Zum Inhalt wechseln


Foto

SF und Theater - gibt es das?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
153 Antworten in diesem Thema

#61 Dr.3Teufel

Dr.3Teufel

    Nanonaut

  • Mitglieder
  • PIP
  • 20 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Trantor

Geschrieben 26 April 2012 - 20:33

Ich kann dieser umfangreichen Auflistung nichts hinzufügen. Aber war meinerseits durchaus mit ernsten Absichten und über längere Zeit in (Laien-)Theater involviert, weswegen ich einige Spekulationen über das "Funktionieren" von Sci-Fi im Sprechtheater anstellen möchte
(als Vorbemerkung sei gestattet, dass die nachfolgenden Gründe keinesfalls die geringe Präsenz von Science-Fiction Stücken erklären sollen - die ist meiner Meinung nach einem verengten Kulturverständnis des heutigen Theaterbetriebs geschuldet. Der hängt natürlich auch mit der Publikumserwartung zusammen, sich "Kultur" anzutun, wenn man schon ins Theater statt ins Kino geht).

Aber zurück zum Sci-Fi Theater:

1. Technologie. Den Kern von Science-Fiction macht häufig eine bestimmte technologische Entwicklung aus, deren gesellschaftliche Konsequenzen ein zentrales Element der Story-Entwicklung ausmachen (e.g. Virtuelle Realität bei Matrix, Raumschiffe und Aliens bei Star Trek und Co, Datenspeicherung im Kopf bei Johnny Mn... was auch immer sein Name noch war, Gen-Diagnose bei Gattaca etc.). Die glaubwürdige Darstellung einer solchen Neuerung ist auf der weitgehend analogen Bühne ziemlich schwierig. Gattaca ginge hier viellleicht noch ganz gut, weil es etwas Internes ist. Aber sobald größere technische Systeme involviert sind, dürfte es echt schwer sein, die auf die Bühne zu bringen. Science Fiction Romane können hierfür die Vorstellungskraft der Leser mobilisieren und Filme haben Spezialeffekte. Aber auf der Bühne müsste man einen Weg finden, die Schauspieler mit der Technologie interagieren zu lassen, ohne allzu alberne Requisiten, aber auch ohne alles nur erzählen zu müssen.

2. Informationen. Wenn ich die technologische Welt nicht in allen Einzelheiten zeigen kann (wie im Film), dann habe ich das Problem, dass ich sie erzählen lassen muss. Das ist auch für RomanautorInnen ein Problem, aber im Theater stelle ich mir das auch schwierig vor.

3. Fremdes und Vertrautes. Ein Grund warum ich Science Fiction so liebe ist, weil oft grundsätzliche Fragen nach "was ist Leben", "was ist da draußen", "warum sind sich Menschen, Klingonen und all die anderen doch ähnlich", "was ist eine Moderne Gesellschaft" etc. mit einer spannenden und überzeichneten Story verwoben werden. Wichtig scheint mir hier die Fremdheit der Science-Fiction Welt, in der man die eigene Welt dann wiedererkennt. Diese Fremde in der sehr unmittelbaren Umgebung des Theaters zu erzeugen ist auch eine ziemliche Herausforderung.

Ich kann mir vorstellen, dass Sci-Fi im Theater richtig geil sein kann, aber ich kann mir auch vorstellen, dass aus oben genannten Gründen häufig vor allem ein Effektspektakel abgefeiert wird.

Bearbeitet von Dr.3Teufel, 26 April 2012 - 20:35.


#62 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1524 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 03 June 2012 - 15:27

Ich hatte mal das Vergnügen gehabt während meiner Studienzeit "Clockwork Orange" als Improvisationstheater zu erleben. Alle Schauspieler trugen nur schwarze Kleidung und die Bühnenrequisite bestand nur aus drei Schaumstoffgebilden. Eines der Gegenstände hatte die Ähnlichkeit mit einem Penis gehabt. Kennt man das Buch und/oder den Film von Stanley Kubrick nicht, hätte man Probleme die Geschichte zu verfolgen. Durch Soundeffekte aus den Lautsprecherboxen kamen die gezeigten "Gewalt"-Darstellungen besonders zur Geltung.

Die Szene, wo der Alex der Ludovico-Methode unterzogen wird, wurde einfach durch Einschweißfolie realisiert. Der Hauptdarsteller wurde einfach gegen ein größeres Schaumstoffgebilde gestellt und dann mit der Folie umwickelt. Das war auch die Pause für das Publikum gewesen, die dann an der Theaterbar sich was zum Trinken holen konnten. Der arme Mann musste dann gut eine halbe Stunde dort gefesselt ausharren. Eingefügtes Bild

Das Theaterstück wurde mehr am Roman angelehnt, da das letzte Kapitel auch gezeigt wurde. Die fehlte ja leider im Film.

