Zum Inhalt wechseln


Foto

X-Men: Dark Phoenix (7. Juni 2019)

X-Men

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Trace

Trace

    Cyberpunk-o-Naut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1367 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Sachsen

Geschrieben 29 September 2017 - 22:30

Inhaltsangabe laut filmstarts.de

 

 

Die Handlung des neuen "X-Men" spielt in den Neunzigern, im Mittelpunkt steht wohl Mutantin Jean Grey (Sophie Turner). Deren Kräfte werden immer mächtiger, was sie verändert. Und so müssen sich bald die übrigen X-Men - wie Mystique (Jennifer Lawrence), Charles Xavier (James McAvoy), Cyclops (Tye Sheridan), Storm Alexandra Shipp) oder Magneto (Michael Fassbender) entscheiden, ob sie sich gegen ihre eigene Freundin stellen und diese sogar vielleicht töten, um den Rest der Welt zu retten. Dabei lockt Grey als sogenannter Dark Phoenix" auch Lilandra Neramani von dem außerirdischen Reich der Shi’ar an, welche die unbändige Kraft vernichten will. Dafür hat Fox Jessica Chastain als Darstellerin im Visier.

 



#2 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12722 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 30 September 2017 - 13:34

Bin gespannt, ob sie das besser hinbekommen als im 3. Urfilm, wo Famke Janssen die Phönixrolle mimte... :wub: Lilandra sollte sehr vogelhaft wirken (kein Haar: Federn!) - da scheint Chastain körperlich gut für gecastet zu sein. q:)d

 

P.S.: Ob das heißt dass die Shi'ar - in den Comics oft Hauptgegner der Kree, obwohl sie sich gelegentlich zusammen mit ihnen verbünden gegen die Skrull - im MCU außen vor bleiben?


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Juni...

H.: Da Sie Vorteil aus diesem Unfall ziehen wollen, bin ich Ihnen natürlich hilflos ausgeliefert. Jeder Gentleman ist bemüht, Brimborium zu vermeiden. Nennen Sie Ihren Preis.

(Das Erste was Hyde in höhnischem Ton von sich gibt, nachdem ihn einige Gentlemen stellen, nachdem er einfach ein Mädchen schmerzhaft an einer Straßenecke abends umgerannt hat und versuchte, einfach weiterzugehen, grob übersetzt aus Dr. Jekyll & Mr. Hyde, Oxford Univ. Press Verlag, S. 10, by Stevenson)

 


#3 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4079 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 08 December 2017 - 20:26

Erste Bilder und Inhaltsdetails Robots & Dragons



#4 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4079 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 06 September 2018 - 08:03

X-Men: Dark Phoenix - Regisseur Simon Kinberg kündigt Beginn der Nachdrehs an

via R&D

 

...

Nach Informationen aus Mitarbeiterkreisen sei der Zeitplan für die Nachdrehs für X-Men: Dark Phoenix für etwa drei Wochen angesetzt. Diese Info widerspricht früheren Gerüchten, denen nach die Nachdrehs mehrere Monate dauern sollten.

...

 

außerdem starttermin aktualisiert, wurde ja verschoben von nov '18 auf feb '19



#5 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4079 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 27 September 2018 - 07:51

erster Trailer

 

via R&D



#6 TheFallenAngel

TheFallenAngel

    Temponaut

  • Filmcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4079 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 30 September 2018 - 17:06

kinostart verschoben auf 7. juni '19

 

2. startverschiebung inzw. ...



#7 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3301 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 22 April 2019 - 14:13

Finaler Trailer:

https://youtu.be/azvR__GRQic
"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#8 Waffeleisen

Waffeleisen

    Pyronaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2556 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 22 April 2019 - 16:04

Schön.


