Zum Inhalt wechseln


Foto

BuchmesseCon 27


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
118 Antworten in diesem Thema

#1 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 17 October 2011 - 15:51

Zu aller Anfang der

Termin: 13.10.2012
Ort: Bürgerhaus Dreieich-Sprendlingen bei Frankfurt/Main.

Info: www.buchmessecon.info und www.facebook.com/BuchmesseConvent

Bearbeitet von Starcadet, 17 October 2011 - 15:56.


#2 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 17 October 2011 - 19:54

Ist notiert
  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#3 Nadine

Nadine

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 926 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Wetter

Geschrieben 17 October 2011 - 20:06

Gibt es eigentlich Überlegungen, den Con bei weiterhin steigender Besucherzahl in eine andere Location zu verlegen? Mir ist aufgefallen, dass es - neben der schlechter werdenden Luft - in einigen Räumen ziemlich überfüllt war (Holodeck) und man in anderen als Zuhörer Schwierigkeiten mit der Lautstärke aus der Halle hat (Hangardeck - außerdem schaut man hier auf diese irritierend dunkle Wand, die leicht vor den Augen verschwimmt). Dann wird es vielleicht auch mit gutem Catering und Erreichbarkeit einfacher.
Aber wie gesagt, das nur als Überlegung. Soll keine Kritik an der Orga sein. Ich war in den letzten drei Jahren da, hatte immer Spaß und die Orga funktioniert sehr gut.
Europa ist nicht nur ein Kontinent.

D9E - Skolopendra erwartet euch

#4 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 18 October 2011 - 15:42

Nein, an einen Umzug ist nicht gedacht. Bis es soweit sein sollte, geht da bei den Besucherzahlen durchaus noch was. Unser Schwester-Con, der DreieichCon an gleicher Stelle hat übrigens etwas über 1000 Besucher (ok, da ist auch noch der benachbarte Pavillon und die Stadtbücherei mit einbezogen). Aber wir haben uns da in 11 Jahren gut eingelebt. Das Problem ist aber auch: finde erst mal eine Location im Raum Frankfurt, die bei entsprechender Größe noch bezahlbar ist. Das war der Grund, warum der BuCon im jahr 2000 kurz vor dem Aus stand. Doch zum Thema Location gleich mehr.

Es war im Vorfeld leider nicht zu erahnen, dass die SFCD-Schiene solch einen enormen Zuspruch hatte. Sonst hätten wir diese Schiene selbstverständlich ins Hangardeck gelegt, welches ja ursprünglich für Gruppenlesungen und solche mit großem Zuspruch gedacht war. Der SFCD wollte übrigens selbst da hinten rein, denn Cheforagnisator Jürgen Lautner hatte sicher nicht mit so einem Erfolg gerechnet. Die Location selbst ist auch ein wenig durch unseren lokalen Kooperationspartner, den Jugendclub WIRIC im Bürgerverein Dreieich-Buchschlag bedingt. Du weisst ja sicher, dass in vielen Städten lokale Vereine bei der Nutzung kommunaler Einrichtungen Sonderkonditionen geniessen und bei der Terminwahl bevorzugt werden. Eingefügtes Bild

Was sich ändert, ist das Catering. Der derzeitige Pächter ist da (gott sei dank) nur noch bis kurz vor Jahresende drin. Wir sind selbst gespannt, was und wer danach kommt. Es spricht vielleicht für sich, wenn ich sage, dass wir unsere Helfer selbst mit externem Pizza- und Dönerservice verpflegt haben. Und das Wasser für die Autoren haben wir auch selbst mitgebracht (nachdem der Pächter uns vor Jahren mal 50 Euro für einen Kasten Aldi-Wasser abnehmen wollte...). Eingefügtes Bild

#5 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11942 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 18 October 2011 - 22:23

Mit Ausnahme des Caterings halte ich die Location für gut und geeignet, auch für größeren Andrang. Das Catering ist der echte Knackpunkt, war es bei allen BuCons, auf denen ich war. In jedem Falle standen hinter der Theke Leute, die nicht wirklich ein Interesse an Service zu haben schienen. Auf einem BuCon - ich glaube, der 2009er war's - mußte ich selbst vorne in die Gastwirtschaft gehen, um mir ein Weißbier zu holen - und das war dann halb warm. Ich drücke einfach mal die Daumen, daß der Nachfolger im Betrieb der Gastwirtschaft und damit auch für's BuCon-Catering ein wenig mehr Sinn für das hat, was Umsatz macht: Service, Freundlichkeit, Geschwindigkeit.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#6 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 19 October 2011 - 08:25

Mit Ausnahme des Caterings halte ich die Location für gut und geeignet, auch für größeren Andrang. Das Catering ist der echte Knackpunkt, war es bei allen BuCons, auf denen ich war.


