrennt von Ehemann und Sohn, konzentriert sich Kiera darauf, die Terroristen in Schach zu halten und nach Möglichkeit unschädlich zu machen.
Kiera Cameron erhält unerwartete Hilfe vom Tech-Genie Alec Sadler (Erik Knudsen). Eine weitere Stütze wird ihr Partner im Polizeidienst von Vancouver, Carlos Fonnegra (Victor Webster).

offizielle homepage bei showcase (englisch)

weitere infos/kritiken bei:

Sci-Fi Watchman (mit kurzem trailer)

wortvogel

serienjunkies

imdb (deutsch)

imdb (englisch)

wikipedia (englisch)

...

staffel 1 (10 folgen) ist in ami-land nu komplett durch, hab inzw. die ersten 3 folgen gesehen - gefällt mir bisher sehr gut. gibt nat. die üblichen klischees (siehe dazu zb die kommentare bei serienjunkies.de, da ist schon was dran *g) - stört mich aber bisher überhaupt nicht.
obs eine oder weitere staffeln geben wird steht noch nicht fest, ende august (also ganz demnächst) sollen aber offizielle infos diesbezüglich kommen - ich hoffe auf positive nachrichten.
wann und wo die serie im deutschen TV läuft - keine ahnung ...

Bearbeitet von TheFallenAngel, 18 August 2012 - 19:18.

... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#2 Turbinenreiter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 206 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Niederösterreich

Geschrieben 18 August 2012 - 19:58

ich hab' die erste staffel schon ganz gesehen.
falls keine zweite staffel kommt wäre das sehr enttäuschend. ohne zweite würd' sich das ansehen der ersten nicht unbedingt auszahlen.

die nichols ist halt wunderschön, find' ich.

#3 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 August 2012 - 23:44

Beitrag anzeigenTheFallenAngel sagte am 18 August 2012 - 19:17:

... ende august (also ganz demnächst) sollen aber offizielle infos diesbezüglich kommen - ich hoffe auf positive nachrichten.

yes!
... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#4 Pogopuschel

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3430 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 29 August 2012 - 00:22

Beitrag anzeigenTheFallenAngel sagte am 28 August 2012 - 23:44:



Und nicht nur das. http://www.serienjun...erie-42561.html
VOX hat sich die Serie für Deutschland gesichert.

#5 7even

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 33 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Düsseldorf

Geschrieben 11 October 2012 - 08:25

Eine sehr schöne Serie, finde die Flashbacks in die Zukunft gelungen, man leidet richtig mit Kiera mit!
Aber ich muss auch sagen das kanadische Produktionen wirklich sehr gut sind, siehe auch Lost Girl!

Bin mit der Staffel leider noch nicht ganz durch und wenn ich grade so lese das sich VOX die Rechte gesichert hat, dann überleg ich vllt doch noch zu warten...

#6 Pogopuschel

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3430 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 15 February 2013 - 19:12

Statt auf Vox läuft die Serie jetzt erstmal auf dem Pay-TV-Sender RTL Crime. Immer mittwochs um 20.15 Uhr.
Die erste Folge hat mir ganz gut gefallen. Eine Polizistin aus dem Jahr 2076 wird mit einer Horde Terroristen in unsere Gegenwart geschleudert, hat aber noch ihren Super-Power-Anzug und kann sich schnell anpassen und mit den dortigen Behörden zusammenarbeiten, um Jagd auf die Bösewichte zu machen.

In der Zukunft wird (zumindest Kanada) von großen Konzernen beherrscht, die die Regierung ersetzt haben. Ist kein neues Konzept, aber durchaus realistisch. Das die Haupthandlung in der Gegenwart spielt ist sicher dem Budget geschuldet, die FX aus der Zukunft haben zwar kein Kinoniveau, sind aber ganz in Ordnung.

Die Geschichte bleibt schön undurchsichtig, die Action ist gut, die Schauspieler auch, nur der Humor fehlt ein wenig. Ich werde erstmal weiterschauen.