(Buch) gerade gelesen: Terry Pratchett - Mummenschanz
(Buch) gerade am Lesen: Markus Heitz - Die dunklen Lande
(Buch) als nächstes geplant: Andreas Brandhorst - Eklipse
(Buch) Neuerwerbung: Dirk van den Boom - Tod einer Agentin


#9 Gen. Bully

Gen. Bully

    Perrynaut

  • Buchcrew
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3301 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:In der schönen Westpfalz

Geschrieben 23 April 2019 - 15:47

Gelle. Sieht gut aus. Obwohl mir ja die Urbesetzung der X-Männer sehr gut gefallen hat, kann ich auch der neuen Besetzung einiges abgewinnen (Wobei natürlich nix über Famke Jansen geht *g*).


"Es gibt 5 Arten der Lüge: die gewöhnliche Lüge, den Wetterbericht, die Statistik, die diplomatische Note und das amtliche Kommuniqué" George Bernhard Shaw
"Bazinga!"

#10 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8212 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 07 June 2019 - 11:03

Wie man Flügel zerbricht: Der Superheldenfilm „Dark Phoenix“ hätte die Krönung der „X-Men“-Serie werden sollen – Quellenmaterial und Schauspielensembles hätten das hergegeben, aber der Film ist blamabel
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Margaret Atwood - Die Geschichte von Zeb
  • (Buch) als nächstes geplant:Marc Elsberg - HELIX: Sie werden uns ersetzen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Marc Elsberg - GIER: Wie weit würdest du gehen?
  • • (Film) gerade gesehen: Utøya 22. Juli
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Game of Thrones - Staffel 1 - 7

#11 Ming der Grausame

Ming der Grausame

    Evil Ruler of Mongo

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 8212 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Stuttgart

Geschrieben 08 June 2019 - 16:30

Die Zerstörung der "X-Men": "Dark Phoenix" ist ein gelungener Abschluss, bevor das X ein U wird, und die Mutanten-Helden neu geboren werden
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“

Buck Rogers

  • (Buch) gerade am lesen:Margaret Atwood - Die Geschichte von Zeb
  • (Buch) als nächstes geplant:Marc Elsberg - HELIX: Sie werden uns ersetzen
  • • (Buch) Neuerwerbung: Marc Elsberg - GIER: Wie weit würdest du gehen?
  • • (Film) gerade gesehen: Utøya 22. Juli
  • • (Film) als nächstes geplant: London Has Fallen
  • • (Film) Neuerwerbung: Game of Thrones - Staffel 1 - 7

#12 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12916 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 09 June 2019 - 07:45

Leider kein würdiger Abschied - mehr hier und hier.



#13 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12722 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 11 June 2019 - 22:38

Das sehe ich etwas anders. Ja, der Film ist stellenweise etwas lahm und m.E. zu CGI-lastig, wo ein wenig mehr Story und Einfühlendes in die Hauptfiguren mehr gebracht hätte. Auch kommen die D'Bari schlecht weg und werden irgendwann einfach nur noch sang- & klanglos hin gemetzelt.

 

Aber die "Würde" des Abschieds wird m.E. von 2 wichtigen Punkten getragen:

 