Das Lokal nebenan, auf das Du dich beziehst, gehört(e) übrigens dem gleichen Pächter. Es schließt auch. Schon lustig: nebenan machen die einen auf "Luxus" und "Gehoben", im Bürgerhaus selbst gibts dann nur 3. Wahl. Auch wir vom Team sind mal auf einen neuen Gastronomen gespannt... Eingefügtes Bild

#7 My.

My.

    www.sfcd.eu

  • SFCD-Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11942 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 19 October 2011 - 09:07

Das Lokal nebenan, auf das Du dich beziehst, gehört(e) übrigens dem gleichen Pächter. Es schließt auch. Schon lustig: nebenan machen die einen auf "Luxus" und "Gehoben", im Bürgerhaus selbst gibts dann nur 3. Wahl. Auch wir vom Team sind mal auf einen neuen Gastronomen gespannt... Eingefügtes Bild

Vielleicht solltet ihr rechtzeitig im Vorfeld Kontakt herstellen, um den neuen Pächter darauf vorzubereiten, was ihn erwartet - und was von ihm erwartet wird. Und es wäre zu hoffen, daß auch die Mannschaft ausgetauscht wird. Nicht, daß ich jemandem seinen Arbeitsplatz nicht gönne, aber ich denke - und so waren meine Eindrücke manchmal -, daß die "mangelnde Qualität" des BuCon-Caterings auch eine Frage der Motivation der damit beschäftigten Leute war. (Ich erinnere mich an einen der Männer 2010 hinter der Theke, der vor Motivation mehrfach beinahe umgefallen ist, und wenn er sich bewegt hat, dann vor allem den Eindruck vorherrschender Verwirrung machte.)

Aber ansonsten gilt für mich:
1. drücke ich die Daumen;
2. bin ich 2012 auf jeden Fall wieder mit von der Partie, Catering hin oder her.

My.

Kontaktdaten? Hier. Oder hier.

Ohne Hunde leben? Ich bin doch nicht blöd! (MediaMarkt)


#8 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 19 October 2011 - 09:49

Hier ein Bericht aus der Frankfurter Neuen Presse vom 13.10.2011 zur Lage der Gastronomie im Bürgerhaus Sprendlingen:

http://www.fnp.de/fn...9281231.de.html

#9 Harald Giersche

Harald Giersche

    Begedianaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1114 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Duisburg

Geschrieben 19 October 2011 - 09:56

Hier ein Bericht aus der Frankfurter Neuen Presse vom 13.10.2011 zur Lage der Gastronomie im Bürgerhaus Sprendlingen:

http://www.fnp.de/fn...9281231.de.html

Der arme Wirt, wir hätten ihn wirklich viel mehr unterstützen müssen.
____________________________________
Harald Giersche
Verlag
Begedia @ fb

#10 HMP

HMP

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1201 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leingarten

Geschrieben 19 October 2011 - 10:06

Der arme Wirt, wir hätten ihn wirklich viel mehr unterstützen müssen.


Du meinst mehr Würstchen kaufen, die um 12.15 Uhr - als ich welche wollte - noch gar nicht da waren Eingefügtes Bild ? Oder mehr von den leckeren Laugenbrezeln, die ich als Schwabe natürlich nicht in der Qualität kenne Eingefügtes Bild ?

Universal Columnist

Mein Fantasy-Erstling beim Verlag Torsten Low: ARKLAND - Aufbruch ins Gestern

HMPs Kolumne bei Fantasyguide

Rettungskreuzer Ikarus

Die 9. Expansion

  • (Buch) gerade am lesen:Momentan wenig Zeit, sollte aber mal wieder ...

#11 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12835 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 19 October 2011 - 10:28

Na ja. Die Ravioli waren doch vergleichsweise okay, da habe ich auf Presseterminen schon Schlechteres gegessen ... Sicher geht das alles viel besser, aber von der Voll-Katastrophe war's schon noch ein Stückchen entfernt. Beim Kaffee vermute ich allerdings, dass er koffeinfrei war.