#7 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 February 2013 - 12:07

Continuum: Die 2. Staffel startet in Kanada im April
... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#8 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4412 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 28 February 2013 - 16:10

Ich muss sagen das ich bereits nach dem Piloten ( lief vorige Woche auf Sky ) schon das Interesse verloren habe. Zwar ist das Szenario Zeitreise für mich sehr interessant und spannend, die Hauptdarstellerin sexy und charismatisch, jedoch war dieser bescheuerte Terroristenplot für mich unterste Schublade. Da kommen also eine Handvoll Männekens aus der Zukunft um im hier und jetzt ne Revolution anzuzetteln. Sie haben nichts dabei, ausser Ihrer criminellen Energie und machen mal eben in der 1. Folge ein Polizeirevier platt. Die Polizistin aus der Zukunft gibt sich als jemand anderer aus, kennt sich mit den Typen aus und natürlich wundert das keinen, und niemand fragt auch nur nach oder überprüft Ihren Hintergrund bevor man Sie mit dem Polizisten zusammen am Fall arbeiten läßt. Sorry. Klappe zu Affe tot. Das ist doch einfach nur doof. Ein weiteres Beispiel dafür wie man den Zuschauer durch nette Effekte und ein bißchen äußeres für dumm verkaufen kann. Gäähn. Das kann man doch besser inszenieren. Oder?

#9 Pogopuschel

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3430 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 28 February 2013 - 16:34

Kleiner Spoiler für Folge 2:

Das mit dem Hinterfragen ihrer Identität kommt bereits in Folge 2. Da wird sie sogar verhaftet. Die Terroristen versuchen in dieser Folge auch schon wieder zurück in die Zukunft zu fliehen. Dafür haben sie den Typ gebraucht, der auf dem Polizeirevier inhaftiert war. Mir gefällt die Serie bisher, wobei ich mich aber auch frage, wie diese kleine Terroristengruppe über eine ganze Staffel die Handlung tragen soll.

#10 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4412 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 28 February 2013 - 16:49

Beitrag anzeigenPogopuschel sagte am 28 February 2013 - 16:34:

Kleiner Spoiler für Folge 2:

Das mit dem Hinterfragen ihrer Identität kommt bereits in Folge 2. Da wird sie sogar verhaftet. Die Terroristen versuchen in dieser Folge auch schon wieder zurück in die Zukunft zu fliehen. Dafür haben sie den Typ gebraucht, der auf dem Polizeirevier inhaftiert war. Mir gefällt die Serie bisher, wobei ich mich aber auch frage, wie diese kleine Terroristengruppe über eine ganze Staffel die Handlung tragen soll.


Ich glaube das ist wieder ein typisches Beispiel für eine Serie die zwar ein paar sehr gute Ansätze hat, jeodoch leider ebensoviele Schwächen. Und in der 2. Folge ist einfach zu spät zur hinterfragung der Identität der Polizistin. Niemand kann einfach so in einem Polizeirevier auftauchen und etwas behaupten ohne das seine Identität geprüft wird. Basta. Es ist schon traurig wenn aufwändige Konzepte an trivialitäten scheitern. Aber ich würde wetten, eine Serie die solch einen Bock bereits im Piloten fabriziert ist bei genauer Recherche voll davon.

Bearbeitet von Amtranik, 28 February 2013 - 16:49.


#11 Pogopuschel

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3430 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 28 February 2013 - 16:58

Ich muss ja zugeben, dass ich es auch etwas befremdlich fand, wie sie da über den Tatort an der Brücke ging und der Cop sie nicht einmal nach ihrem Ausweis gefragt hat. Aber insgesamt hat es mich nicht so sehr gestört, dass ich jetzt abschalten würde.

