Zum Inhalt wechseln


Foto

Neuer Planet gefunden?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
75 Antworten in diesem Thema

#61 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12878 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 22 January 2016 - 14:14

 

Schon mal daran gedacht, dass besagter Planet bereits ein Name hat? Und das es mit M anfängt?   :whistling:

Ja, Mongo wäre supercool! :D

 

In fremden Planetensysteme werden alle Nase lang neue Planeten entdeckt, sozusagen in der Nachbarstadt, und direkt hinter unserer Wohnungstür entdecken wir so einen Riesen nicht? Schon merkwürdig.

Nope. Ferne Planeten werden meines Wissens v.a. dadurch entdeckt dass so einer im Vorbeifliegen seiner Sonne diese teils verdeckt, also deren LICHT-Output dadurch variieren lässt. Bei "unserem" fliegt der Planet nie zwischen Erde & Sonne durch, und außerdem hat er das letzte Mal die größte Annäherung an die Sonne (und damit die Erde) vielleicht vor 10.000 Jahren vollzogen! In einer kompletten Sonnen-Umrundung von dem ist also die ganze aufgezeichnete Menschheitsgeschichte mal eben drin... Und eins noch: Der Planet ist eben sehr dunkel; man könnte ihn wahrscheinlich nur entdecken indem er den Sternenhintergrund (sehr wenig) verdeckt & dieser Schatten sich (sehr langsam) bewegt.

 

P.S.: Die Caltecher haben ja ein "paper" in einem namhaften Journal veröffentlicht. Das heißt wahrscheinlich, dass der Artikel peer-reviewt wurde. Dass die Öffentlichkeit es mitbekam, kam dann etwas später. :P Ich halte die Sache schon für wahrscheinlicher als andere Meldungen in diesem (größeren) Thread.


Bearbeitet von yiyippeeyippeeyay, 22 January 2016 - 14:18.

/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...

3: (Gewehr im Anschlag) Du bist zurück gekommen und bist kein Mensch mehr. Du solltest dich umbringen damit ich es nicht tun muss.

2: Ich bin genau so menschlich wie du! (denkt an ihren "Glanz") Dies ist eine natürliche Sache.

3: Sag mir wie du heißt! Sag mir deinen Namen! Sag mir deinen gottverdammten Scheiß-Namen!

2: Das macht keinen Unterschied! Was macht das für einen Unterschied? Ich versteh nicht, welchen Unterschied das macht!

(3. Team-Mitglied, Landvermesserin, vs. 2., der Biologin, kurz bevor sie versuchen einander zu erschießen, grob übersetzt, aus der Urfassung von Auslöschung, im Original im 4th-Estate-Verlag, S. 146, by Vandermeer)


#62 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2940 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 22 January 2016 - 14:25

Zum Vorpost und dieser Frage hier...

... der theoretische neue Planet hat einen langen eliptoiden Orbit um die Sonne - wie fast alle größeren "KBOs" (s. Erstpost), auch dann wenn sie einander umkreisen, wie Pluto & Charon. Das Besondere an dem Orbit ist, dass er stark angewinkelt ist zur typischen Orbitebene der ersten 8 (obwohl Venus da auch ein wenig aus der Rolle fält, aber nicht so sehr). :o

 

Ist auch in den Videos (oben) zu sehen... Um das was so ein Riesenkörper umkreist, damit hat er sicherlich eine gravitationale Beziehung (man erinnere sich an die klassischen Modelle der Allgemeinen Relativitätstheorie, wo die "schwere" Sonne eine tiefe Delle in der Raumzeit macht, und die Planeten - mit wesentlich kleineren sich bewegenden Dellen - versuchen "abzufließen"; die Sonnendelle ist eben tief genug um auch so weit draußen noch zu wirken)...

 

Das mit der Sonnendelle ist anschaulich!

Danke  :thumb:


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  


#63 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 22 January 2016 - 16:12

 

(Immer vorausgesetzt, das auch tatsächlich etwas entdeckt wird und sich das ganze nicht als Theoriegespinst entpuppt)

 

So wie mit der dunklen Energie oder dunklen Materie? :D Da ist ja auch nichts recht klar...


πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#64 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4736 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 22 January 2016 - 16:50

In heutigen Zeiten wird er neue Planet vermutlich eher "Bowie" genannt...

Wenn Du zufällig ein "etwas" :devil:  ;)  größeres(!) Teleskop und eine kühlbare Astro-CCD-Kamera herumstehen hast, dann richte das Instrument auf folgende Koordinaten:

Zeit:2016-Jan-23 00:00     Rektaszension:17 58 02.59 Deklination -24 02 34.5

In der Mitte der Aufnahme sollte dann ein kleines Sternchen (ein Asteroid) zu sehen sein, das auf den Namen

 

  342843 Davidbowie (2008 YN3) "hört". :-)

 

Visuell hast Du leider keine Chance, diesen sehr lichtschwachen Himmelskörper zu betrachten. Ausgenommen natürlich: Du gehst näher ran ...