#63 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 708 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 03 June 2012 - 16:55

Lüdenscheid: Zwölf Mädchen und Jungen machen Ausbildung zum "Jedi-Ritter"

Blog: Metaphernpark  Twitter


#64 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 22 July 2012 - 18:26

Aufführungen nach literarischen Vorlagen

Stanislaw Lem
"Solaris"


http://www.bregenzer...om/de/node/3214

#65 Zeitreisender

Zeitreisender

    Temponaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 1524 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 16 August 2012 - 14:22

SOLARIS als Oper?!! Das grenzt an Beleidigung! Eingefügtes Bild

#66 Reyker

Reyker

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 9 Beiträge

Geschrieben 07 September 2012 - 09:26

Ich hatte mal das Vergnügen gehabt während meiner Studienzeit "Clockwork Orange" als Improvisationstheater zu erleben. Alle Schauspieler trugen nur schwarze Kleidung und die Bühnenrequisite bestand nur aus drei Schaumstoffgebilden. Eines der Gegenstände hatte die Ähnlichkeit mit einem Penis gehabt. Kennt man das Buch und/oder den Film von Stanley Kubrick nicht, hätte man Probleme die Geschichte zu verfolgen. Durch Soundeffekte aus den Lautsprecherboxen kamen die gezeigten "Gewalt"-Darstellungen besonders zur Geltung.

Die Szene, wo der Alex der Ludovico-Methode unterzogen wird, wurde einfach durch Einschweißfolie realisiert. Der Hauptdarsteller wurde einfach gegen ein größeres Schaumstoffgebilde gestellt und dann mit der Folie umwickelt. Das war auch die Pause für das Publikum gewesen, die dann an der Theaterbar sich was zum Trinken holen konnten. Der arme Mann musste dann gut eine halbe Stunde dort gefesselt ausharren. Eingefügtes Bild

Das Theaterstück wurde mehr am Roman angelehnt, da das letzte Kapitel auch gezeigt wurde. Die fehlte ja leider im Film.


Das hätte ich auch sehr gerne gesehen. Darf man fragen, wie lange deine Studienzeit in etwa zurückliegt?
Die Vermengung von Vorlagentreue und Improvisation finde ich sowieso sehr interessant - davon würde ich gerne mehr sehen, sorgt es doch im besten Fall für wunderbare Arten der spontanen Interpretation und ist auch für den Rezipienten beizeiten sehr ertragreich.

#67 Gallagher

Gallagher

    TI 29501

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 7180 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Singapur

Geschrieben 30 September 2012 - 18:51

A propos "SF und Theater": in Essen läuft demnächst Clockwork Orange, und zwar anstelle des ursprünglich geplanten "Träumen Androiden von elektrischen Schafen". Und obendrein gibt's "Brave New World" auf englisch.

Bearbeitet von Gallagher, 30 September 2012 - 18:52.

  • • (Film) gerade gesehen: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)
  • • (Film) als nächstes geplant: „Star Wars: The Last Jedi“
  • • (Film) Neuerwerbung: „Spider-Man: Homecoming" (Blu-ray)

#68 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 07 March 2013 - 13:17

"Fahrenheit 451"
http://www.brotfabri.../index.php?id=3

#69 Sierra

Sierra

    Giganaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 708 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Bonn

Geschrieben 07 April 2013 - 18:00

Passt ja nicht wirklich zur SF, ich poste es hier trotzdem mal rein:

"Die unendliche Geschichte" im Marionettentheater Düsseldorf,03.04.2013-15.06.2013.

Bearbeitet von Sierra, 07 April 2013 - 18:01.

Blog: Metaphernpark  Twitter


#70 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 16 June 2013 - 19:40

Russell Hoban
Riddley Walker
http://www.ocelotfac...an/riddley.html
Mehrmalige Adaptionen für die Bühne; so z.b.
http://www.youtube.com/watch?v=-fGFKAlYcY4
http://troublepuppet...t/Archives.html
http://old.post-gaze...20517hoban4.asp

Bearbeitet von Jorge, 16 June 2013 - 19:44.


#71 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 13 November 2013 - 18:20

"Der Streik"
http://www.schauspie.../der-streik/67/

"Metropolis"
http://www.theater-bonn.de

"Träumen Androiden von elektrischen Schafen?"
http://www.die-oase.info/4.html

#72 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 15 January 2014 - 16:01

Aktuell in diesem Jahr erlebt die Oper "Die Fliege"(The Fly) im Theatre du Chatelet in Paris ihre Bühnenpremiere.