#12 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 26 March 2013 - 11:53

PhantaNews: Teaser zur zweiten Staffel CONTINUUM
... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#13 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 25 April 2013 - 10:52

Beitrag anzeigenTheFallenAngel sagte am 28 February 2013 - 12:07:


die 2. staffel ist inzw. tatsächlich gestartet und ich hab die erste folge gesehen und ... hatte totale probleme damit, leider.
zunächst mal bin ich nur ganz schwer wieder in die handlung reingekommen, trotz der kurzzusammenfassung der letzten folge der 1. staffel zu beginn.
ich hätte nicht gedacht das ich soviel vergesse von einer serie die mir ja eigentlich ganz gut gefallen hatte.
tja, und dann wurden halt diverse handlungsstränge kurz wieder aufgenommen und ich dachte bei einigen - hä? *g das ist wohl kein gutes zeichen.
zum ende hin hatte ichs dann größtenteils wieder alles sortiert. allerdings - so richtig sprang der funke noch nicht wieder über. hoffentlich wird das noch im laufe der nächsten folgen.
... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#14 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 23 May 2013 - 10:26

Beitrag anzeigenPogopuschel sagte am 29 August 2012 - 00:22:

VOX hat sich die Serie für Deutschland gesichert.

... und zeigt staffel 1 nun ab 1. juli
... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#15 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 06 June 2013 - 08:15

Continuum: Showcase bestellt 3. Staffel der SciFi-Serie Eingefügtes Bild
... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#16 Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 01 July 2013 - 20:46

[Continuum]

Beitrag anzeigenTheFallenAngel sagte am 23 May 2013 - 10:26:



Stimmte ja gar nicht....Eingefügtes Bild

Jaktusch
Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#17 TheFallenAngel

    The Executioner of Hell

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2401 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 01 July 2013 - 21:14

hab ich nu nicht weiter verfolgt, jaktusch *leidtut*

meine tv-zeitschrift sagt nun aber - nächste woche, der 8. juli
... he became a corrupt shadow of his former self -
a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...

#18 Pogopuschel

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3430 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 01 July 2013 - 21:19

RTL und VOX verschieben gerne kurzfristig Termine. Ursprünglich sollte jetzt auch die zweite Staffel von "Person of Interest" auf RTL laufen, jetzt zeigen sie aber doch nur wieder die erste.

Bearbeitet von Pogopuschel, 01 July 2013 - 21:19.


#19 Armin

    Entheetonaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8860 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 01 July 2013 - 22:16

8.7. sagt auch die Vox-Homepage.
Das Argona-Universum:

Entheete - Andrade - Argona

Die eBooks:
Entheete - Andrade - Argona
---------------------------------------------------------

Mein Blog

#20 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4412 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 03 July 2013 - 19:56

Beitrag anzeigenPogopuschel sagte am 01 July 2013 - 21:19:

RTL und VOX verschieben gerne kurzfristig Termine. Ursprünglich sollte jetzt auch die zweite Staffel von "Person of Interest" auf RTL laufen, jetzt zeigen sie aber doch nur wieder die erste.


Die läuft seit 2 Wochen auf RTL Crime

#21 Trurl

    Felizitologe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1490 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 09 July 2013 - 15:37

Dietmar Dath ist in der F.A.Z ganz begeistert von Continuum.

Kann ich momentan noch nicht ganz nachvollziehen. Hab die Pilotfolge gestern gesehen und fand sie ... durchwachsen.
Vor allem frage ich mich, warum die Terroristen gleich so undifferenziert negativ gezeichnet werden. Das sollen also die Bösen sein. Obwohl ihre Ziele ja im Grunde die richtigen sind.