#12 HMP

HMP

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1201 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leingarten

Geschrieben 19 October 2011 - 10:32

Sicher geht das alles viel besser, aber von der Voll-Katastrophe war's schon noch ein Stückchen entfernt.


Was ist der Unterschied zwischen einer Voll- und einer Halbkatastrophe Eingefügtes Bild ?

(Ich möchte betonen: Wir reden übers Catering - nicht über den BuCon. Der ist über jeden Zweifel erhaben Eingefügtes Bild )

Universal Columnist

Mein Fantasy-Erstling beim Verlag Torsten Low: ARKLAND - Aufbruch ins Gestern

HMPs Kolumne bei Fantasyguide

Rettungskreuzer Ikarus

Die 9. Expansion

  • (Buch) gerade am lesen:Momentan wenig Zeit, sollte aber mal wieder ...

#13 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10807 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 19 October 2011 - 10:39

und gerade im Raum Frankfurt sollte man ordentliche preiswerte Frankfurter erwarten können.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#14 HMP

HMP

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1201 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leingarten

Geschrieben 19 October 2011 - 10:45

und gerade im Raum Frankfurt sollte man ordentliche preiswerte Frankfurter erwarten können.


Hätte es überhaupt welche gegeben, als ich welche wollte: "Wir kaufen gerade welche ein!" war die Antwort, als ich so kurz nach 12 welche bestellte ...Eingefügtes Bild ...

Universal Columnist

Mein Fantasy-Erstling beim Verlag Torsten Low: ARKLAND - Aufbruch ins Gestern

HMPs Kolumne bei Fantasyguide

Rettungskreuzer Ikarus

Die 9. Expansion

  • (Buch) gerade am lesen:Momentan wenig Zeit, sollte aber mal wieder ...

#15 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10807 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 19 October 2011 - 10:51


Hätte es überhaupt welche gegeben, als ich welche wollte: "Wir kaufen gerade welche ein!" war die Antwort, als ich so kurz nach 12 welche bestellte ...Eingefügtes Bild ...


Vertrau keinem Elf! Der gut vorbereitete Con-Besucher bringt sich Stullen mit oder gibt sich als schokoabhängiger Fastpreisträger aus.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#16 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 19 October 2011 - 10:58

Ok, das wird dann 2012 hoffentlich alles kein Thema mehr sein.

Ein ewiges Thema ist die Uhrzeit der DPP-Preisverleihung. Das BuCon-Team und nach unseren Erfahrungen weite Teile des Publikums hätten nichts gegen eine DPP-Verleihung um 20 Uhr und damit einen würdigen Schlusspunkt des Cons einzuwenden. Es gab auch schon Gespräche mit Sympatisanten aus dem Umfeld des DPP-Komitees. Allein die Stifter des Preise halten nichts davon. Unser Hauptargument: da der Con nach der Verleihung zu Ende wäre, gäbe es kein undankbaren Leseplätze mehr. Dafür würden 4 Autoren mehr vor der Verleihung lesen können, hätten also die faire Chance auf mehr Publikum.

Momentan läuft bei auf der BuCon-Seite bei Facebook eine Umfrage, deren Trend (bis jetzt) eigentlich eindeutig ist.

Also: wie seht Ihr das ?

Bearbeitet von Starcadet, 19 October 2011 - 11:28.


#17 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5954 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 19 October 2011 - 11:01

Es gab auch schon Gespräche mit Sympatisanten aus dem DPP-Komitee. Allein die Stifter des Preise halten nichts davon.


Diese Unterscheidung ist mir nicht ganz klar. Die erkläre mir mal.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#18 Christian Günther

Christian Günther

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 395 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Buxtehude

Geschrieben 19 October 2011 - 11:02


Hätte es überhaupt welche gegeben, als ich welche wollte: "Wir kaufen gerade welche ein!" war die Antwort, als ich so kurz nach 12 welche bestellte ...Eingefügtes Bild ...


cool, 4x "welche" in einem Satz ;)

#19 lapismont

lapismont

    Elfverhaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 10807 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 19 October 2011 - 11:05

Ein ewiges Thema ist die Uhrzeit der DPP-Preisverleihung. Das BuCon-Team und nach unseren Erfahrungen weite Teile des Publikums hätten nichts gegen eine DPP-Verleihung um 20 Uhr und damit einen würdigen Schlusspunkt des Cons einzuwenden. Es gab auch schon Gespräche mit Sympatisanten aus dem DPP-Komitee. Allein die Stifter des Preise halten nichts davon. Unser Hauptargument: da der Con nach der Verleihung zu Ende wäre, gäbe es kein undankbaren Leseplätze mehr. Dafür würden 4 Autoren mehr vor der Verleihung lesen können, hätten also die faire Chance auf mehr Publikum.