Demnächst hierzulande http://www.theater-t...hp?alias=thefly

#73 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 18 March 2014 - 13:25

"Welt am Draht"
http://www.theater-bonn.de

#74 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 01 August 2014 - 21:47

Marcel Ayme
Die Konvention Belzebir -1966-
http://www.jeromedel...Site/biblio.htm
Verfilmt 1968 unter dem gleichen Titel für das Schweizer Fernsehen.

#75 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4729 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 01 August 2014 - 23:32

Es gibt eine Fassung als Theaterstück des Films "The Man from Earth". Kenner dieses (sehr sehenswerten) Films dürften sich darüber nicht wundern, denn die Handlung ist extrem dialoglastig und die ganze Sache spielt sich zu 99% in einem Wohnraum ab.

http://en.wikipedia...._Man_from_Earth


... In 2012, Richard Schenkman adapted the film to a play, which got positive reviews ...


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#76 Aristoxenos

Aristoxenos

    Bambinaut

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge
  • Geschlecht:männlich

Geschrieben 10 August 2014 - 18:50

Für Freunde der zeitgenössischen Musik lohnt vielleicht ein Blick auf die Oper Aniara
des schwedischen Komponisten Karl-Birger Blomdahl - gewissermaßen eine Space
Opera sui generis. :-)
https://www.youtube....h?v=HgZmZnxwBoQ

Auch die Futuristenbewegung im vorrevolutionären Russland förderte einige
ambitionierte Projekte zutage, wie beispielsweise die Oper Sieg über die Sonne
eines Künstlerkollektivs, bestehend aus Komponisten, Poeten und Malern (keinem
geringeren übrigens als dem namhaften K.Malevič), ein leider nur fragmentarisch
überliefertes Exempel zukünftlerischer, antitraditionalistischer, vor vitalistischem
Zerstörungseifer nur so strotzender Revolutionskunst...

Bearbeitet von Aristoxenos, 10 August 2014 - 18:52.


#77 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11800 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 24 September 2014 - 12:26

War gestern hier in Berlin in einer Aufführung nach Dietmar Daths Abschaffung der Arten. Mir gefiel es sehr gut!

Hab drüber gebloggt.
Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Holger M. Pohl – Ankunft im Morgen

#78 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 24 September 2014 - 16:08

Leben auf der Baldrianrakete
http://www.bundeskun...r.html#event340

#79 derbenutzer

derbenutzer

    Phagonaut

  • Globalmoderator++
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4729 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:47°04'00.0" Nord 15°26'00.0" Ost

Geschrieben 15 October 2014 - 18:25

Von Fritz Leibers Kurzroman The Big Time existiert eine Adaption für die Bühne. Der Roman gehört zu Leibers Change War-Zyklus. 

 

Wikipedia bemerkt dazu:

 

"...  und er hat es geschafft, die Handlung eines Zeitreise-Romans auf einen einzigen kleinen Raum mit nur einer Handvoll Figuren zu konzentrieren, die innerhalb einer kurzen Zeitspanne agieren, was den Text wie ein Bühnenstück wirken lässt (The Big Time, 1958 in zwei Teilen im Magazin Galaxy, Buchausgabe 1961; dt. zuerst 1974 als Eine tolle Zeit, 1982 dann als Eine große Zeit). Tatsächlich wurde der Roman im November 1982 vom Babcock Theatre in Salt Lake City für die Bühne adaptiert ..."

 

Die Thematik der Handlung ist ziemlich genau die gleiche, wie in  Poul Andersons The Corridors of Time, dessen Roman vermutlich, zumindest im deutschen Sprachraum, bekannter ist.


Austriae Est Imperare Orbi Universo


#80 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 04 November 2014 - 20:44


Aufführungen nach literarischen Vorlagen

 

Stanislaw Lem
"Solaris"
 

 

http://www.operkoeln...programm/74940/



#81 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 05 February 2015 - 23:37


Moby Alpha

 

Die Sirenen des Titan

 

2101 - Odyssee im Weltraum



#82 Marrak

Marrak

    Yoginaut

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 130 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Brunswick Area

Geschrieben 09 April 2015 - 22:58

Es gibt eine sehr (sehr!) freie Adaption des von Gerhard Junker und mir vor langer Zeit verfassten surrealen Theaterstücks AM ENDE DER BEISSZEIT namens "Warten auf Goto", die vor neun Jahren am Wiener Volkstheater aufgeführt wurde.