LG Trurl
"Die Felizitologie oder Programmierte Eudämonistik gliedert sich im Prinzip in zwei Richtungen, die schlagartige, revolutionäre und die stufenweise, evolutionäre. Die evolutionäre Richtung besteht im wesentlichen darin, keinen Finger zu rühren und voll und ganz darauf zu vertrauen, daß sich jede Zivilisation schon aus eigener Kraft irgendwie durchwursteln wird. Die revolutionäre Richtung arbeitet mit Zuckerbrot und Peitsche. Der Einsatz der Peitsche, d.h. die Schaffung des Glücks mit Gewalt, hat nach unseren Berechnungen zwischen hundert und achthundertmal mehr Unglück zur Folge als der Verzicht auf jegliche Intervention. Bei der Zuckerbrot-Methode sind die Resultate - so unglaublich das auch klingen mag - genau dieselben"

aus Altruizin oder Der wahre Bericht darüber, wie der Eremit Bonhomius das universelle Glück im Kosmos schaffen wollte, und was dabei herauskam, Stanislaw Lem: Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jim Holt - Gibt es alles oder nichts?; Ted Chiang - Das Wesen der Dinge
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Das Kosmotop; Iain Banks - Die Wassersoffsonate

#22 Seti

    Tippspiel-Organinaut

  • Globalmoderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1423 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 09 July 2013 - 18:47

Beitrag anzeigenTrurl sagte am 09 July 2013 - 15:37:

Dietmar Dath ist in der F.A.Z ganz begeistert von Continuum.

Kann ich momentan noch nicht ganz nachvollziehen. Hab die Pilotfolge gestern gesehen und fand sie ... durchwachsen.

Geht mir ähnlich. Hab gestern auch die Pilotfolge geschaut und bin mir nicht sicher, ob es sich lohnt, weiter dranzubleiben.

Was mich vor allem wundert, ist das fast schon überschwengliche Lob, mit dem Dietmar Dath in seiner Rezension die Actionszenen überschüttet:

Zitat

Ob Zweikampf auf der Maschendraht-Röhrenkäfig-Brücke oder Sprengung von Immobilien, immer ist das alles mit der Sorgfalt gefertigt, in deren Geist ein Möbelmacher im 19. Jahrhundert seinen geschnitzten Mahagonisessel mit geflammtem Birkenfurnier gezimmert haben mag.

Für mich gehört das zum Handwerk, nicht mehr und nicht weniger. Und in der Beziehung war es eher ein solide zusammengezimmerter Schemel. Davon abgesehen kann keine noch so toll choreographierte Actionszene mich zu Begeisterungsstürmen hinreißen, wenn mich die Story und die Charaktere nicht packen.

Ich hab mich in dem Zusammenhang gestern auch gefragt, ob das vielleicht sogar ein generelles Problem von SF-Serien ist (zumindest von denen, die ich in den letzten zwei Jahren gesehen habe). Aber ich glaube, das ist ein Thema für einen eigenen Thread, den ich gleich mal aufmachen werde...

Beitrag anzeigenTrurl sagte am 09 July 2013 - 15:37:

Vor allem frage ich mich, warum die Terroristen gleich so undifferenziert negativ gezeichnet werden. Das sollen also die Bösen sein. Obwohl ihre Ziele ja im Grunde die richtigen sind.

LG Trurl

Ich vermute ja, dass nach und nach die Herde der Terroristen ausgedünnt wird, bis nur noch eine/r übrig bleibt, der/die kein fanatischer Terrorist sondern ein moderater Reformer ist, und der/die bisher im Hintergrund bleibt. Währenddessen setzt das Umdenken der Heldin ein (vielleicht unterstützt durch den ein oder anderen Todesmonolog) und letztendlich schlägt sie sich auf die Seite des Verbliebenen.
.
  • (Buch) gerade am lesen:James Corey "Calibans Krieg", Anthony Burgess "Clockwork Orange"
  • (Buch) als nächstes geplant:Frank Miller "Sin City: Eine Braut, für die man mordet", Daniel Keyes "Blumen für Algernon"
  • • (Buch) Neuerwerbung: Brian K. Vaughan & Niko Henrichon "Die Löwen von Bagdad"

#23 Turbinenreiter

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 206 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Niederösterreich

Geschrieben 09 July 2013 - 19:31

continuum ist im moment ziemlich spot-on mit der ganzen prism-sache.
die haben z.b. auch zugriff auf alle kameras, inkl gesichtserkennungssoftware. und kiera ordert deren einsatz auch einfach so ihrem geek an, der keiner behörde untersteht sondern einfach nur schnellere rechner hat. und das alles immer ohne handfeste hinweise, sondern aufgrund von kieras eingebungen und vermutungen, ihrem zukunftswissen.
will keine inhalte der zweiten staffel verraten, aber ich denke es wird schnell klar - kiera kämpft für die richtigen überzeugungen auf der falschen seite.