Also: wie seht Ihr das ?


Ich wäre dafür, allerdings sollte dann unbedingt preiswertes und schmackhaftes Essen und Trinken zur Verfügung stehen. Man war ja immer recht froh, um Acht ein vernünftiges Restauraunt aufsuchen zu können. Die Leute würden viel länger auf dem Con bleiben, wenn man es sich da gemütlich machen könnte.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke; Nova 25

#20 HMP

HMP

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1201 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leingarten

Geschrieben 19 October 2011 - 11:11

Ich habe zwar auf FB mit "20.00 Uhr" gestimmt, aber wie alles im Leben hat auch dieses 2 Seiten:
  • Einerseits wäre es wirklich fair gegenüber denen, die nach der DPP-Preisverleihung drankommen. Ich gehöre selbst zu jenen, die nach der Verleihung gegangen sind. Die Verleihung als Höhepunkt des BuCon hätte da schon etwas. Wer dann nicht essen gehen will, kann noch sitzen und reden.
  • Anderseits ist es natürlich so, dass man auch nicht erst um 21.00 Uhr essen gehen möchte. Insofern ist 19.00 Uhr Verleihung geschickt.
Nur mal als Frage in den Raum gestellt (keine Ahnung ob das machbar wäre!!!): Wurde schon mal darüber nachgedacht, die Programme morgens um 10.00 Uhr zu beginnen (wäre auch 1 Stunde mehr an Schienen) und um 19.00 Uhr die Verleihung. Danach kann dann zusammensitzen, wer möchte, oder essen, wer möchte (und wenn ein neuer Caterer kommt, bleiben vielleicht sogar welche da, die sonst zum Abendessen gehen würden.)


Ist nur so ein Gedanke, der mir eben durch den Kopf ging. Wenn Du (Roger) sagst: "In keinem Fall!" kann ich völlig damit leben.


cool, 4x "welche" in einem Satz Eingefügtes Bild


Absicht Eingefügtes Bild . Weil eben keine welche da waren, als ich welche wollte Eingefügtes Bild ...

Bearbeitet von HMP, 19 October 2011 - 11:18.

Universal Columnist

Mein Fantasy-Erstling beim Verlag Torsten Low: ARKLAND - Aufbruch ins Gestern

HMPs Kolumne bei Fantasyguide

Rettungskreuzer Ikarus

Die 9. Expansion

  • (Buch) gerade am lesen:Momentan wenig Zeit, sollte aber mal wieder ...

#21 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 19 October 2011 - 11:21


Diese Unterscheidung ist mir nicht ganz klar. Die erkläre mir mal.


Beim Begriff "Stifter" denke ich jetzt an Guido und Dich. Oder wie ist die Bezeichnung ? Wenn dem nicht so ist, verzeihe man mir die Unkenntnis der internen Strukturen des DPP-Komitees. Bekanntlich müssen wir nicht alles wissen...Eingefügtes Bild

Wie auch immer: Du weist, wie es gemeint ist. Eingefügtes Bild

Bearbeitet von Starcadet, 19 October 2011 - 11:24.


#22 Diboo

Diboo

    Kaisertentakel

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5954 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 19 October 2011 - 11:24


Mit Stifter bist Du und Guido gemeint. Wenn dem nicht so ist, verzeihe man mir die Unkenntnis der internen Strukturen des DPP-Komitees. Bekanntlich müssen wir nicht alles wissen...

Wie auch immer: Du weist, wie es gemeint ist.


Der DPP wird von vier Personen organisiert: Guido Latz, Oliver Naujoks, Carsten Kuhr und ich. André Piotrowski gehört seit zwei Jahren auch dazu, er beteiligt sich aber nicht an den finanziellen Aufwendungen. Die genannten vier finanzieren auch aus eigener Tasche die schönen Trophäen, die den Preisträgern in die Hände gedrückt werden. Wir sind also das "Organisationskomitee" und "Stifter" in einem. Und wir entscheiden alle den DPP betreffenden Dinge konsensual.