  1. Comic-technisch... Kinberg hat mit der 1. Dark-Phoenix-Umsetzung (Famke Janssen in rot-rot-rot) versucht den Stoff auf Kinolänge zu reduzieren, und prompt war das punktuell ein ziemlicher Reinfall. Einer der wahreren Momente - Jeans Selbstmord - wurde auch noch melodramatisch durch Involvierung von Wolverine etwas zu sehr in die Höhe getrieben (fand ich). In der aktuellen Variante wird Jeans Übermachtwerdung treuer der komplexen* Comic-Hintergrund-Geschichte dargestellt; und m.E. auch prinzipiell korrekter aufgelöst am Ende. Gut fand ich auch wie Prof. Xs Schwäche, endlich als Held in der Öffentlichkeit - und in Jeans Augen - wahrgenommen zu werden, mit hinein geflochten wurde.                                                                                                                                                                                                                                                  .
  2. Kino-technisch... Die X-Men waren die erste Filmreihe im Kino, die glaubhaft das Wirken eines (übrigens zum größten Teil jungen) Teams solcher "Enhanceds" hin bekam, auf eine nicht nur saubere sondern recht realistische (menschliche Bigottrie thematisierende) Art, wie "zeitgleich"** höchstens der 2. Eichinger-Fantastische-4-Film (wobei der auch noch mit einigen Absurditäten durchwachsen war, die einem Ernstnehmen etwas im Wege standen). Das Dringliche bei den  X-Men wurde teils angetrieben durch Magnetos Hass auf faschistoides Verhalten der "Normalen" ggü. den Mutanten - dies wurde in der Urserie von Anfang an stark thematisiert (Konzentrationslager-Szenen), und dann nochmal in der Zeitreise-Remake-Serie (Tod von Magnetos Familie inkl. seiner kl. Tochter); dabei war der Prof. immer auch ein "Normalo-Versteher" für ihn, unzulässigerweise. Ich behaupte mal, dass die X-Filme den Weg bereitet haben für die späteren MCU-Team-Filme, und deutlicher darstellten worauf es bei solchen Filmen ankommt - auf den sich mit der Zeit entwickelnden Teamgeist, der hier am Ende sogar Magneto mit hinein zieht (wie schon in Apocalypse am Ende)... Letztendlich beendet dieser Film diese fulminante Team-Geschichte im Kino, wenn auch etwas holprig.

Aus diesem letzteren Aspekt erkläre ich mir auch, warum (inzwischen) Superstars wie JLaw und Sophie Turner überhaupt noch mitwirkten. Ich denke, geldlich nötig hatten sie es nicht.

 

Rückblickend liegt der Film deutlich im unteren Drittel der Güte aller X-Kino-Filme, aber er hat abschließend die Phoenix-Story - einer der ca. 3 ganz großen Plots der X-Men-Comics - zu einem akzeptablen Ende gebracht... einem in dem das unerwartet mächtig gewordene Marvel Girl letztendlich doch die Kurve kriegt, auch wenn eine ältere Mitstreiterin dabei drauf geht.

 

Ich hoffe sehr, dass die mächtigen MCU-Showrunner genau diese SchauspielerInnen weiter integrieren in zukünftige Verflechtungen im Universum! Ein kleines Trittbrett in diese Richtung ist die hier gezeigte Weltraumfähigkeit des X-Thunderbirds... :qdevil:

 

P.S.*: Wer mag (auf englisch!) sieht sich diese kurze Einführung an, dazu wie komplex der Phoenix-Stoff eigentlich ist, warum Marvel Girl damals so aufgemotzt wurde und warum Dark Phoenix eher nie glimpflich davon kommt...

 

 

(Die hier erwähnte Claremont-/Byrne-Phase der X-Men war für mich persönlich einer der Höhepunkte des Lesebrille-am-Papier-klebenden Comic-Fandoms. Fast alle tolleren Plot-Twists im Kino wurden letztendlich aus dieser Phase ge"source"t... :qwiseguy: -- ** Der 1. FV-Film lief 5 Jahre nach dem 1. X-Men-Film an!)


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 13 June 2019 - 14:38.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Monolog im Juni...

H.: Da Sie Vorteil aus diesem Unfall ziehen wollen, bin ich Ihnen natürlich hilflos ausgeliefert. Jeder Gentleman ist bemüht, Brimborium zu vermeiden. Nennen Sie Ihren Preis.

(Das Erste was Hyde in höhnischem Ton von sich gibt, nachdem ihn einige Gentlemen stellen, nachdem er einfach ein Mädchen schmerzhaft an einer Straßenecke abends umgerannt hat und versuchte, einfach weiterzugehen, grob übersetzt aus Dr. Jekyll & Mr. Hyde, Oxford Univ. Press Verlag, S. 10, by Stevenson)

 




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: X-Men

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0