#24 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4412 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 09 July 2013 - 19:32

Ich hab damals nach dem Piloten das Handtuch geschmissen.

Und was habt Ihr nur immer alle mit dem ollen Dath? Ist der jetzt der Oberguru und Jesus der Science-Fiction oder was?

#25 Trurl

    Felizitologe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1490 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 09 July 2013 - 19:43

Beitrag anzeigenAmtranik sagte am 09 July 2013 - 19:32:

Und was habt Ihr nur immer alle mit dem ollen Dath? Ist der jetzt der Oberguru und Jesus der Science-Fiction oder was?

Und was hast du auf einmal seit Pulsarnacht Eingefügtes Bild gegen Dath?!

Dath ist im professionellen Feuilleton einer der wenigen wortgewaltigen Unterstützer der Science Fiction.Neben Denis Scheck und bei dradio habe ich auch einen kürzlich entdeckt. Solche Leute sind wichtig.

LG Trurl
"Die Felizitologie oder Programmierte Eudämonistik gliedert sich im Prinzip in zwei Richtungen, die schlagartige, revolutionäre und die stufenweise, evolutionäre. Die evolutionäre Richtung besteht im wesentlichen darin, keinen Finger zu rühren und voll und ganz darauf zu vertrauen, daß sich jede Zivilisation schon aus eigener Kraft irgendwie durchwursteln wird. Die revolutionäre Richtung arbeitet mit Zuckerbrot und Peitsche. Der Einsatz der Peitsche, d.h. die Schaffung des Glücks mit Gewalt, hat nach unseren Berechnungen zwischen hundert und achthundertmal mehr Unglück zur Folge als der Verzicht auf jegliche Intervention. Bei der Zuckerbrot-Methode sind die Resultate - so unglaublich das auch klingen mag - genau dieselben"

aus Altruizin oder Der wahre Bericht darüber, wie der Eremit Bonhomius das universelle Glück im Kosmos schaffen wollte, und was dabei herauskam, Stanislaw Lem: Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jim Holt - Gibt es alles oder nichts?; Ted Chiang - Das Wesen der Dinge
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Das Kosmotop; Iain Banks - Die Wassersoffsonate

#26 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4412 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 09 July 2013 - 20:04

Beitrag anzeigenTrurl sagte am 09 July 2013 - 19:43:

Und was hast du auf einmal seit Pulsarnacht Eingefügtes Bild gegen Dath?!

Dath ist im professionellen Feuilleton einer der wenigen wortgewaltigen Unterstützer der Science Fiction.Neben Denis Scheck und bei dradio habe ich auch einen kürzlich entdeckt. Solche Leute sind wichtig.

LG Trurl


Tut mir leid. Aber ich laß mir meinen Geschmack nicht von anderen sogenannten "Päpsten" des Genres vorschreiben. Von daher ärgern mich solche Sätze wie...Der soundso hat das aber für toll befunden was stimmt denn jetzt nur nicht mit mir das mir das aber nicht so gefällt? Muss ja an mir liegen weil der Scheck findet das ja toll. Ich hab nix gegen Dath. Ich hab höchstens Bauchschmerzen wenn bestimmte Stimmen in der Szene viel mehr Gewicht bekommen als angemessen. Und das ist bei Dath eindeutig so.

Bearbeitet von Amtranik, 09 July 2013 - 20:04.