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#65 Clauss-Hausen

Clauss-Hausen

    Cybernaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 339 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:ZRH

Geschrieben 22 January 2016 - 18:17

Zu #48

 

Verstehe ich nicht. Was genau soll er ausgleichen?


Bearbeitet von Clauss-Hausen, 22 January 2016 - 18:21.

Hörbuch - Das Ende der Party
www.youtube.com/watch?v=SnyVYk7pkII

  • (Buch) gerade am lesen:Schuld und Suehne
  • (Buch) als nächstes geplant:vermutlich das Gleiche nochmal
  • • (Film) gerade gesehen: Escape from New York

#66 yiyippeeyippeeyay

yiyippeeyippeeyay

    Interstellargestein

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12878 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 28 January 2016 - 12:47

Buzz Aldrin hat in einem kurzen Kommentar auf TIME.com zum "neuen 9." angemerkt, dass es, gerade weil das Sonnensystem noch vieles zu Entdeckendes enthält, mit den bemannten Raumfahrten nicht zu Ende sein dürfte. (Er setzt sich ja seit Jahren für eine solche Fahrt zum Mars ein - ich besitze eines seiner "Get your ass to Mars"-T-Shirts, von denen er eins im Foto zum Artikel trägt...)


/KB (blokkt auch auf dt.)

Yay! SF-Dialog im August...

3: (Gewehr im Anschlag) Du bist zurück gekommen und bist kein Mensch mehr. Du solltest dich umbringen damit ich es nicht tun muss.

2: Ich bin genau so menschlich wie du! (denkt an ihren "Glanz") Dies ist eine natürliche Sache.

3: Sag mir wie du heißt! Sag mir deinen Namen! Sag mir deinen gottverdammten Scheiß-Namen!

2: Das macht keinen Unterschied! Was macht das für einen Unterschied? Ich versteh nicht, welchen Unterschied das macht!

(3. Team-Mitglied, Landvermesserin, vs. 2., der Biologin, kurz bevor sie versuchen einander zu erschießen, grob übersetzt, aus der Urfassung von Auslöschung, im Original im 4th-Estate-Verlag, S. 146, by Vandermeer)


#67 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 605 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 22 May 2018 - 10:40

"Neuer ‚extremer‘ Transneptun testet Vorhersage von „Planet Neun“

"Im äußeren Sonnensystem sind Astronomen während einer kosmologischen Himmelsdurchmusterung auf einen Himmelskörper mit einer „extremen“ Kombination von Bahneigenschaften gestoßen, wie sie noch nie beobachtet wurde: Der 400 bis 700 km große 2015 BP519 läuft einmal in rund 9500 Jahren auf einer sehr länglichen Ellipse um die Sonne, die bis auf 35 au an die Sonne heran aber auch 860 au weit weg führt – und um 54° gegen die Bahnebene der Planeten geneigt ist! Zwar ist es kein Beweis, aber der Einfluss des hypothetischen „Planet Neun“ wäre wohl die einfachste Erklärung, wie er auf diese Bahn gekommen ist."

https://abenteuer-as...impression=true

#68 Peter-in-Space

Peter-in-Space

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1952 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Saarbrücken

Geschrieben 07 June 2018 - 13:28

Eine Frage sei am Rande gestellt (weil es mich wirklich interessiert):

 

Vor einigen Jahren wurde postuliert, dass Pluto nur 2000 km Durchmesser hätte und so zu den Zwergplaneten gehören würde. Dieses war zwar ein ziemlicher Schlag für mich, der noch gelernt hat, dass Pluto ein kompletter Planet wäre, aber gut, sei's drum.

 

Vor einigen Jahren bestätigte Voyager (I? oder II?) beim Vorbeiflug, dass Pluto fast doppelt so groß wäre - und damit eigentlich wieder in die Liste der Planeten aufgenommen werden müsste.

 

Was ist Stand der Forschung?

 

Peter


„La filosofia è scritta in questo grandissimo libro che continuamente ci sta aperto innanzi a gli occhi (io dico l’universo), ma non si può intendere se prima non s’impara a intender la lingua, e conoscer i caratteri, ne’ quali è scritto. Egli è scritto in lingua matematica, e i caratteri son triangoli, cerchi, ed altre figure geometriche, senza i quali mezi è impossibile a intenderne umanamente parola; senza questi è un aggirarsi vanamente per un oscuro laberinto.“

 

Galilei

  • • (Film) gerade gesehen: NN
  • • (Film) als nächstes geplant: NN
  • • (Film) Neuerwerbung: NN

#69 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2940 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 07 June 2018 - 14:00

Hier die Originalnachricht von 2015: https://www.focus.de...id_4814946.html

Insofern ist wiki auf dem neuesten Stand: s. https://de.wikipedia.org/wiki/Pluto

 

Die Historie wird so beschrieben:

Von 1985 bis 1990 kam es zu wechselseitigen Bedeckungen zwischen den beiden, mit denen der Durchmesser von Pluto schließlich auf 2390 km bestimmt wurde. Jüngere Messungen mit adaptiver Optik, mit dem Hubble-Weltraumteleskop (HST) und bei Bedeckungen von Sternen haben Werte von etwa 2280 bis 2320 km ergeben. Aufnahmen der Raumsonde New Horizons ergaben im Juli 2015 einen Durchmesser von 2370 km.