Ich hoffe, das hat zur Erleuchtung beigetragen :-)

Bearbeitet von Diboo, 19 October 2011 - 11:24.

"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)

"Anyone who doesn't fight for his own self-interest has volunteered to fight for someone else's."
(The Cynic's book of wisdom)

Mein Blog
 


#23 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 19 October 2011 - 11:34

Der DPP wird von vier Personen organisiert: Guido Latz, Oliver Naujoks, Carsten Kuhr und ich.


Man dankt für die Aufklärung. Habe meinen Text oben ein wenig angepasst. Aber zurück zum Thema...

Nur mal als Frage in den Raum gestellt (keine Ahnung ob das machbar wäre!!!): Wurde schon mal darüber nachgedacht, die Programme morgens um 10.00 Uhr zu beginnen (wäre auch 1 Stunde mehr an Schienen) und um 19.00 Uhr die Verleihung. Danach kann dann zusammensitzen, wer möchte, oder essen, wer möchte (und wenn ein neuer Caterer kommt, bleiben vielleicht sogar welche da, die sonst zum Abendessen gehen würden.)


Wir haben den Beginn (und damit den Einlass) in den vergangenen Jahren immer wieder um eine Stunde vorverlegt. Bedenke: wir müssen morgens auch noch aufbauen. Diesmal sind wir gerade so vor Einlass fertig geworden. Ich fürchte, unsere Helfer würden da nicht mitmachen. Die sind eh schon ab frühen 8 Uhr da. Und alleine kann das Team keine Tische schleppen...Eingefügtes Bild

#24 HMP

HMP

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1201 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Leingarten

Geschrieben 19 October 2011 - 12:07

Wir haben den Beginn (und damit den Einlass) in den vergangenen Jahren immer wieder um eine Stunde vorverlegt. Bedenke: wir müssen morgens auch noch aufbauen. Diesmal sind wir gerade so vor Einlass fertig geworden. Ich fürchte, unsere Helfer würden da nicht mitmachen. Die sind eh schon ab frühen 8 Uhr da. Und alleine kann das Team keine Tische schleppen...Eingefügtes Bild


Wie gesagt, war nur ein (ziemlich) spontaner Gedanke, der mir da kam, Roger. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, welche Arbeit das Ganze für die Orga und die Helfer macht! (Und diese Arbeit ist immer wieder dankenswert Eingefügtes Bild !)

Universal Columnist

Mein Fantasy-Erstling beim Verlag Torsten Low: ARKLAND - Aufbruch ins Gestern

HMPs Kolumne bei Fantasyguide

Rettungskreuzer Ikarus

Die 9. Expansion

  • (Buch) gerade am lesen:Momentan wenig Zeit, sollte aber mal wieder ...

#25 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 19 October 2011 - 12:14


Wie gesagt, war nur ein (ziemlich) spontaner Gedanke, der mir da kam, Roger. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, welche Arbeit das Ganze für die Orga und die Helfer macht! (Und diese Arbeit ist immer wieder dankenswert Eingefügtes Bild !)


Ja, zumal wir auch nicht am Abend vorher aufbauen können...zum einen wegen des Vortreffens, zum anderen weil diesmal bis morgens um 5 Uhr im Bürgerhaus wohl eine Hochzeit mit 700 Lauten gefeiert hat (wie man uns sagte...). Ausserdem schaffen es ja nicht mal alle Tischmieter, bis 10 Uhr da zu sein...Eingefügtes Bild

#26 Pogopuschel

Pogopuschel

    Temponaut

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4854 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hilgert

Geschrieben 19 October 2011 - 12:26

Na ja. Die Ravioli waren doch vergleichsweise okay, da habe ich auf Presseterminen schon Schlechteres gegessen ... Sicher geht das alles viel besser, aber von der Voll-Katastrophe war's schon noch ein Stückchen entfernt. Beim Kaffee vermute ich allerdings, dass er koffeinfrei war.


Aber mit 5 Euro unverschämt teuer.

Ok, das wird dann 2012 hoffentlich alles kein Thema mehr sein.

