Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

NOVA 31


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13306 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 22 May 2021 - 17:04

NOVA 31: Das Cover als Teaser

 

So wird das Cover von NOVA 31 voraussichtlich aussehen:

 

nova31cover1500.jpg

 

Die Titelabbildung stammt von Detlef Klewer und war ursprünglich als Illustration zu einer Story von Frank Hebben gedacht, was dann aufgrund nicht mehr nachvollziehbarer Gründe untergegangen ist. Detlef ist ein Profi und war mit der Verwendung als Titelbild einverstanden – was uns zupass kam, weil wir auf dem Illustrationssektor sowieso mal etwas anderes ausprobieren wollten.

 

My.


Bearbeitet von My., 22 May 2021 - 17:04.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#2 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3686 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 23 May 2021 - 06:44

Nett, hat was von den Heyne-TBs der 90er.

Den Untertitel "Magazin für spekulative Literatur" würde ich persönlich nicht in einer so extremen Schmuckschrift setzen, zumal ich die NASA-Font sehr schwer lesbar finde.

Liest gerade:

Hermann - Versuchsreihe 13

Haig - Ich und die Menschen


#3 Narrania

Narrania

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1260 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:bei Leipzig

Geschrieben 23 May 2021 - 10:25

Sieht aber futuristischer aus. Finde ich. Leichtlesbar kann jeder, man muss doch in der SF offen sein für Neues.



#4 Uwe Post

Uwe Post

    Preisträger'o'naut

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4490 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Wetter (Ruhr)

Geschrieben 25 May 2021 - 09:05

Ich finde eine andere Änderung bedeutender.

Spekulative Literatur statt Science Fiction.

 

Weil "SF" ist ja auch voll Igitt bäh Raumschiffe und so  :aliensmile:


Neu im September '20: e-tot - Das Leben nach dem Upload  |||  uwepost.de ||| deutsche-science-fiction.de


#5 J. A. Hagen

J. A. Hagen

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 30 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 May 2021 - 09:18

Meine Meinung ist:

 

Postitiv fällt mir ins Auge, dass durch den kleiner gesetzten Titel die Illustration mehr Raum bekommt. Der Schriftzug NOVA ist bündig zum p.machinery-Logo angebracht. Die Nummer in das O zu setzen ist ein netter Einfall, ebenso der Sternenhaufen um den Buchstaben herum.

Allerdings ist für mich der Balken zu nahe am Logo dran.

 

Ich nehme an, man hat eine neue Schrift für den Titel gewählt, das alte "Nova" bei gleicher Breite zu niedrig ist. Mir hat der alte Schriftzug besser gefallen, aber vielleicht möchte das NOVA-Team bzw. Herr Haitel hier eine Veränderung vornehmen.

 

Das Grün der Schrift ist vermutlich an die grüne Farbe aus dem Bild angelehnt.

 

Bei dem Untertitel "Magazin für …" würde ich eine lesbarere Schrift bevorzugen.

Die Entscheidung liegt natürlich immer bei denen, die sich Arbeit machen. Ich mach's mir hingegen leicht, weil ich nur das Resultat bewerte.

Spaßeshalber habe ich aus den Titeln von NOVA 30 und dem vorliegenden in einem Bildbearbeitungsprogramm ein Amalgam gebastelt, das ich gerne gezeigt hätte. Leider kann ich das hier nicht an den Beitrag anhängen. Bilder lassen sich anscheinend nur über URL einfügen. Mist.

 

In jedem Fall wirkt der Titel aufgeräumt. Schön, dass Herr Haitel hier einen Blick hinter die Kulissen gibt.



#6 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3686 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 25 May 2021 - 10:20

Ich finde eine andere Änderung bedeutender.
Spekulative Literatur statt Science Fiction.
 
Weil "SF" ist ja auch voll Igitt bäh Raumschiffe und so  :aliensmile:

Wenn man sich die Untertitel von Nova im laufe der Jahre ansieht, dann ist das eher eine Rückbesinnung auf die Anfangszeit. Ähnliche Selbstbezeichnungen gab es da schon öfter.
Ich persönlich finde den neuen Titel sehr gut, weil das englische "speculative fiction" ja deutlich umfassender ist als das ältere "science fiction". Der Ansatz gefällt mir.

Liest gerade:

Hermann - Versuchsreihe 13

Haig - Ich und die Menschen


#7 My.

My.