 

Die Zurückstufung erfolgte 2006.

 

Aber - Obacht! hier ein Auszug:

2009 beschloss der Senat von Illinois, dem Heimatbundesstaat des Pluto-Entdeckers Clyde Tombaugh, Pluto weiterhin als Planeten zu betrachten.  :aliensmile: 


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  


#70 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 605 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 07 June 2018 - 14:09

Eine Frage sei am Rande gestellt (weil es mich wirklich interessiert): [ .... ] Was ist Stand der Forschung?

 

 

Zur derzeit wissenschaftlich akzeptierten Äquatordurchmesser Plutos: 2.370 - 2.374 km

 

Quelle u.a.: Daten aus dem Vorbeiflug der Sonde New Horizons, darin auch eine schöne Visualisierung zum Größenvergleich: https://www.nasa.gov...des-long-debate

 

Der Status Planet wurde ihm von der IAU 2006 entzogen, er wird seitdem als "Zwergplanet" (genau wie Ceres) oder als "Plutoid" - mit Hinweis auf die räumliche Lage seiner Bahn als transneptunischer Himmelskörper - bezeichnet, Quelle: https://www.iau.org/...detail/iau0804/)

 

Der Durchmesser ist seitdem kein Kriterium mehr für die Definiton des Planetenstatus. Defintion der Bezeichnung Planet nach dem o.g. Paper:

 

1. Er ist in einer Umlaufbahn um einen Stern.
2. Er hat genug Masse, um durch seine Schwerkraft eine runde Form zu bilden.
3. Er ist das dominierende Objekt in seiner Umlaufbahn, d.h., es kann keine Vielzahl von Planeten in gleicher Umlaufbahn geben.

 

Nach dieser Definition ist Pluto kein Planet mehr, sondern ein Zwergplanet, da er seine Umlaufbahn nicht dominiert. Es gibt eine Reihe weiterer vergleichbarer Himmelskörper im sogenannten "Kuipergürtel"

 

Quelle: https://www.mpifr-bo...607414/planeten



#71 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 07 June 2018 - 20:08



#72 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 07 June 2018 - 20:14


Bearbeitet von Jorge, 07 June 2018 - 20:17.


#73 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 18 December 2018 - 17:00

Farout - Forscher finden bisher entferntestes Objekt im Sonnensystem



#74 Frank Lauenroth

Frank Lauenroth

    Quadruplenominaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2940 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Hamburg

Geschrieben 01 March 2019 - 14:25

Zu Planet Nine gibt es auch ein Update.

http://www.findplane...version-2x.html


 In memoriam Christian Weis & Alfred Kruse  


#75 quanat

quanat

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 605 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 05 August 2020 - 11:03

Brandon Q. Morris hat sich des Themas angenommen und im Juli 2020 einen Roman veröffentlich, der den Planeten zum Schauplatz macht. Offenbar handelt es sich um den Auftakt einer Reihe (Planet Neun, Band 1):

 

https://hardsf.de/bu...chwarze-planet/

 

41azXW9FXCL._SX150_BO1,204,203,200_.jpg



#76 Stefan9

Stefan9

    Illuminaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 966 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Herten / Westfalen

Geschrieben 05 August 2020 - 11:35

Hört sich zumindest konzeptionell nach einer Neuauflage der Eismondreihe Enceladus an. Nur diesmal mit dem Focus auf Forschungs und Spekulationsstand Planet Nine. Die Enceladus Reihe war gespickt mit authentisch, fundierter hard SF. Der Physiker und Autor Brandon Q. Morris versteht es, Raumfahrt und  planetentechnische Sachverhalte in unterhaltsame SF zu verarbeiten. 

Hier Mattias Mattings wiki:

https://de.wikipedia...atthias_Matting


------ ......ob Herr Rossi je das Glück gefunden hat?....------

 

In motivationstheoretischer Interpretation aus Managementsicht ist Hans im Glück ein „eigennütziger Hedomat und unlustmeidender Glücksökonom“. ---Rolf Wunderer

 

Niemand hat das Recht auf ein konstantes Klima. Auch Grönländer haben ein historisches Recht auf Ackerbau. Daran sollten unsere Weltenlenker denken, wenn sie sich daran machen, die globale Temperatur mit Hilfe des CO2 neu einzustellen. 

 

  • (Buch) gerade am lesen:James Blish Gewissensfall
  • • (Film) gerade gesehen: Zeugin der Anklage


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0