Ein ewiges Thema ist die Uhrzeit der DPP-Preisverleihung. Das BuCon-Team und nach unseren Erfahrungen weite Teile des Publikums hätten nichts gegen eine DPP-Verleihung um 20 Uhr und damit einen würdigen Schlusspunkt des Cons einzuwenden. Es gab auch schon Gespräche mit Sympatisanten aus dem Umfeld des DPP-Komitees. Allein die Stifter des Preise halten nichts davon. Unser Hauptargument: da der Con nach der Verleihung zu Ende wäre, gäbe es kein undankbaren Leseplätze mehr. Dafür würden 4 Autoren mehr vor der Verleihung lesen können, hätten also die faire Chance auf mehr Publikum.


Wir hatten uns auf der Heimfahrt noch darüber unterhalten, das 20.00 Uhr viel besser für die Preisverleihung wäre. Die meisten verschwinden danach, meine Leute gehen danach Essen, so dass mir in den letzten beiden Jahren immer die Vorträge von Rober Vogel entgangen sind. Ich bin also dafür.

zum anderen weil diesmal bis morgens um 5 Uhr im Bürgerhaus wohl eine Hochzeit mit 700 Lauten gefeiert hat (wie man uns sagte...).


Das war aber eine große Band. Eingefügtes Bild

#27 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12835 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 19 October 2011 - 12:26

Was ist der Unterschied zwischen einer Voll- und einer Halbkatastrophe Eingefügtes Bild ?

Das ist einfach: Eine Halbkatastrophe ist nur halb so schlimm.

#28 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 19 October 2011 - 12:29

@Pogopuschel
Die Preisverleihung ist für viele halt schon psychologisch und gefühlsmäßig gesehen eine Grenze, die besagt: der Con ist vorbei. Ich fürchte, wir könnten danach sonstwas bringen, die Leute würden trotzdem verschwinden. Siehe z.B. das tolle "Amber"-Konzert, welches die Leute vor zwei Jahren auch nicht im Saal halten konnte.

Bearbeitet von Starcadet, 19 October 2011 - 12:30.


#29 Nina

Nina

    Europas repräsentativster Fan ;-)

  • Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2933 Beiträge
  • Geschlecht:weiblich
  • Wohnort:Leonding

Geschrieben 20 October 2011 - 22:18

Da kanns wohl einer nicht erwarten, schon den nächsten Con anzupreisen. ;-)
Also die Location selbst war von der Größe her nicht so übel. Man muss ja auch bedenken, dass es auch nicht gerade zum Wohlfühlklima beiträgt, wenn das Ganze zu groß ist, so mancher kennt das ja von anderen Events, wo der Veranstalter offenbar an Größenwahn gelitten hat und ich kann versichern, dass das auch nicht lustig ist. (Siehe die erste, letzte und gleichzeitig einzige Buchmesse in Linz.) Was auf jeden Fall sehr gut gelungen ist, ist, dass man durchgesetzt hat, dass die Stände tatsächlich besetzt sind. Ich kenne Messen, wo die Stände größtenteils unbetreut rumstehen oder gar die meisten Zeit über abgedeckt sind. Und gerade bei einer vergleichsweise niedrigen Standmiete ist das sicher noch schwerer durchzusetzen.
Allerdings kann man die Leute nach dem DPP tatsächlich nicht halten. Ich selbst würde gerne länger bleiben, aber man will ja schließlich auch noch Anschluss an eine Runde zum Essen finden. Ich habe da auch dann Mitleid mit Autoren, die noch nach dem DPP lesen. (Vermutlich hätten die sogar während des DPPs noch mehr Gäste, da kommen immerhin die, die beleidigt sind, nicht gewonnen zu haben ;-))
Eingefügtes Bild

#30 Starcadet

Starcadet

    Hessenaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3167 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Eppertshausen bei Darmstadt

Geschrieben 21 October 2011 - 10:16

Nach dem Con ist vor dem Con. Eingefügtes Bild
Obwohl die eigentliche Bewerbungsphase ja erst am 1. Januar beginnt, kann man ja schon mal das neue Datum ins Bewusstsein des Publikums rücken. Außerdem wäre es für die Verschiebungsdiskussion, die ja direkt an die Grundstruktur des Cons geht, kurz vor dem Event zu spät. Dann lieber jetzt. Der Verein, der uns jetzt zum zweiten Mal versetzt hat, wird nächstes Mal nicht mehr dabei sein...ganz einfach. Den Verlag, der nicht kam, sehe ich (hoffentlich...lol) auf dem DreieichCon. Zumindest von denen werde ich noch die 36 Euro Standmiete fordern.


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0