    Verleger, Lektor, Korrektor, Layouter

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 13306 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 May 2021 - 11:48

Den Verfechtern einer "lesbare(re)n Schrift" empfehle ich wärmstens, sich über Bedeutung und Rolle eines Logos zu informieren. Ein Logo muss nicht lesbar sein, man muss es wiedererkennen.

 

My.


Kontaktdaten? Hier. Oder hier.
Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)
-----
Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd!


#8 J. A. Hagen

J. A. Hagen

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 30 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 May 2021 - 12:39

In dem Fall sei trotzdem die Bemerkung gestattet, dass die Schrift "Nasalisation" von Typodermic, die offenbar verwendet wurde, wahrscheinlich auch ein "ü" beinhaltet. Momentan sieht es für mich so aus, als hieße es "FUR" statt "FÜR".

 

Das kann man hier testen:
https://www.myfonts....zation/regular/



#9 Naut

Naut

    Semantomorph

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3686 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 25 May 2021 - 13:16

Den Verfechtern einer "lesbare(re)n Schrift" empfehle ich wärmstens, sich über Bedeutung und Rolle eines Logos zu informieren. Ein Logo muss nicht lesbar sein, man muss es wiedererkennen.

My.

Da ich erwartet hatte, dass du auf einen freundlichen, zurückhaltend formulierten Hinweis mal wieder derart reagierst, frage ich mich, warum ich mir überhaupt die Mühe machen soll. Aber egal: Das Geschriebene nach "Nova" ist nicht im engeren Sinne Bestandteil des Logos, daher wird in jedem professionellen Design Derartiges (längeres) in einer lesbareren Schriftart geschrieben.
Abgesehen davon wäre es schon eine Maßnahme, für das "M" in Magazin eine der anderen, in Nasalizastion vorhandenen Varianten zu wählen, oder die auch vorhandene andere Variante des "A" mit Querstrich, weil dann die Buchstaben "MA" nicht zur unlesbaren Wellenlinie verschmelzen.

Wie gesagt: Sind nur so Ideen. :)

Bearbeitet von Naut, 25 May 2021 - 13:17.

Liest gerade:

Hermann - Versuchsreihe 13

Haig - Ich und die Menschen


#10 J. A. Hagen

J. A. Hagen

    Mikronaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 30 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 25 May 2021 - 15:38

"Abgesehen davon wäre es schon eine Maßnahme, für das "M" in Magazin eine der anderen, in Nasalizastion vorhandenen Varianten zu wählen, oder die auch vorhandene andere Variante des "A" mit Querstrich, weil dann die Buchstaben "MA" nicht zur unlesbaren Wellenlinie verschmelzen."

 

Ich vermute, die Schrift ist unterschnitten worden, d.h. man hat den Abstand zwischen den Buchstaben verringert. Dadurch ergibt sich die "Wellenlinie". Der zweizeiige Block "Magazin für spekulative Literatur" soll genauso hoch sein wie "NOVA". Daher muss die Schrift eine bestimmte Größe haben. Allerings wird sie dadurch auch länger. Ohne Unterschneidung liefe sie vermutlich fast bis zum rechten Rand. Daher wurde vermutlich unterschnitten, wodurch die Buchstaben sehr nah zusammenrücken.

 

Setzt man nun für die As die Varianten mit Querstrich ein, so müsste eigentlich aus Gründen der Einheitlichkeit auch das A in "NOVA" einen bekommen.  Herr Haitel hat jedoch weiter oben darauf hingewiesen, dass für ihn die Lesbarkeit nicht an erster Stelle steht, sondern der Wiedererkennungswert. Alternativ könnte man die Laufweite der Schrift behutsam vergrößern und stattdessen den Abstand zwischen den Worten verringern. Kommt halt darauf an, ob die Software diese Option bietet. In Adobe InDesign geht es.
 

Letzlich ist das seine Entscheidung.



#11 Galax

Galax

    Infonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 281 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 26 May 2021 - 08:29

ich könnte ja gucken, ob ich irgendwo ein fehlendes oder gar ein gesetztes Kann-Komma finde - um darauf basierend die gesamte Ausgabe verreißen :jumpgrin:


Bearbeitet von Galax, 27 May 2021 - 07:39.

Warum auf alte Katastrophen zurückblicken? Es liegen noch unzählige vor einem!

Eingefügtes Bild

www.Acheronian.de



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0