 

http://www.monochrom...arten-auf-goto/

 

http://www.volksthea...Warten auf GOTO

 

Man könnte es ehrlich gesagt eher mit "inspieriert von A.E.D.B." als mit "frei nach" A.E.D.B. beschreiben. Schräge und sehr minimalistische Umsetzung. Genau so gaga wie das Original ... ;-)


Bearbeitet von Marrak, 09 April 2015 - 22:59.

Oh, no ... It's Bicycle Repair Man!

Website: www.michaelmarrak.de
Facebook: Michael Marrak (official)

#83 lapismont

lapismont

    Linksgrünversifft

  • Fantasyguide Moderator
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 11800 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Berlin

Geschrieben 10 April 2015 - 20:55

wenn man mal in New York ist …

:blink:


Überlicht und Beamen wird von Elfen verhindert.
Fantasyguide
Saramee
Montbron-Blog
  • (Buch) gerade am lesen:Holger M. Pohl – Ankunft im Morgen

#84 MoiN

MoiN

    Galaktonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 5246 Beiträge
  • Geschlecht:unbekannt

Geschrieben 14 April 2015 - 15:18

 

Perry Rhodan lässt grüßen: Nikolaus Helbling zur Uraufführung des Science-Fiction-Stücks „Die Sirenen des Titan“

πάντα ῥεῖ

 

Büchermarkt ...druckfrisch...dlr lit  ...Verena ... Dana ...swrwi ...brwi ..   .A I N


#85 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 15 April 2015 - 15:03


Kollaps

 

The Pigeoning - Taubereien

 

Marzo

 

Der Chinese

 

Lazarus

nach dem Roman

Der Mann, der vom Himmel fiel



#86 milanpesl

milanpesl

    Nochkeinnaut

  • Mitglieder
  • 1 Beiträge

Geschrieben 06 May 2015 - 10:06

Liebe Leute,

dieser Thread passt ja wie die Faust aufs Auge.

Ich möchte jetzt nicht nur blöd Werbung machen, sondern von einem Herzensanliegen berichten. Ich bin Schauspieler am Giessener Theater und habe gerade eine Live Hörspiel Version von SOLARIS auf unserer Studiobühne inszeniert. Sprich ja, es ist möglich SciFi am Theater zu machen. Leider macht es kaum jemand. Entsprechend ist es wichtig für diese Projekte auch Publikum zu bekommen. Und deswegen möchte ich hier ein bischen für unser Projekt werben und euch einladen zu uns zu kommen.

 

An diesem Sonntag, den 10.05. gibt es zusätzlich die Möglichkeit ein Kombiticket zu erstehen und damit im angrenzenden Kino 2001 von Kubrick zu sehen. Findet direkt nach der Solaris Vorstellung statt.

 

So, dann jetzt noch liebe Grüsse aus Giessen. Machts gut.

Milan

 

Hier noch der offizielle Link...



#87 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 06 May 2015 - 17:38

"Träumen Androiden von elektrischen Schafen?"

http://www.die-oase-...oiden/oase.html

 

"Der Blade Runner"

http://www.theater-s...ade-runner.html


Bearbeitet von Jorge, 06 May 2015 - 17:42.


#88 Gast_Jorge_*

Gast_Jorge_*
  • Guests

Geschrieben 20 June 2015 - 21:44


My Square Lady

 

TV-Tipp

Im Kraftwerk der Gefühle - Ein Roboter wird Opernstar



#89 Armin

Armin

    Entheetonaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 12951 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:Rauenberg

Geschrieben 27 June 2015 - 08:12

Bald gibt's dann auch Harry Potter als Theaterstück ...



#90 T.H.

T.H.

    Biblionaut

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 515 Beiträge
  • Geschlecht:männlich
  • Wohnort:...am Rande der Milchstraße

Geschrieben 27 June 2015 - 09:03

"Nazisupermenschen sind euch allen überlegen“
The Horror of the Ordinary" von Showcase Beat Le Mot
Am 25., 26., 27.6.2015 in der theatrale, Waisenhausring 2, 06108 Halle (Saale)

http://www.showcaseb...-stueck_32.html

(Zeitreise usw.)

Bearbeitet von T.H., 27 June 2015 - 09:46.

Phantastische Grüße,
Thomas

...meine "Phantastischen Ansichten" gibt's hier.
Auf FB zu finden unter phantasticus

(Hinweis: Derzeit keine Internetrepräsentanz meiner Bilder; schade eigentlich...)



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0