#27 Trurl

    Felizitologe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1490 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 09 July 2013 - 20:15

Beitrag anzeigenAmtranik sagte am 09 July 2013 - 20:04:


Tut mir leid. Aber ich laß mir meinen Geschmack nicht von anderen sogenannten "Päpsten" des Genres vorschreiben. Von daher ärgern mich solche Sätze wie...Der soundso hat das aber für toll befunden was stimmt denn jetzt nur nicht mit mir das mir das aber nicht so gefällt? Muss ja an mir liegen weil der Scheck findet das ja toll. Ich hab nix gegen Dath. Ich hab höchstens Bauchschmerzen wenn bestimmte Stimmen in der Szene viel mehr Gewicht bekommen als angemessen. Und das ist bei Dath eindeutig so.

Du musst dir ja von Dath oder anderen nichts vorschreiben lassen. Mache ich auch nicht. Aber wenn kluge Leute etwas schreiben (und Dath ist kein Dummkopf) lese ich das gerne und vielleicht erfahre ich etwas Neues was mir bisher entgangen ist.

Oft genug kann ich die Begeisterung Daths für bestimmte Autoren und Romane auch nicht teilen. War bei Harrisons Daths Rezension zu M. John Harrisons Licht so. Auch in diesem speziellen Fall seiner Rezi zu Continuum kann er mich (noch) nicht überzeugen. Ich sehe das allerdings locker. Es gibt immer ein paar Leute, die etwas lauter als andere ihre Überzeugungen vertreten. Ist auch in unserem Forum so. Man muss sich ja denen nicht unbedingt immer meinungsmäßig anschliessen.

LG Trurl

Bearbeitet von Trurl, 10 July 2013 - 01:18.

"Die Felizitologie oder Programmierte Eudämonistik gliedert sich im Prinzip in zwei Richtungen, die schlagartige, revolutionäre und die stufenweise, evolutionäre. Die evolutionäre Richtung besteht im wesentlichen darin, keinen Finger zu rühren und voll und ganz darauf zu vertrauen, daß sich jede Zivilisation schon aus eigener Kraft irgendwie durchwursteln wird. Die revolutionäre Richtung arbeitet mit Zuckerbrot und Peitsche. Der Einsatz der Peitsche, d.h. die Schaffung des Glücks mit Gewalt, hat nach unseren Berechnungen zwischen hundert und achthundertmal mehr Unglück zur Folge als der Verzicht auf jegliche Intervention. Bei der Zuckerbrot-Methode sind die Resultate - so unglaublich das auch klingen mag - genau dieselben"

aus Altruizin oder Der wahre Bericht darüber, wie der Eremit Bonhomius das universelle Glück im Kosmos schaffen wollte, und was dabei herauskam, Stanislaw Lem: Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jim Holt - Gibt es alles oder nichts?; Ted Chiang - Das Wesen der Dinge
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Das Kosmotop; Iain Banks - Die Wassersoffsonate

#28 Amtranik

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4412 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Harzheim/Eifel

Geschrieben 10 July 2013 - 00:35

Beim Roman "Licht" gibts das Phänomen das die Profis ihn durch die Bank besser bewerten als die Leser. Scheint also so ein Künstlerdingens zu sein. Keine Ahung, aber ich fand den Roman seinerzeit (fast) unlesbar. Aber es kann ja durchaus sein das bestimmte Filme/Romane nur von den besonders schlauen verstanden werden können gelle?Eingefügtes Bild

Zu Continuum muss ich aber auch fairerweise sagen, das ich eben nur den Piloten kenne. Vielleicht hat sich die Serie ja in den weiteren Episoden exorbitant verbessert.
Aber bei dem Angebot heutzutage läßt man meist eine Serie links liegen wenn Sie einen schon zu Beginn ärgert. Dazu gibt es einfach zuvieles was wirklich gut gemacht ist. Leider ist das auch in meiner Wahrnehmung
eher abseits der SF zu finden. Diese wird doch in der überwiegenden Mehrzahl von hirnlosen Haudrauf Filmen dominiert. Bezeichnenderweise läuft ja auch in Fernsehprogrammen dieser ganze unsägliche Superheldenschmarrn, nebst solchen Auswüchsen wie Transformers unter Science-Fiction, während oftmals gute andere SF oftmals als Thriller bezeichnet wird.
Man kann dem unbelesenen nicht Comic-Fan nun wirklich nicht verübeln wenn sein Bild von der SF ein desaströses ist. SF wird mit Sicherheit in der Masse als hirnloses krachbumm für Pubertierende Jungs
wahrgenommen.

Bearbeitet von Amtranik, 10 July 2013 - 00:43.


#29 Jaktusch †

    Andronaut

  • Webmaster
  • 3437 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Norddeutschland, auf dem Lande

Geschrieben 10 July 2013 - 17:06

Das ist schon seltsam mit "Continuum":
Erst die "Dath-Begeisterung", und heute nun bringt meine ländliche Lokalzeitung, die nur alle 3-4 Wochen überhaupt eine TV-Kritik enthält, ein überschwängliches Lob auf diesen Serienstart eines kleineren Senders.

Ich selbst empfand den Piloten als Durchschnitt : Kein Schrott, aber ganz bestimmt nicht zu einer "Lieblingsserie" werdend.

Jaktusch
Man erwirbt keine Freunde, man erkennt sie.

#30 Trurl

    Felizitologe

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1490 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Starnberg

Geschrieben 10 July 2013 - 17:49

Beitrag anzeigenJaktusch sagte am 10 July 2013 - 17:06:

Das ist schon seltsam mit "Continuum":
Erst die "Dath-Begeisterung", und heute nun bringt meine ländliche Lokalzeitung, die nur alle 3-4 Wochen überhaupt eine TV-Kritik enthält, ein überschwängliches Lob auf diesen Serienstart eines kleineren Senders.

Ich glaub, die haben sich einfach alle abgesprochen (oder gewartet was der Oberguru und SF-Jesus von der FAZ schreibt). Auch von der sonst so kritischen Zeit, die mit Genre TV-Serien sonst auch nicht so gnädig umspringt, bekommt Continuum ihren Segen.

Wir liegen halt alle daneben. Kann man nix machen.

Ich werde trotzdem die weiteren Folgen (auf Probe) anschauen. Allein schon wegen Rachel Nichols, die in Continuum gleichzeitig taff und schnuckelig aussieht. Eingefügtes Bild

LG Trurl
"Die Felizitologie oder Programmierte Eudämonistik gliedert sich im Prinzip in zwei Richtungen, die schlagartige, revolutionäre und die stufenweise, evolutionäre. Die evolutionäre Richtung besteht im wesentlichen darin, keinen Finger zu rühren und voll und ganz darauf zu vertrauen, daß sich jede Zivilisation schon aus eigener Kraft irgendwie durchwursteln wird. Die revolutionäre Richtung arbeitet mit Zuckerbrot und Peitsche. Der Einsatz der Peitsche, d.h. die Schaffung des Glücks mit Gewalt, hat nach unseren Berechnungen zwischen hundert und achthundertmal mehr Unglück zur Folge als der Verzicht auf jegliche Intervention. Bei der Zuckerbrot-Methode sind die Resultate - so unglaublich das auch klingen mag - genau dieselben"

aus Altruizin oder Der wahre Bericht darüber, wie der Eremit Bonhomius das universelle Glück im Kosmos schaffen wollte, und was dabei herauskam, Stanislaw Lem: Kyberiade
  • (Buch) gerade am lesen:Jim Holt - Gibt es alles oder nichts?; Ted Chiang - Das Wesen der Dinge
  • (Buch) als nächstes geplant:Andreas Brandhorst - Das Kosmotop; Iain Banks - Die Wassersoffsonate





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0